Suche

News

Schneehöhen Tippspiel 2017/2018

Es wird wieder getippt!

25.11.2017

Gerade eben noch auf Sommerflucht in Kroatien und mit erschrecken festgestellt, dass es auch dort schon schneit. Ergo, man kann es nicht abstreiten: es ist Winter und es beginnt die Jahreszeit von Ski, Powder, PowderAlarm und Schneehöhen Tippspiel!

Wieviel Schnee liegt hier? Das PG Team schaut genau nach. add_circle
LH
Wieviel Schnee liegt hier? Das PG Team schaut genau nach.

Gerade eben noch auf Sommerflucht in Kroatien und mit erschrecken festgestellt, dass es auch dort schon schneit. Ergo, man kann es nicht abstreiten: es ist Winter und es beginnt die Jahreszeit von Ski, Powder, PowderAlarm und Schneehöhen Tippspiel!

Wieso, weshalb, warum: Worum geht's?

Immer wenn ein "signifikanter" Sturm ordentlich Neuschnee in die Alpen bringt, gibt's bekanntlich eine Einschätzung zu den erwarteten Neuschneesummen von Ullr und seinem Orakel als PowderAlarm. In einem PA wird nicht nur die Menge sondern auch eine grobe Kernzone genannt. An einer Messstation in der Kernzone wird das Tippspiel ausgetragen, nämlich geschaut wie viel Neuschnee tatsächlich gefallen ist bzw. von Euch prognostiziert wurde. Zu jedem PA wir die Messstation, der Zeitraum über den getippt wird, bis wann ein Tipp abgegeben werden muss und die Ausgangsschneehöhe genannt.

Neuschneesumme

Die Zahl um die es geht, ist die Neuschneesumme in Zentimetern. Als Neuschneesumme wird beim PG Tippspiel die maximale Schneehöhe minus die Ausgangsschneehöhe definiert - das Bild verdeutlicht das Ganze grafisch. Im abgebildeten Beispiel ist der Tippzeitraum 48h mit einer Ausgangssschneehöhe von 75cm. Während diesen zwei Tagen hat es höchstwahrscheinlich die meiste Zeit geschneit. In den letzten Stunden weniger oder gar nicht mehr, so dass die Schneedecke sich gesetzt und kompaktiert hat. Die maximale Schneehöhe war 128cm. Daraus ergibt sich die Neuschneesumme folgendermaßen: 128-75=53cm.

Anzeige
Anzeige

Quote

Als Abweichung zwischen der getippten (HN_t) und gemessenen Neuschneesumme (HN_m) wird die Quote Q definiert:

Q = | HN_t - HN_m | / HN_m 

Die Quote ist also der Betrag der Differenz von Tipp und Messung, normiert auf die Messung. Daraus ergeben sie die Grenzwerte Q = 0 für auf den Zentimeter genau getippt, Q = 1 gleich gar nicht getippt (HN_t = 0), und Q > 1 für völlig daneben… Für die Abweichungsprozente werden die Quoten mit Hundert multipliziert. Die Tagessieger Quote ist die kleinste Quote des jeweiligen Tipps.

Am Ende der Saison gibts natürlich einen Gesamtsieger. Dazu nehmen wir nur die besten fünf Quoten von jedem. Die Endergebniss-Quote ist der Mittelwert aus diesen besten fünf Quoten.

Im Klartext bedeutet das, dass man nicht jeden Tipp mitspielen muss und auch später im Jahr ins Tippspiel mit einsteigen kann. Da dieser Winter der Hammer wird, gibt es fix mal mehr wie 15 PowderAlarme respektive Tippspiele.

Anzeige

Wie spiele ich mit?

Zum Mitspielen müsst ihr nur:

1) regelmäßig die PowderAlarme lesen, um einen Tipp nicht zu verpassen

2) dort den Link zum Forum folgen

3) einen Forumsaccount besitzen bzw. anlegen

4) einen Tipp abzugeben, also die Neuschneesumme tippen.

Jeder Tipp "gewinnt"!

Bei allen Tipps gibts jeweils immer einen Preis für den Tagessieger, oder besser gesagt für den PowderAlarm-Sieger. Die Preise für die PowderAlarm-Siger kommen wie letztes Jahr aus der PowderGuide Produktpalette.

Die Hauptpreise werden wieder von unserer Partnerfirma Mammut gestellt:

1. Preis: Mammut Airbag Rucksack

2. Preis: Mammut LVS

3. Preis: Mammut Schaufel/Sonde Set.

Ullr drückt die Daumen!

 

Hier gehts zum ersten Tippspiel der Saison!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right
Kommentare
chat
powderhousen 25.11.2017 | 17:25 Uhr

...grandios, die Tipperei geht weiter und in die nächste Saison, danke für die Organisation:-)