Suche

Equipment
Anzeige

Neuheiten 2022/23 | Tourenskischuhe und -bindungen

Neues auch ohne ISPO

22.02.2022

Die ISPO, und damit eine zwar einerseits interessante, andererseits auch sehr anstrengende Messe wurde vom Januar in den Herbst verlegt. Bei PowderGuide tun wir aber trotzdem unser Bestes, um euch Informationen zum Material der nächsten Saison zur Verfügung zu stellen. Die Informationen beruhen allerdings stark auf Aussendungen, die wir von Herstellern erhalten haben - schließlich konnten wir die Neuheiten nicht auf der ISPO selbst unter die Lupe nehmen.

add_circle
Scott
Scott Freeguide Tour

Die ISPO, und damit eine zwar einerseits interessante, andererseits auch sehr anstrengende Messe wurde vom Januar in den Herbst verlegt. Bei PowderGuide tun wir aber trotzdem unser Bestes, um euch Informationen zum Material der nächsten Saison zur Verfügung zu stellen. Die Informationen beruhen allerdings stark auf Aussendungen, die wir von Herstellern erhalten haben - schließlich konnten wir die Neuheiten nicht auf der ISPO selbst unter die Lupe nehmen.

Bei den Skitourenschuhen und -bindungen setzen sich die Trends der vergangenen Jahre fort. Das heißt, eher leichteres und aufstiegsorientierteres Material anstelle von stabileren, auf Freerider ausgelegten Innovationen. Hierzu kann man auch anmerken, dass es durchaus beachtlich ist, was sich gerade im Bereich der Schuhe getan hat. Ein vernünftiger Schuh, der wohl für über 90% der Fahrerinnen und Fahrer für sämtliche Abfahrtsbedigungen leicht ausreicht, wiegt heutzutage ungefähr 1,5kg. Vor 10 Jahren waren es noch gut 2kg, meistens komibiniert mit einem deutlich schlechteren Gehmodus.

Kommen wir aber zu unserer Übersicht der Neuheiten der einzelnen Hersteller, sofern diese bereits verkündet wurden:

ATK
Interessante Neuigkeiten gibt es von ATK, wo gleich zwei neue Patente für die nächstjährigen Bindungsmodelle zum Einsatz kommen. Zum Einen hat man die Stopper sowohl in der Touren-Serie (RT8 EVO und RT10 EVO) als auch in der etwas stärkeren und stabileren Freetouring-Serie (RAIDER EVO) überarbeitet. Statt mit dem kleinen Druckknopf werden die Stopper jetzt einfach beim Drehen des Hinterbackens entriegelt. Interessanter ist allerdings die erstmals bei einer klassischen Pin-Bindung mögliche Einstellung des Z-Wertes am Vorderbacken bei den Raider Modellen. Diese erfolgt über eine kleine Schraube im Bereich der Harscheisenaufnahme. Die Einstellungsmöglichkeit soll die ohnehin bereits sehr zuverlässige Auslösung noch weiter verbessern.

Atomic
Atomic bringt ein ernsthaftes Update im Bereich der Alpinbindungen. So etwas ist ja in den letzten Jahren sehr selten geworden, soll aber trotzdem nicht unerwähnt bleiben. Mit der neuen "Strive" Serie, die mit maximalen Z-Werten von 11, 13 und 16 erhältlich sein wird, erreicht Atomic ein geringeres Gewicht sowie eine niedrigere Standhöhe, ohne dabei Performanceeinbußen in Kauf nehmen zu müssen. Die Bindung bringt lediglich knapp 2kg auf die Wage und ist wohl die leichteste, ernstzunehmende Alpinbindung.

Bei den Schuhen gibt es ein Update der breiten "Hawx Magma" Linie, die eine überarbeitete Passform bekommen. Zudem werden mehr Schuhe in Zukunft mit den hochwertigen "Mimic" Innenschuhen ausgestattet.

