Suche

Safety

Sicher in die Wintersaison | Unsere Tipps

Check your gear & ride safer

16.11.2021

Der Herbst zeigt sich von seiner besten Seite: Unten im Tal kann man noch schön Klettern bzw. Mountainbiken und oben am Berg zeigen sich die ersten Wintervorboten mit angezuckerten Bergspitzen und den obligatorischen Preisanstiegen der Saisonkarten. Bevor wir jedoch den Wintermodus einläuten und an erste Skitouren und Freeride-Abenteuer denken, gilt es unsere Ausrüstung zu checken!

Der Wechsel der Batterien bei eurem LVS ist obligatorisch vor jeder Saison! add_circle
Der Wechsel der Batterien bei eurem LVS ist obligatorisch vor jeder Saison!

Der Herbst zeigt sich von seiner besten Seite: Unten im Tal kann man noch schön Klettern bzw. Mountainbiken und oben am Berg zeigen sich die ersten Wintervorboten mit angezuckerten Bergspitzen und den obligatorischen Preisanstiegen der Saisonkarten. Bevor wir jedoch den Wintermodus einläuten und an erste Skitouren und Freeride-Abenteuer denken, gilt es unsere Ausrüstung zu checken!

Gefahren wie Spalten, Steine (aka. Sharks), die besonderen Schneeverhältnisse und weitere Einflussfaktoren im Frühwinter haben wir bereits in diesen zwei Artikeln behandelt. Sehr empfehlenswerte und zugleich belustigende Beiträge!

Der Frühwinter ist ein Hund

Early Season Bingo

Diesmal wollen wir uns nun den Ausrüstungsgegenständen widmen, die vermutlich seit dem späten Frühjahr ohne viel Beachtung im Keller, auf dem Dachboden oder in einer Ecke in der Wohnung lagen.

Hier sind unsere Tipps für einen sicheren Saisonstart

Ski – Rostige Kanten, Coreshots und co.

Zum Ende der Saison noch einen Felsen mitgenommen oder es mit dem „Einsommern“ nicht allzu ernst genommen? Besser im Herbst noch zum Service bringen oder selber behandeln, um in der Gondel keine unangenehmen Überraschungen zu erleben!

Bindung – Zugenommen, abgenommen oder auseinandergenommen?

Ein prüfender Blick auf alle beweglichen Teile und etwas Öl oder Fett haben noch nie geschadet. Ebenso das Einstellen der Bindung im Fachgeschäft auf den oder die Skifahrer*in – neue Skitourenschuhe oder geänderte Körperdimensionen (ja, soll vorkommen) sprechen für eine Justierung.

Anzeige
Anzeige
Check your gear! add_circle
Check your gear!
Schuhe – alte Schnallen, neue Passform

Bei den Skiboots empfehlen wir euch ein kurzes Probetragen und das Prüfen von Schnallen, Zügen, Bändern und co. Auch ein visueller Check der Schale, sowie der Aufnahmepunkte der Bindung hilft, eventuelle Beschädigungen zu erkennen.

Felle – neuer Kleber wirkt Wunder

Eure Felle solltet ihr über den Sommer bestenfalls kühl und trocken gelagert haben. Nichtsdestotrotz kann es speziell bei betagteren Modellen vorkommen, dass der Fellkleber seine Funktion aufgegeben hat. Unangenehm, das erst auf Tour zu merken! Also Kleber überprüfen und im Zweifelsfall erneuern.

Notfallausrüstung – LVS noch auf „send“ von der letzten Tour?!

Die Batterien des LVS solltet ihr standardmäßig am Ende der Saison entfernen und vor jedem Winter erneuern. Selbstverständlich ist auch während der Saison der Akkustand im Auge zu behalten. Ein kurzer Selbsttest des Geräts (= Einschalten) in den eigenen vier Wänden ist eine deutlich schlauere Idee als das LVS das erste Mal beim Einstieg in die Skitour einzuschalten.

Eure Lawinenschaufel einmal zusammenbauen und auf Beschädigungen zu überprüfen zeigt etwaige Materialschäden und schult nebenbei den Bewegungsablauf, den es im Ernstfall schnellstmöglich auszuführen gilt. Eine Win-Win-Situation!

Gleiches gilt für die Sonde. Ein Probelauf des Zusammenbaus inkl. Überprüfung des Spannungssystems und auf sonstige Beschädigungen ist absolut empfehlenswert vor dem Start in die Saison.

Erste-Hilfe-Set – steril bedeutet nicht gleich vollständig

Neben dem Ablaufdatum solltet ihr ein Auge auf die Vollständigkeit werfen: War bspw. die Rettungsdecke letzte Saison im Einsatz, solltet ihr unbedingt darauf achten, wieder eine in euer Erste-Hilfe-Set zu packen. Gleiches gilt natürlich auch für den restlichen Inhalt.

Der richtige Umgang mit der Sicherheitsausrüstung ist wichtig und wird durch regelmäßiges Training geschult | Fotocredits: Mammut Archive add_circle
Der richtige Umgang mit der Sicherheitsausrüstung ist wichtig und wird durch regelmäßiges Training geschult | Fotocredits: Mammut Archive
Airbag Rucksack – einmal kräftig am Auslösegriff ziehen, bitte!

Sofern ihr einen Airbag Rucksack besitzt, lohnt sich auch hier ein Funktionscheck und eine Sichtprüfung auf etwaige Beschädigungen. Speziell die Befestigungspunkte für Ski bzw. das Snowboard sind durch die starke Beanspruchung der scharfen Kanten heiße Kandidaten für Probleme.  Eine Testauslösung des Airbags schult nicht nur die Handhabung und hilft, den Bewegungsablauf zu verinnerlichen, sondern gibt zugleich Auskunft über die Funktionalität des Produkts. Bei Unsicherheiten oder einem „Ernstfall-Einsatz“ den Rucksack unbedingt vom Fachhändler checken lassen! Dort könnt ihr auch nach einer Testauslösung gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr eure Kartusche(n) wechseln. Manche Hersteller, wie bspw. unser Partner Mammut bieten diesen Service sogar komplett kostenlos an, oder ersetzt den Betrag durch einen Einkaufsgutschein im Store. Auch auf dem postalischen Weg fallen bei Mammut lediglich die Portokosten an.

 

Die wichtigste Komponente – du selbst

Mit dem Check eurer Ausrüstung ist zwar ein wichtiger Schritt Richtung Saisonstart getan, ein regelmäßiges Training mit dem eigenen Material und Fortbildungen bzw. Auffrischungen des eigenen Wissens stellen jedoch die Grundlage aller alpinen Unternehmungen dar. Daher: Übt den Umgang mit Schaufel, Sonde, LVS, Airbag und co., besucht Vorträge und praktische Fort- und Weiterbildungen, tauscht euch mit Gleichgesinnten aus, lest ein Buch zum Thema Lawinensicherheit und geht es speziell im Frühwinter erstmal ruhig an. Ein paar Schwünge auf der Piste und nicht auf den knapp überschneiten Gletscherspalten haben noch niemandem geschadet …

 

Veranstaltungstipp

Die Snow & Safety Workshops von unserem Partner Mammut sind eine gute Möglichkeit die Grundlagen der Lawinenkunde direkt im Gelände zu erlernen. Los geht's Mitte Dezember - weitere Infos zu den Workshops in Kürze auf PowderGuide!

 

Werbung // Dieser Beitrag ist Teil einer Werbepartnerschaft zwischen Mammut und PowderGuide // Werbung

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right