Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 4 2018/19 | Stauauftakt im Osten

Lange war nicht klar, ob er kommen würde. Jetzt steht es fest: Kalter Neuschnee in den Ostalpen.

29.12.2018

Der letzte Alarm war zu warm und zu windig, aber Ullr verspricht jetzt, alles besser zu machen, zumindest bei den Temperaturen. Lange war nicht klar, ob dieser Dump die Alpen verfehlen würde und zu weit im Osten im Niemandsland versacken würde. Erst in den letzten 24h hatte Ullr ein Einsehen und lenkte die Strömung weiter nach Westen, so dass zumindest die Ostalpen voll getroffen werden.

Der letzte Alarm war zu warm und zu windig, aber Ullr verspricht jetzt, alles besser zu machen, zumindest bei den Temperaturen. Lange war nicht klar, ob dieser Dump die Alpen verfehlen würde und zu weit im Osten im Niemandsland versacken würde. Erst in den letzten 24h hatte Ullr ein Einsehen und lenkte die Strömung weiter nach Westen, so dass zumindest die Ostalpen voll getroffen werden.

So versucht Ullr im vierten Anlauf endlich die 4. Base zu erreichen und einen Home Run hinzulegen. Ich kann versprechen, es wird eher wie Star Wars Episode IV als wie Indiana Jones 4, denn das Ganze sollte recht ordentlich werden. Ullr ist in diesem Alarm ein Fan von Felix Austria und bestellt seit langer Zeit endlich mal wieder eine Melange an der Traffique um 4 Euro während er einen östlichen Nordstau mitbringt (und möglicherweise neben dem Orakel noch jede Menge weitere Piefkes!).

Alarmzeitraum und Gebiete

Dieser Alarm erstreckt sich vom östlichen Tirol bis zur Rax, wobei hier an den westlichen UND östlichen Rändern eher die unteren Alarmmengen kommen, der Kern geht vom nördlichen Salzburgerland bis in die nordwestliche Steiermark.

Der Alarmzeitraum geht bis Montag Nachmittag.(31.12.)

Wind

Es stürmt oben vor sich hin und auch im vierten Analuf verliert Ullr hier Punkte in der B Note, denn mit den Regenkrusten vom letzten Alarm und den feschen Neuschneemengen wird das wieder eine unangenehme Lanwinensintuation. Wie immer gilt aber auch hier: es drückt die Mengen bis an den Hauptkamm, so dass auch in den Hohen Tauern fast die vollen Mengen kommen sollten.

Anzeige
Anzeige

Schneefallgrenze

maximal 500-800m, also Powder ahoi!

Die Mengen:

Still und heimlich haben sie sich in den letzten zwei Tagen in den Modellen nach oben geschraubt und sind recht beeindruckend für so einen hereingeschlichenen  36 Stunden-Alarm, aber wie man so sagt: Stille dumps sind tief.

Von Tirol bis zur Rax kommen 30-50cm, wobei an den Rändern eher 30cm zu erwarten sind, überraschenderweise auch ganz im Osten weniger. Im Kern kommen 50-70cm und in den Staulagen dort würde ich auch 80cm oder ein bischen mehr nicht ausschliessen, allerdings glaube ich nicht an deutlich mehr, da die Strömung eher Nordwest als richtig Nord ist.

Anzeige

Wo soll ich hin?

Das Orakel fährt gen Osten Freunde besuchen und ihr solltet das auch tun, wenn ihr Powder wollt. Am Sonntag (30.12.) ist es eher noch etwas mau und nur was für Locals. Wenn ihr eh gerade Urlaub macht, könnt ihr auch mal schauen, aber da es erst in den frühen Morgenstunden zu schneien beginnt, würde ich eher am Nachmittag in windgeschützte Schneisen gehen.

An Silvester kann man im Kern sicherlich überall Spaß haben, wo eine Unterlage war, auch in den Bäumen. Ausserhalb würde ich auch auf den Wiesen bleiben.

An Neujahr reisst es auf. Da würde ich doch gleich mal den Vorsatz haben, wenig zu trinken und oben Powdern zu gehen. Denkt aber an den Wind und die Krusten! Ich denke nicht, dass es ein Vollgastag werden wird, da die Konstellation eher unangenehm ist.

Mittelfrist

Interessant, denn am 2.1. könnte schon der nächste Dump anstehen, oder aber es flockt nur etwas vor sich hin, da ist die Glaskugel sich noch uneins, es bleibt aber kalt und the Place to be bleibt der Nordosten der Alpen.

Wenn ihr #deeppowder Bilder in euren Intagram Account füttern wollt, solltet ihr dort sein. Auch wenn ihr zu alt oder zu wenig narzistisch dafür seid, würde ich dennoch mein Glück im Osten versuchen, denn bis zum 4/5. januar bleibt es zumindest kalt und auch tendeziell schneelastig dort. Fazit: noch ist nicht alles Perfekt, aber wenn es einen Alarm 5 in den kommenden Tagen gibt, ist man östlich von Tirol richtig aufgehoben.

 

Powder to the people!

Euer Orakel

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right
Kommentare
chat
gletscho 31.12.2018 | 08:10 Uhr

Kurzes Update aus dem tiefen Osten (Oberes Mürztal): In der Nacht schwerer Sturm auch im Tal. Leichte Plusgrade, daher im Tal (ca. 700m) Mischung aus Schnee und Regen über die Nacht und kaum Schneezuwachs. Nun um 8h Schneefall. Die Line beschneiter Bäume schätze ich so auf ca. 900m. Sturm hat nun im Tal nachgelassen (nur noch windig).

chat
powderhousen 31.12.2018 | 07:21 Uhr

Wusste gar net, dass Malle das neue Powdermekka ist....Grüsse

chat
ansi512 30.12.2018 | 18:57 Uhr

Der Tippspielbeauftragte hat sich zwischen den Jahren nicht seiner Aufgabe gewidmet (und befindet sich im Frühling auf Mallorca), und so geht dieser kurzfristige "Kurzalarm" ohne Tippspiel zu Ende.

Genießt den Neuschnee, es kommt ja nicht immer auf die Größe in Zahlen an ,-)

Guten Rutsch, und bis zum ersten Alarm im neuen Jahr !