Suche

News
Anzeige

Salomon Quest Pro und Pro Pebax

Materialnews | Salomon Quest Pro und Pro Pebax

26.11.2010

Der Markteintritt der Freeride-Skischuhe Salomon "Quest Pro und Quest Pro Pebax" mit Tech-Inserts wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Alpin-Modelle sind davon nicht betroffen und können bereits im Handel erworben werden.

Wie wir bereits im Sommer berichteten, gab es einige Material bzw konstruktionsbedingte Probleme bei der neuen Freerideskischuhe-Reihe Quest von Salomon. Salomon USA rief alle bisherigen Käufer und Nutzer der offiziell für die Saison 2010/2011 produzierten Freerideskischuhe Salomon Quest zurück. Betroffen von diesem Rückruf sind ausschließlich die Modelle Quest Pro und Quest Pro Pebax mit Tech-Inserts bzw. die entsprechenden Wechselsohlen, da es Probleme mit diesem neuentwickelten Bindungssystem gab.

In der kurzen Zeit seit Bekanntwerden dieses Problems konnte von Salomon kein adäquates neues Insert-Konzept entwickelt werden. Folgerichtig wird daher der Markteintritt der betroffenen Freerideschuhe auf verschoben. Man kann davon ausgehen, dass innerhalb der aktuellen Saison ein neues Lösungskonzept erarbeitet und präsentiert wird. Im Handel werden die betroffenen Modelle voraussichtlich zur Saison 2011/2012 zu erwerben sein.

Hintergrund

Wie wir schon im Sommer in unserer Communityhttp://www.powderguide.com/forum/showthread.php?t=649 erwähnten, gab es einige Fälle von ausgerissenen Tech-Inserts bei der neuen Quest-Skischuhlinie. Einer der betroffenen Käufer trug eine schwere Knieverletzung davon. Ein Urteil dazu ist noch nicht gefällt, da das Gerichtsverfahren noch läuft. Etwaige Aussagen zum Unfall werden daher aus rechtlichen Gründen von keiner der beiden Seiten getätigt.

 

Aufgrund dieses Unfalls startete Salomon in Nordamerika eine Rückrufaktion und versuchte die entstandenen Probleme zu beheben. Da in Europa nach Angaben von Salomon Deutschland nur ein knappes Dutzend Schuhpaare bei Meinungsbildnern im Umlauf waren, erfolgte hier keine Rückrufaktion. Sollte dennoch jemand noch in Besitz eines betroffenen Schuhmodells mit Tech-Inserts sein, dann bitte dringend mit Salomon unter www.salomon.com in Kontakt treten oder über PowderGuide (siehe Impressum) den Direktkontakt anfordern.

 

 

Bilder mit Genehmigung von www.wildsnow.com