Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 2 2021/22 | Mühsam dumpt sich das Ullrhörnchen

Es schneit, aber noch nicht genug, um die Handbremse zu lösen.

28.11.2021

Genau wie das Eichhörnchen im Herbst emsig kleine Futtervorräte sammelt, sammeln die Alpen im Frühwinter Ullrs kleine Gaben.

Neuschneevorhersage der kommenden 2 Tage add_circle
Neuschneevorhersage der kommenden 2 Tage

Genau wie das Eichhörnchen im Herbst emsig kleine Futtervorräte sammelt, sammeln die Alpen im Frühwinter Ullrs kleine Gaben.

Es schneit hier und dort, aber es kommt nichts, was schlagartig den Schalter umlegen und uns Energiebrauseanglizismen schleudern lassen würde. Wie schon in Alarm 1 festgestellt - es wintert ein. Immerhin geht es die ganze Woche so weiter, doch dazu mehr in der Mittelfrist.

Ganz anders in den Pyrenäen bzw. den Gebirgen weiter westlich in Spanien! Dort steppt der Bär und vielleicht dort zu Weihnachten eine richtige Basis, sodass man auch mal andere Möglichkeiten hätte als die Alpen. So weit südlich ist die Powderzeit nämlich eher auf den dunklen Teil des Winters beschränkt.

Alarmzeitraum und Gebiete

Der Alarm geht am gesamten nördlichen Alpenbogen entlang, von den Hautes Alpes im Westen bis ganz in den Osten von Felix Austria, wobei die Schwerpunkte eher Richtung Hautes Alpes, Zentralschweiz bis Arlberg und im Salzkammergut liegen sollen. Da es immer so vor sich hin suppt, kommt es meiner Meinung nach eher auf lokale Gegebenheiten als auf großräumige Dinge an.

Der Alarm geht bis Dienstagabend.

Anzeige
Anzeige
Die ersten Powderturns der Saison add_circle
Die ersten Powderturns der Saison

Wind

Es ist zwar windig, aber für unsere sturmumtosten Hochalpen nicht übermäßig. Selbst oben sollte etwas liegen bleiben.

Die vollen Mengen kommen eher im West- bis Nordweststau und nicht bis zum Hauptkamm.

Schneefallgrenze

Ziemlich weit unten. Powder allüberall auf den Tannenspitzen. Am Dienstag geht sie in den westlichen Voralpen mal gen 1000-1200m, aber das ist ja dort auch nicht schlimm. Inneralpin, wie etwa im Wallis, gibt es Schnee bis runter die ganze Zeit.

Die Mengen

Verbreitet kommen 30-50cm in West- bis Nordweststaugebieten. Generell sehe ich in den drei Modellkernen 50-70cm. Hier und da eventuell auch 80 oder 90cm.

Wo soll ich hin?

Hmm, gute Frage. Dort, wo Basis war, kommt nicht so viel und da es langsam und gemächlich schneit, gibt es auch bis Dienstag kaum Orte, die ich empfehlen würde. Außer die Pyrenäen.

Dienstag müsste sich schon irgendwo etwas Wiesenrutschen ausgehen, aber im alpinen Gelände wird nichts gehen, da schlechte Sicht herrscht und unglaublich viele Haie unter dem bisschen fluffigen Zeug lauern.

Anzeige
Mittelfrist

Die ist erfreulich, denn nach diesem Alarm sollte nochmal ein Alarm kommen, der dann vielleicht echtes Skifahren in Richtung Wochenende erlaubt. Tendenziell wieder am nördlichen Alpenbogen und dann mit etwas Basis von diesem Alarm. Möglicherweise auch mit mehr Schmackes, aber die Mengen sind noch grob unsicher.

Nach dem Wochenende ist alles offen, aber es sieht nicht nach warm und trocken aus. Das ist doch was.

Also, positive Grundstimmung beibehalten und Webcams bezüglich Basis im Auge behalten und fürs Wochenende planen.

Powder to the People!

Euer Orakel

Tippspiel pausiert noch!

 

Hier gelangt ihr direkt zu unseren Neuschneekarten!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right