Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 6 2020/21 | Hilfe ein UFO – ein unbekanntes Nordstau Objekt!

Viel Schnee im Norden auf eine problematische Basis

11.01.2021

Verwundert reiben sich alle die Augen was ist denn das? Bunte Farben auf der Nordseite der Alpen? Ist es ein UFO, ist ein Marvel Superheld? Nein, es ist ein Nordstau!

Verwundert reiben sich alle die Augen was ist denn das? Bunte Farben auf der Nordseite der Alpen? Ist es ein UFO, ist ein Marvel Superheld? Nein, es ist ein Nordstau!

Und auch wieder Schnee im Schwarzwald? Ullr hat ein Herz für alle, die #tourathome für den Hashtag des Winters halten und daheim nach dem fluffigen Zeug suchen.

Allerdings wird uns die Kombi viel Neuschnee und schwacher Schneedecke nicht sehr erfreuen.

Die Zeichen stehen ja schon länger auf Winter. Es ist, verglichen mit den letzten paar Wintern, recht kalt und im Süden freuen sich alle über konservierten Powder. Im Norden fehlt nur der Schnee, um Corona konformen Freizeitaktivitäten an der frischen Luft nachzugehen und dabei zum Bad Boy oder Girl des Feuilletons zu werden. Im Moment hat ja anscheinend jeder eine Meinung zum Thema Naherholung im Schnee, auch wenn er nur Twitterbotschaften vor die Türe schickt!

Alarmzeitraum und Gebiete

Es schneit von Nordfrankreich bis an den Dachstein. Östlich davon kommen selbst in dem langen Alarmzeitraum von Dienstag bis Freitagmorgen kaum Alarmmengen zusammen.

Der Kern liegt aber eindeutig von Nordfrankreich bis zum Arlberg, mit den allerhöchsten Mengen von der Zentralschweiz ins Nordwallis.

Anzeige
Anzeige
Nach Rekordniederschlägen wie hier in Kärnten gelangt nun auch der lang ersehnte Schnee mit einem Nordstau an die Alpennordseite add_circle
Nach Rekordniederschlägen wie hier in Kärnten gelangt nun auch der lang ersehnte Schnee mit einem Nordstau an die Alpennordseite

Wind

Die Strömung ist straff und es scheppert im Gebälk. Volle Mengen bis ins Wallis und an den Hauptkamm. Es stürmt im Gebirge und oben sind auch Orkanböen drin. In den Voralpen wird es, je nach Leitplankeneffekt etc., auch ganz schön ruppig.

Schneefallgrenze

Ullr bleibt dem Saisonmotto treu und tanzt den Limbo. Von ganz unten, die ganze Zeit, östlich des Arlbergs, über kurz mal 800-1000 in den Voralpen der Zentralschweiz bis zu 1200m ganz im Westen Frankreichs. Inneralpin wie z.B. im Wallis auch immer deutlich tiefer bzw. bis ins Rhonetal.

Die Mengen

Verbreitet kommen 60-90cm Neuschnee von Frankreich bis zum Arlberg. Am Arlberg eher am unteren Rand als am oberen. Im Kern, der sich bei einigen Modellen bis Frankreich erstreckt (aber bei den meisten nur bis zum Nordwallis), werden es 90-120cm und ich schließe auch 150cm in bestimmten Staulöchern nicht aus, da es lange und fett staut, was von den Modellen gerne unterschätzt wird.

Östlich des Arlbergs wird es zwar mehr als Kosmetik, aber mehr als 25-50cm kommen da nicht zusammen. Das ist ohne Basis nicht wirklich viel.

Bonus für alle Schwaben: im Schwarzwald kommt bis zum Wochenende auch fast ein halber Meter (oder etwas mehr? ) und das nach etlichen Modellläufen des Zitterns, ob es bis zum Gipfel regnet oder nicht (nein, es bleibt Schnee)!

Zwischenstand nach dem fünften Tippspiel. In Führung sind alle, die schon fünfmal mitgetippt haben. add_circle
Zwischenstand nach dem fünften Tippspiel. In Führung sind alle, die schon fünfmal mitgetippt haben.
Wo soll ich hin?

Boah, also Dienstag noch nirgends, denn da fängt es erst an. Bäume und selbst Wiesen gehen wohl im Norden vielerorts noch nicht. Mittwoch zaghaft auf die Wiesen unter der Baumgrenze und Donnerstag auch in die Bäume des Kerns. Richtung Freitag könnte es nachmittags aufreißen und Samstag müsste es zumindest teilweise sonnig werden, aber ob man da bei den Bedingungen mit dem Altschneeproblem über die Baumgrenze will? Ich weiß es nicht. Evtl. im Skigebiet, wo alles bereits zerackert war, aber auch da würde ich aufpassen. Es wird mordsgefährlich! Erster fetter Nord Dump, Altschneeproblem und Powdergeilheit = Lest die LLBs und bleibt cool.

Im Osten würde ich frühstens am Donnerstag auf die Wiese, wenn ihr nicht eh jeden Tag Zeit habt.

 

Mittelfrist

Das Ganze ist schon am Freitag /Samstag recht unsicher, aber am Sonntag machen viele Modelle eine weitere Störung und es soll dann kühl und vielfach feucht weitergehen. Es ist zumindest kein warmes Hoch in Sicht. Praise Ullr.

Powder to the people, auch zum Orakel und den 99 Conditions Reportern im Schwarzwald!

Schneehöhentippspiel

Das Tippspiel findet an der Station "Gandegg" vom 11.1. bis 15.1. 12:00Uhr statt: Schreib deinen Tipp bis Dienstag, 12.1. 21:00 Uhr entweder hier als Kommentar, oder im Forum.

 

 

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right