Suche

Touren/Resorts

Revelstoke, Kanadas neuestes Skigebiet

Roadtrip durch British Columbia – 2. Stopp: Revelstoke

19.03.2009

Nach unserer ersten Station Kicking-Horse sind wir vor zwei Tagen über den Rogers Pass weitergereist nach Revelstoke. Die erste Überraschung: Auf halber Strecke der 120 Kilometer überquert man eine Zeitzonengrenze, wodurch unser Tag sich um eine Stunde verlängerte.

Bei unserer ersten Fahrt oben angekommen, schossen wir bei bester Sicht erst einmal einige Fotos. Vor der ersten richtigen Abfahrt hieß es dann aber erst nochmals kurz aufwärmen. Die minus 25 Grad während unserer zwei Tage in Revelstoke stellten selbst für Kanada einen März-Kälterekord dar. Ich weiß nicht, wie viele schon einmal das Vergnügen hatten, bei solchen Temperaturen und gleichzeitig starkem Wind Skifahren zu gehen. Da jegliche höhere Geschwindigkeit schnell mit Erfrierungen quittiert wurde, schützen wir uns durch jede Menge ungewohnter Kurzschwünge. Keine Ahnung wann ich das letzte Mal so viele Kurzschwünge an einem einzigen Tag aneinander gereiht habe.

Das Skigebiet von Revelstoke ist wirklich der Hit: Mit der Gondel und zwei Vierersesseln wird ein Areal erschlossen, dass sowohl für Pistenfans als auch für Freerider eine unglaubliche Vielzahl an Runs zu bieten hat. Der definitiv schönste Pistenname lautet "Kill the Banker".

Aus Freerider-Sicht bringt besonders das North Bowl den Adrenalinspiegel in Wallung: Ca. 15 Minuten benötigt man für den Hike auf den Sub Peak, von dessen Spitze alleine neun ausgezeichnete und ebenso viele nicht ausgezeichnete Lines in das North Bowl und zum Ribber Sessellift führen. Von der einfachen Powderline kann man sich bis hin zu 55 Grad steilen "Entry Chutes" durcharbeiten.

Wenn man die North Bowl traversiert liegt einem das Greely Bowl zu Füßen. Hier findet man auch Tage nach dem letzten Schneefall noch unbefahrene Powder Lines.

On top auf das Pistenangebot, kann man in Revelstoke auch direkt Cat Skiing oder Heliskiing gehen. Diesmal hatten wir leider keine Zeit, diese Optionen zu testen. Durchaus aber ein Grund, um nächstes Jahr wieder zurückzukommen. Jetzt reisen wir weiter in Richtung Süden nach Nelson, BC.