Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 18.1 2016/17 | Lang anhaltender Schneefall im Süden

Es geht los und schneit bis zum Wochenende

21.03.2017

Dieser Alarm wird wohl in zwei Teilen erscheinen, aber da bin ich ja in bester Belltristik und Hollywood Gesellschaft, denn wie bei Twilight und Harry Potter gibt es am Ende dieses Winters eine Geschichte von Ullr, unserem liebsten Autor und Powderdrehbuchschreiber, die nicht in einen einzigen Film bzw. Alarm zu pressen ist. Und wie bei diesen Filmen hoffen wir von PowderGuide, dass ihr auch unbedingt den zweiten Teil lesen wollt und hunderte Millionen Euro in unsere Kassen spült!

Dieser Alarm wird wohl in zwei Teilen erscheinen, aber da bin ich ja in bester Belltristik und Hollywood Gesellschaft, denn wie bei Twilight und Harry Potter gibt es am Ende dieses Winters eine Geschichte von Ullr, unserem liebsten Autor und Powderdrehbuchschreiber, die nicht in einen einzigen Film bzw. Alarm zu pressen ist. Und wie bei diesen Filmen hoffen wir von PowderGuide, dass ihr auch unbedingt den zweiten Teil lesen wollt und hunderte Millionen Euro in unsere Kassen spült!

Gebiete Und Zeitraum:

Dieser Alarm gilt bis Donnerstagabend und dann sollte Alarm 18.2. erscheinen, da es ununterbrochen weiter schneien soll im Süden. Nur wo ist noch nicht ganz klar.

Das Gebiet bis Donnerstagabend geht vom Grand Paradiso Massiv bis ins Oberengadin/ Adamello und der Kern liegt, wie so oft, im Dreieck Monte Rosa / Simplon /Tessin.

Schneefallgrenze:

Die Schneefallgrenze dürfte im Kern bei starken Niederschlägen in einigen Tälern um 1300m liegen und in den Randgebieten bei schwachen Niederschlägen am Mittwoch um 1900m.

Fluffigen Powder mit Garantie gibt es wohl erst oberhalb 1800-2000m, da die Nullgradgrenze etwa dort liegen dürfte.

Wind:

Für die Mengen überraschend handzahm! Selbst in 3000m gibt es kaum starken Wind oder Sturm und die windgeschützten Bereiche sollten recht fluffig bleiben, auch oben. Da auch die Basis bzw. das Altschneeproblem in Teilen des Südens (wie z.B. im Tessin) nicht so furchteinflössend bzw. kaum vorhanden ist, ist das mal eine gute Nachricht für die Tage danach.

Anzeige
Anzeige
Die Mengen:

Bis Donnerstag Abend fallen vom Gran Paradiso bis ins Oberengadin verbreitet 30-60cm, vom östlichen und westlichen Rand zum Kern gesehen.

Im Kern vom Tessin bis zum Monte Rosa werden es verbreitet 60-80cm und in Staulöchern wohl auch hier und da 1m, oberhalb von 2000m.

Wohin:

Während des gesamten Alarms in die Bäume des Südens. Ich würde oberhalb 1600-1700m im Kern bleiben um Spaß zu haben.

Mittelfrist:

Es schneit weiter. Im zweiten Alarm von Donnerstag bis Samstag kommt nochmal einiges, wobei sich der Schwerpunkt wohl in Richtung Italienisch-französisches Grenzgebiet verlagern soll. Aber auch am Monte Rosa und im Tessin ist noch nicht alles vorbei. Wie viel kommt, ist schwer zu sagen, aber es dürfte nochmal bis zu einem Meter oder mehr geben, wenn auch eventuell in anderen Regionen. Danach sieht die Glaskugel eine Pause in Ullrs Werk in Richtung Samstag, aber was dann passiert ist offen.

Durch die Setzung sehe ich kaum Schneedeckenzuwächse von mehr als 90-110cm in drei Tagen, auch wenn es eventuell 150cm oder mehr als Summe gibt. (EVENTUELL!)

Powder to the people!

Euer Orakel.

Hier gehts zum Tippspiel!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right