Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 10/2012, Teil II

Nordstau Teil II – The beast in the east

07.01.2012

Nachdem der bisherige Nordstau knapp unter dem Meter geblieben ist, und somit nur meine Standardwerte von 50-100 cm erfüllte, geht es jetzt wieder los! Ab der Zentralschweiz nach Osten fällt ab heute Nachmittag wieder Schnee. Die Schneefallgrenze bleibt in unteren Powder-Regionen und die Mengen werden im Osten gewaltig sein.

Während es in der Zentralschweiz und in der Ostschweiz wohl bei 20-50 cm bleibt, (mit nach Osten hin steigenden Mengen) und weiter nach Westen und Süden auch deutlich weniger fallen wird, kommt man im Osten richtig zu Sache.

Am Arlberg können bis Montag weitere 50-70 cm dazukommen und auch in den Staugebieten Tirols sollten noch mal 40-50 cm möglich sein. Dieser Nordstau ist aber einer der Sorte wie wir ihn seit 05/06 nicht mehr hatten, und wäre ich Student, würde ich in Richtung Salzburg / Steiermark / Oberösterreich fahren, um die 100-130 cm Neuschnee die dort kommen können zu genießen.

Ich sage mal noch 10-20 cm Extrapotential für den Osten voraus, aber da bei dem letzten Stau bis heute auch nur die „normalen“ Mengen, die Ich vorhergesagt hatte, erreicht wurden, weiß ich nicht, ob das so kommen wird. Außerdem sollten die normalen Mengen im Osten auch die irrsten Powderjunkies zufrieden stellen.

In der Westschweiz und in Frankreich dürfte diesmal nichts ankommen, aber von dort wird sich auch bestimmt niemand beschweren, denke ich. Ihr seht, Ullr hat ein Herz für alle Freerider nördlich / westlich des Alpenkamms und will den Winter unvergesslich machen. Leider muss ihn die schreckliche Gesetzgebung in Italien in Sachen Lawinen so erschreckt haben, dass er euch dort gar nicht in Versuchung führen will.

Mittelfristig hört es Dienstag auf zu schneien und wird recht sonnig und mild. Hochalpin und in Nordhängen sollte der Powder aufgrund der Trockenheit aber noch länger durchhalten, so dass nächstes Wochenende bei entspannten Lawinenbedingungen Touren geplant werden können und ich auch mal wieder meinem eigentlichen Job nachgehen kann.

Powder to the people!

Text: Lars Oelmann