Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 8 2017/18 | Episode VIII – Die letzten Alarme?

Die neueste Fortsetzung der PowderAlarm Blockbuster

13.12.2017

Nach Episode VII, „Ullrs Erwachen mit Macht“ im Westen, kommt nun die Fortsetzung des Kassenschlagers „PowderAlarm“ in fast den selben Regionen. Es geht munter weiter mit dem Muster dieses Winters, dem „Wochenendtrog“. Alle Weekendwarrior freut es besonders und auch sonst wird sich wohl niemand beschweren über wöchentlichen Powdernachschub im Meterbereich. Es wird ein buntes Actionfeuerwerk wie der neue Star Wars Film! (Für alle, die immer noch rätseln, von was ich hier rede...)

Neuschneeprognose für die nächsten 24h. add_circle
meteoexploration.com
Neuschneeprognose für die nächsten 24h.

Nach Episode VII, „Ullrs Erwachen mit Macht“ im Westen, kommt nun die Fortsetzung des Kassenschlagers „PowderAlarm“ in fast den selben Regionen. Es geht munter weiter mit dem Muster dieses Winters, dem „Wochenendtrog“. Alle Weekendwarrior freut es besonders und auch sonst wird sich wohl niemand beschweren über wöchentlichen Powdernachschub im Meterbereich. Es wird ein buntes Actionfeuerwerk wie der neue Star Wars Film! (Für alle, die immer noch rätseln, von was ich hier rede...)

Es hat schon begonnen zu schneien und geht bis Samstag weiter. Der Schneefall hält im Norden noch länger an und wird wohl noch einen guten, kalten Bonus bescheren, aber ich kann nicht guten Gewissens Powder über so lange Zeit vorhersagen. Eventuell gibt es Freitagabend ein Update. Speziell vom Arlberg bis nach Osten könnte dann noch ein Sahnehäubchen kommen!

 

Alarmzeitraum

Bis Freitagabend, aber es schneit bis Sonntag weiter.

Alarmgebiet

Vom Arlberg bis in die Hautes Alpes und generell der ganze nordwestliche Alpenbogen mit Kern vom Unterwallis/nördlichen Wallis bis in die Hautes Alpes. Einige Modelle sehen auch am Arlberg höhere Mengen, das sind aber eher nicht die zuverlässigsten. Auch die Strömung passt aus Erfahrung passt eher zu meiner Einteilung.

Schneefallgrenze

Jetzt bei ca. 1500, aber das sinkt schnell bis nach ganz unten und bedeutet Fluffy Powder überall dort, wo kein Wind hin kommt. Die vollen Mengen sollten also ab 1000m zur Verfügung stehen.

Wind

Schon frisch bis stark, aber nicht voller Sturm oder Orkan. Der Wind weht aus West und später aus Nord. Das wird Schnee verfrachten, sollte aber auch geschützte Bereiche übrig lassen.

Anzeige
Anzeige
Prognostizierte Neuschneesumme der nächsten 3 Tage add_circle
meteoexploration.com
Prognostizierte Neuschneesumme der nächsten 3 Tage

Die Mengen

Ullr schöpft aus dem Vollen. Und da es kalt wird, gibt es sicher auch nette Mengen weiter unten. Vom Arlberg bis ins Berner Oberland kommen 35-60cm wobei es nach Westen hin mehr wird. Einige Modelle dehnen wie gesagt den Kern bis zum Arlberg aus, aber das passt nicht zu meinen Erfahrungen bei der Wetterlage.

Im Kern vom nördlichen Wallis und Unterwallis bis weit nach Frankreich runter an die Ecrins werden es 60-100cm. In den üblichen Staulöchern im Westen kann ich mir bis 120cm vorstellen.

Wo soll ich hin?

Donnerstag und Freitag in eure Lieblingsbäume im Westen für ein #-taugliches Resultat, aber auch vom Berner Oberland bis zum Arlberg wird man in der Botanik Spaß haben können.

Samstag und Sonntag schneit es in den selben Regionen weiter, allerdings ist noch nicht klar wo und wie stark und ob es mal kurz aufklart oder nicht. Ich würde im Nordstau nicht von großen Wolkenlücken ausgehen. Man sollte also nicht auf einem konturlosen Gletscher herumfahren, aber es könnte auch nicht Schaden, ein Skigebiet mit höherem Gelände zu buchen, falls man mal eine Stunde ein Wetterfenster sieht.

Es bleibt aber lawinenseitig kritisch und man will dann wohl eher unter der Baumgrenze zurück haltend agieren. Wer auf Nummer sicher gehen will, macht eine Tour in den Bäumen denn es bleibt kalt und auch mit kleinen Neuschneemengen und dem fetten Dump bis Freitag wird es da, wo noch keiner war, am Wochenende sehr tief sein.

Mittelfrist

Ab Montag pder Dienstag steht wohl eine recht warme, ruhige und sonnige Tourenwoche an und was dann kommt ist noch unklar. Die meisten Modelle sehen langweiliges Hochdruckwetter, aber es ist wieder etwas Unsicherheit im Modellzirkus und eventuell gibt es auch eine neue Trog- und Nordwestlage.

Opfert am Ullrschrein, auf dass das Gammelhoch bald vertrieben wird, damit es eben nicht „die letzten Alarme“ sind und wir bald Ullrs Episode 9 auf der großen Bergleinwand bewundern können.

Möge Ullrs Macht mit uns sein!

Powder to the people!

Euer Orakel

Hier gehts zum Tippspiel!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right