Suche

Touren/Resorts

Freeridetour der Woche | Brechhorn, Kitzbühel-Kirchberg

Freeridevariante der sehr beliebten Skitour auf das Brechhorn in den Kitzbüheler Alpen

19.02.2012

Einfache Freeride-Variante auf einen sehr beliebten Skitourengipfel in den Kitzbüheler Alpen mit mehreren Abfahrtsmöglichkeiten.

 

 

Aufstieg

 

Startpunkt ist die Bergstation der Ki-West Seilbahn, bei der man auch direkt an der Straße zwischen Kirchberg und Aschau parken kann. Natürlich kann man auch von den übrigen Liften des Skigebietes zum Ausgangspunkt kommen.

 

Zunächst fährt man auf der Piste zum Brechhornhaus und quert von dort nach Süden in das kleine Joch. Hier werden die Felle aufgezogen und man steigt zunächst kurz steil und dann in leichtem auf und ab, dem Rücken zum Schledererkopf folgend nach Südwesten auf. Bald schwenkt der Rücken nach Süden zieht sich zunächst flach dann etwas steiler Richtung Brechhorn, dort geht es dann noch kurz nach Westen zum Gipfelkreuz.

 

 

Abfahrt

 

Vom Gipfel kann kurz und ziemlich steil direkt nach Norden abgefahren werden (Vorsicht, diese paar Schwünge sind in der Bewertung der Tour mit einem Stern nicht berücksichtigt!) oder der Aufstiegsspur folgend entlang des Rückens in eine kleine Mulde. Von hier fährt man durch typisches Almgelände mehr oder weniger nach Nordosten ab, wobei man mehrmals nach links (Norden) queren muss um nicht in komplett flachem Gelände unterwegs zu sein. Kurz nach den Gebäuden der Respalalm geht es kurz durch eine Waldschneise und dann sehr Flach an weiteren Almhütten vorbei zur Straße. Man kommt direkt an der Bushaltestelle „An der Mauerbrücke“ heraus, die Strecke zurück zur Gondel ist allerdings auch zu Fuß in gut 10 Minuten zu bewältigen.
Alternativ kann vom Gipfel auch zunächst kurz nach Südosten und dann nach Osten über das Gelände der Breitlabalm und Durachalm nach Aschau abgefahren werden. Von dort kommt man am besten mit dem Bus zurück zur Gondel, da dieser aber am Morgen und Nachmittag wesentlich häufiger verkehrt als über den Rest des Tages (nur einmal pro Stunde), empfiehlt es sich am Morgen in Aschau zu parken und mit dem Bus zur Gondel zu fahren.

 

Prinzipiell kann man vom Brechhorn auch nach Westen ins Windautal abfahren, allerdings kommt man von dort nicht so einfach zurück zum Lift.

 

 

Informationen

 

Schwierigkeit (5-stufige Skala): *
Besondere Gefahren:
Durchschnittliche Steilheit/Maximale Steilheit: 28°/ 35°
Exposition: NO – O
Höhenmeter Start und Ziel: 1680 m | 1000 m
Höhenmeter bergauf und bergab: knapp 500 m | 1050 m
Dauer: 2 Stunden
Beste Jahreszeit: Januar – März
Unterkunft: Diverses in Kirchberg oder Aschau
Adressen: Information Kitzbüheler Alpen, +43 (0) 53572000
Anfahrtsbeschreibung: Inntal-Autobahn bis Ausfahrt Wörgl-Ost, Brixental-Bundesstraße bis Krichberg und von dort Richtung Aschau bis zum Parkplatz der Ki-West Gondel.
Topografische Karten: Alpenvereinskarte 34/1, Kitzbüheler Alpen West, mit Skimarkierungen, 1:50.000