Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 2 2018/19 | Ullr's Judgement day

Ullr ist zurück und bringt klassische Nordweststau Action

07.12.2018

Wie bei Terminator 2 lässt Ullr sich nicht lumpen und verteilt endlich Powder mit der groben Kelle in den Nordalpen. Die Anzahl der Explosionen dürfte, wie im Film, auch bei diesem Alarm durch die Lawinensprengungen recht hoch werden: das SLF erwartet "auch sehr große Lawinen", was natürlich den Spaß einige Tage in Grenzen halten dürfte. Dazu mehr im Alarm.

Mit diesem PA sollte Almwiesenwedeln vielerorts möglich werden. add_circle
LH
Lorenzo Rieg
Mit diesem PA sollte Almwiesenwedeln vielerorts möglich werden.

Wie bei Terminator 2 lässt Ullr sich nicht lumpen und verteilt endlich Powder mit der groben Kelle in den Nordalpen. Die Anzahl der Explosionen dürfte, wie im Film, auch bei diesem Alarm durch die Lawinensprengungen recht hoch werden: das SLF erwartet "auch sehr große Lawinen", was natürlich den Spaß einige Tage in Grenzen halten dürfte. Dazu mehr im Alarm.

In einer postnuklearen Zukunft herrscht ewiger Winter und die wenigen übrig gebliebenen Freerider werden von den T800 erbarmunglos gejagt, also genießen wir diesen Alarm solange wir noch können!

Im Ernst: Endlich hat Ullr ein Einsehen und lässt den Winter in den Nordalpen großflächig beginnen. Problematisch ist an den kommenden großen Schneemengen die Unterlage und der massive Sturm, mit dem das Ganze einhergeht. Heute Nacht wird die erste Front von Ullrnet durch die Powdermaschine geschickt und es hört bis Dienstag fast nicht auf. Morgen gibt es noch kleinere Pausen und ab Sonntag geht es richtg los.

Alarmzeitraum und Gebiete

Dieser Alarm gilt von Nordfrankreich bis zum Dachstein, wobei der Kern - wie immer bei West bis Nordwest - von Nordfrankreich bis zum Arlberg liegt.

Dieser Alarm gilt bis Dienstag Mittag, da die Prognosekonsitenz recht zuverlässig ist.

Wind

Es wird massiv stürmen, so dass oben nicht viel gehen wird. Ab Montag lässt der Wind nach, wodurch die letzten 20-40cm etwas fluffiger werden dürften, vielleicht sogar weiter oben. Die Lawinengafahr geht gegen unheimlich.

Das Gute daran: es gibt die vollen Mengen bis tief ins Wallis und an den Alpenhauptkamm. Sogar bis knapp südliche des Hauptkamms sollte es für Alarmmengen reichen.

Anzeige
Anzeige
Prognostizierte Neuschneesumme für die nächsten 4 Tage add_circle
Prognostizierte Neuschneesumme für die nächsten 4 Tage

Schneefallgrenze

Das Ganze beginnt mit einer Kaltfront und recht netten Schneefallgrenzen von um die 1000m,die dann bis Sonntag auf 1200-1800m steigen, je nachdem wie inneralpin und westlich. Je weiter östlich und nördlich desto kühler, aber auch im Goms, im Wallis und Teilen des Nordengadins schneit es je nach Intensität eventuell bis ins Tal.

Ab Sonntag sinkt die Schneefallgrenze fix wieder unter 1000m und am Montag bis ganz in die Täler.

Die vollen Mengen gibt es ab ca. 1400-1800m, aber auch auf 800-1000m sollte noch einges kommen.

Die Mengen

Ullr lässt sich nicht lumpen und gibt seinem A2 Powminator genug Firepower mit. Oberhalb 1800m gibt es von Nordfrankreich bis zum Arlberg 80-110cm und in Staulagen 120-150cm Neuschnee. An Überraschungen nach oben glaube ich weniger, da sich das Ganze von Modelllauf zu Modelllauf weniger als Stau entpuppt und das Hoch am Dienstag immer früher den Hahn zu dreht.

Da der Niederschlag aber über 4 Tage verteilt fällt und sich der Schnee setzt, wird die Schneedecke nicht um die Neuschneesumme anwachsen. Durch die kühlen Temperaturen könnte es aber nah dran sein.

Auf 800-1000m kommen auch noch gute Almwiesenmengen von 40-70cm zusammen.

Östlich des Arlberg kommen 40-80cm und eventuell krazt hier und da ein Schneeloch am Meter.

Anzeige

Wo soll ich hin?

Puh, das ist nicht ganz einfach und leider wenig Weekendwarrior freundlich, denn richtig los geht es erst am Sonntag. Samstag kann man getrost zu Hause abwarten und die gierigen können am Sonntag mal in einer höheren Waldschneise auf die Wiese gucken. Aber da der Dump dort erst tagsüber richtig Saft hat, wird das ein Glücksspiel. Montag und Dienstag kann man sicher auf offenen Wiesen zwischen den Bäumen Spaß haben, aber ob ihr am Dienstag wirklich in die Bäume wollt, müsst ihr und eure Rockski wissen.

Mittwoch kommt die Sonne raus und man kann sich sehr vorsichtig nach oben wagen, aber da ist es dann wahrscheinlich gefährlicher als ein T1000. Die Tage danach muss man schauen, wie schnell sich der Neuschnee setzt und ob man eine Tour wagen kann.

Wenn ihr Powder wollt und Urlaub nehmen könnt, empfehle ich, eher erst ab Montag in die Berge zu starten.

Mittelfrist

Schwierig zu sagen. Es wird wohl ab Freitag wieder feucht, aber ob warm und nass und bäh, oder wieder ein Powderwochenende für die Nichtstudenten, ist noch unklar, da die Wärme recht nah an den Alpen liegen wird und kleinräumige Zirkulationsänderungen viel ausmachen können. Also: Ullr Schrein bestücken und wie John Connor den WetterBlog und PowderAlarm auf dieser Website verfolgen.

Powder to the People!

Euer Orakel

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right