Dalbello
Bei Dalbello werden künftig auch die Krypton und Chakra Modelle mit niedrigerem Flex mit Inserts für Pin-Bindungen und Gehmodus ausgestattet. Das erweitert die Auswahl in dieser exzellenten Schuhserie.

Der ultraleichte Quantum wird leicht überarbeitet, bei ihm wird die Schnalle am Schaft etwas nach unten versetzt und ein verbesserter Innenschuh eingesetzt.

Bei den Schuhen der Panterra und Lupo Serie ändert sich hingegen lediglich die Farbe.

Dynafit
Bei Dynafit kommt ein neues Modell der beliebten TLT Serie, der TLT X, auf den Markt. Der Schuh ist sehr leicht und verfügt über lediglich eine Strap-Schnalle, die auch den Schuh verriegelt. Weiter unten sorgt ein Boasystem für den richtigen Sitz. Positiv finden wir die Abkehr von der Speed Nose bei Dynafit. Dank dem Skischuhrand vorne und hinten können jetzt wieder Bügelsteigeisen mit den Tourenskischuhen von Dynafit verwendet werden. Im Rahmen einer Jubiläumsserie gibt es den Schuh (und weitere Dynafit Produkte) auch in einem besonderen Design, welches an die späten 80er beziehungsweise frühen 90er Jahre erinnert.

Head
Bei Head scheint die Kore-Skitourenschuhserie überarbeitet zu werden. Leider haben wir hier noch keine genaueren Details erfahren.

Anzeige
Anzeige
add_circle
ATK
ATK FR 15

K2
Neuigkeiten gibt es auch bei den Schuhen von K2. Diese sind in Europa zwar wenig verbreitet, vielleicht kann die neue Dispatch-Serie aber etwas daran ändern. Dabei handelt es sich um die heutzutage typische Klasse von abfahrtsorientierten Tourenschuhe mit 4 Schnallen, Inserts und etwa 1500g Gewicht. Das Topmodell Dispatch Pro kommt mit einer Flexangabe von 130 und einem Innenschuh mit Boasystem.

Außerdem werden die beliebten Full Tilt Schuhe künftig nichtmehr als Full Tilt sondern K2 Schuhe angeboten. Während sich hier technisch glücklicherweise nichts ändern wird, gibt es neue Farben und Namen für die bestehenden Modelle.

Marker
Marker verpasst den Frontautomaten der Kingpin und Alpinist Bindungen ein Update, diese haben jetzt ein auffälliges zusätzliches Kunststoffstück als Einsteighilfe.

Salomon
Bei Salomon wird im Bereich der Schuhe der S/Max durch den etwas schmaleren S/Pro Alpha ersetzt. Der S/Pro Alpha hat auch neudesignete Schnallen und eine neue Passform, die künftig auch beim S/Pro ohne Alpha zu finden sein werden. Gerüchten zufolge arbeitet Salomon auch an einem Cody Townsend Promodel im Bereich der Skitourenschuhe. Wir sind gespannt, ob hier zur nächsten Saison noch etwas kommt.

Selbstverständlich gibt es die bei der Schwesterfirma erwähnte Strive-Bindung auch unter dem Namen Salomon zu kaufen.

add_circle
Tecnica
Tecnica Zero G Peak Carbon

Scott
Bei Scott bekommt der Freeguide Carbon Unterstützung durch den neuen Freeguide Tour. Der neue Schuh entspricht in Form und Funktion seinem großen Bruder, ist allerdings aus Pebax (Scott verwendet hier die ökologischere Variante Pebax Rnew®) anstatt aus Carbon und dadurch etwas weniger steiff, aber günstiger. Der Freeguide Tour kommt auch ohne das Boa-System am Innenschuh.

Tecnica
Tecnica bringt mit der Zero G Peak und Peak Carbon Linie neue ultraleichte Tourenskischuhe auf den Markt, die sich in der 1kg Klasse einordnen und somit deutlich aufstiegsorientierter sind als die beliebten Zero Gs. Letzere werden um ein paar Größen erweitert und sind künftig beispielsweise bereits in 22.5 erhältlich.

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right