Suche

PowderAlarm

PowderAlarm No. 14 2015 | Südstau Alaaf!

Ne dicke Ladung Fastnachts-Powder auf die vielerorts dicke Südalpen-Schneedecke

13.02.2015

Von wegen letzter Alarm für eine ganze Weile, denkt sich Ullr und schickt uns die nächste Packung Pow in die Alpen, pünktlich zu den Karnevalsferien. Ullr scheint ein Herz für Karnevalisten zu haben und schickt Schnee in den Süden und Südwesten. Und bis Dienstag wird das aller Voraussicht nach auch eine ganze Menge werden. Dieser Alarm gilt zwar nur bis Sonntag, aber ich werde versuchen auch schon einen Ausblick auf die Gesamtmengen zu geben.

Von wegen letzter Alarm für eine ganze Weile, denkt sich Ullr und schickt uns die nächste Packung Pow in die Alpen, pünktlich zu den Karnevalsferien. Ullr scheint ein Herz für Karnevalisten zu haben und schickt Schnee in den Süden und Südwesten. Und bis Dienstag wird das aller Voraussicht nach auch eine ganze Menge werden. Dieser Alarm gilt zwar nur bis Sonntag, aber ich werde versuchen auch schon einen Ausblick auf die Gesamtmengen zu geben.

Betroffen sind – nach heutigem Stand (13.2.2015) – vor allem die Gebiete vom Gran Paradiso und dem Monte Rosa bis in die Dolomiten im Osten. Aber auch die Seealpen und die Gebiete ab den Hautes Alpes im Südwesten Frankreichs dürften Nachschub erhalten.

Jetzt das Tolle an diesem Dump: Im Süden fällt das Ganze mit relativ wenig Wind auf eine recht stabile Altschneedecke, aber leider nicht überall, denn in Frankreich ist der Altschnee problematisch, aber hier lädt Ullr auch nicht so viel ab. Und das Beste: es kommt bis weit runter als Schnee. Im Westen und den Seealpen sowie einigen südlichen Voralpen kann es mal auch bis 1000-1200 m regnen, in den Hauptniederschlagsgebieten schneit es aber bis 600-700 m oder gar bis in die Täler hinab.

Die Gesamtmengen sind schwierig vorherzusagen: aber insgesamt dürften bis Dienstag wohl verbreitet vom östlichen Aostatal bis ins Adamello in die Dolomiten über einen Meter Neuschnee kommen. In der Kernzone um den Monte Rosa herum auch bis zu 150 cm Neuschnee. Das ist aber nur eine Gesamtmengenabschätzung und die Schneehöhenzuwächse sind durch die Verteilung auf vier Tage wohl eher bei 70 bis 100 cm zu suchen, da sich der Neuschnee ständig setzen kann. Hier nun die Mengen bis Sonntag, die man mit einer größeren Genauigkeit angeben kann: Südwestfrankreich 20 bis 40 cm. Vom Aostatal über das Monte Rosa sowie das Adamellogebiet bis in die Dolomiten 40 bis 70cm. In dem einen oder anderen Stauloch sind eventuell auch 80 bis 90 cm drin, aber der Meter wird bis Sonntag recht sicher nicht voll.

Anzeige
Anzeige

Was sollen wir tun? Wikingerkostüme anziehen und ab in die Bäume um Ullr zu huldigen. Vier mal Treesking-Powder-Alaaf, denn vor Dienstag wird es wohl im Süden nicht aufreißen. Ob es das tun könnte, kommt dann im neuen Alarm. Am Sonntag. Ab Mittwoch gibt es dann feinstes Bluebird-Wetter und man kann sich im Süden auf einer satten Basis im neuen Powder austoben, wenn denn die Lawinenlage mitspielt. Das Wetter bleibt dann bis zum Wochenende sehr skitauglich und es kommt wohl auch kein Wind, so dass man noch weiterhin nordseitig Pulver finden kann.

Also ab ins Auto und richtig jecken Südstau-Powder fahren. Bis zum nächsten Alarm am Sonntag.

Powder to the people!

Euer Orakel

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right