Suche

News
Anzeige

Save the date | ISSW2018 Innsbruck: 07. - 12. Oktober

Weltweit größte Konferenz für Schnee & Lawinen

24.09.2018

Im Oktober findet die weltweit größte Tagung für Schnee und Lawinen erstmals in Innsbruck statt. Es wird auch einen Tag der offenen Tür geben - ideal für interessierte Wintersportler!

Im Oktober findet die weltweit größte Tagung für Schnee und Lawinen erstmals in Innsbruck statt. Es wird auch einen Tag der offenen Tür geben - ideal für interessierte Wintersportler!

Der weltweit größte Kongress zu Schnee- und Lawinenkunde findet vom 07. - 12. Oktober 2018 erstmals in Innsbruck statt. Egal ob Lawinenprognostiker, Forscher oder Praktiker: die ganze Welt des Schnees wird sich für einige Tage auf Tirol konzentrieren.

Rund 1.000 lokale, nationale und internationale Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis werden auf der ISSW2018 erwartet. Die ISSW fördert wie keine andere Fachkonferenz den internationalen und fachübergreifenden Austausch zwischen Schneeexperten. Unterschiedliche Präsentationsmöglichkeiten - wie Fachvorträge, Posterpräsentationen und Podiumsdiskussionen - ermöglichen den direkten Kontakt mit einem breiten Publikum.

Anzeige
Anzeige
Das Programm zur ISSW 2018 add_circle
Das Programm zur ISSW 2018

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag dreht sich alles um die Innovationen, die sich in den letzten beiden Jahren bezüglich Schnee und Lawinen in Forschung wie Praxis ergeben haben. Diese werden den Zuhörern in Vorträgen und bei Posterpräsentationen näher gebracht.

Am Montag liegt der Schwerpunkt bei Lawinendynamik und Schutzmaßnahmen wie Lawinenverbauungen. Am Dienstag geht es um technische Schneeerzeugung und den Einfluss des Klimawandels auf unser weißes Gold. 

Für Wintersportler wird es ab Mittwoch interessant:

Zum ersten mal gibt es bei der ISSW einen Tag der offenen Tür ("Public Day") geben. Jeder kann daran kostenfrei teilnehmen.

Es gibt eine Führung durch den Messe- und Posterbereich, anschließend Vorträge - u.a. Rudi Mair vom LWD Tirol zum ab dieser Saison neuen, gemeinsamen Lagebericht von Nordtirol, Südtirol und Trentino, und eine Diskussionsrunde. Der Public Day findet anschließend seinen Ausklang bei einem Buffet.

Währenddessen werden am Mittwoch die Konferenzteilnehmer selbst - also hauptsächlich Wissenschaftler aus der ganzen Welt - zu ihren Exkursionen an verschiedenste Plätze Tirols ausschwärmen.

Einladung zum Public Day add_circle
Einladung zum Public Day

Powderguide-Tipp:

Am Donnerstag und Freitag dreht sich alles im Präsentationsprogramm um für Wintersportler relevante Themen wie Schneedeckenstabilität, Lawinenvorhersage, Lawinenunfallmanagement, Lawinenausbildung, Gefahrenkommunikation und Risikostrategien.

Für die Teilnahme an einzelnen Tagen für das Programm rund um Vorträge und Posterpräsentationen gibt es Tagestickets. Daneben gibt es für die gesamte Konferenz stark ermäßigte Studententarife. Eine Kostentabelle findet sich hier: https://issw2018.com/de/teilnahme/abstracteinreichung-und-registrierung.html 

Trotz der für viele Skifahrer-Geldbörsen relativ hohen Teilnahmegebühren, kann man jedem Powder-Liebhaber zumindest einen Tag der ISSW ans Herz legen. Wer die Möglichkeit hat, am Public Day oder an den anderen Konferenztagen teilzunehmen, sollte das nutzen. Auf keiner anderen Veranstaltung wird derart intensiv über das Thema Schnee diskutiert. Ganz abgesehen davon kann man mit Größen der Szene (vom Blogger aus den USA bis zum Wissenschafter vom SLF Davos) in Kontakt kommen.

Außerdem wird der International Snow Science Workshop so schnell nicht wieder in Innsbruck Station machen. Seid dabei!

Mehr Informationen unter: https://issw2018.com/de/ 

Sowie zusammengefasst in einem Blogbeitrag des LWD Tirol: https://lawinenwarndienst.blogspot.com/ 

PG wird nach der Konferenz ausführlich über die präsentierten Neuerungen berichten!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right
Kommentare
chat
powderhousen 25.09.2018 | 08:49 Uhr

....danke für die Info:-)