Suche

News
Anzeige

ISPO 2021 | PartnerNews

Das PG-Partner-Sammelsurium der Neuheiten für nächste Saison

Im vergangenen Jahr war ja alles etwas speziell und wir hatten das erste Mal in der PG-Geschichte leider nicht die Möglichkeit, unsere Partner direkt auf der ISPO zu treffen. Dennoch haben wir uns mit den Partnern kurzgeschlossen, um Informationen zu neuen Produkten und Highlights der Saison 2021/22 zu bekommen und euch einen kleinen und feinen Einblick in die Neuheiten der nächsten Powdersaison zu geben. Der generelle Trend Richtung Nachhaltigkeit ist ungebrochen - Details bitte lesen!

add_circle
Dynafit
Radical Pro Männer

Im vergangenen Jahr war ja alles etwas speziell und wir hatten das erste Mal in der PG-Geschichte leider nicht die Möglichkeit, unsere Partner direkt auf der ISPO zu treffen. Dennoch haben wir uns mit den Partnern kurzgeschlossen, um Informationen zu neuen Produkten und Highlights der Saison 2021/22 zu bekommen und euch einen kleinen und feinen Einblick in die Neuheiten der nächsten Powdersaison zu geben. Der generelle Trend Richtung Nachhaltigkeit ist ungebrochen - Details bitte lesen!

Advenate - Jacke selber gestalten und trocken soll sie halten

Die Produktion bzw. Markt-Präsentation der Lawinenrucksäcke musste bei Advenate wegen der Corona-Pandemie auf das Jahr 2022 verschoben werden. Mittlerweile wurden dafür die vielversprechenden SYMPHONY Bike-Rucksäcke präsentiert. Diese zeichnen sich durch ergonomisch angenehmes Tragen und ein variables Zuladungsvolumen aus. Die Basis-Größen sind 8, 18 bzw. 25 Liter, die sich durch 2+4, 2+6 bzw. 4+6 Liter erweitern lassen.

Daneben wird auf nächsten Herbst der Textilmarkt in Angriff genommen! Die erste selbst designbare 3 Lagen-Kombo (My.one) kommt auf Herbst in die Läden und hat bei der ISPO schon einen Gold Award abgeräumt. Ausgestattet mit der wind-, wasser- aber auch dreckabweisenden Schoeller-Nanosphere-Imprägnierung sind Jacke und Hose besonders robust und langlebig. Dabei sorgt die c_change Membran für eine hohe Atmungsaktivität. Diese funktioniert ähnlich wie ein Tannenzapfen: Sie öffnet ihre Poren, wenn es warm ist, und schließt sich wieder, wenn es kälter wird. Advenate bemüht sich um Nachhaltigkeit, produziert in Deutschland und vergibt ungewöhnliche fünf Jahre Garantie auf die Jacken, die mit dem bluesign-Zertifikat für nachhaltige Produkte ausgezeichnet sind.

Bergans - Langlebig, leicht zu reparieren und definitiv nicht mehr frieren

Die Norweger von Bergans waren und bleiben immer noch Vorreiter für innovative, nachhaltige Textilausstattung. So ist z.B. die komplette STRANDA V2 Kollektion aus einem Garn gefertigt, der zu 100% aus recyceltem Polyester besteht. Die Färbung mittels SpinDye-Verfahren verzichtet auf einen Großteil der Chemikalien und verbraucht deutlich weniger Wasser und Energie - das alles endet in einem deutlich kleinerem Fußabdruck. Außerdem wurde bei der Weiterentwicklung des bewährten STRANDA V2 Anoraks darauf geachtet, dass das Produkt möglichst langlebig ist. Neben der Qualität wurde nun auch ein Augenmerk auf ein Design, das leichtes Reparieren von Schädigungen ermöglicht, gelegt (design to repair). Ein paar Keyfeatures des Anoraks: sehr hoher Kragen schützt vor rauem, skandinavischem Wetter; Belüftungsreißverschlüsse unter den Armen sorgen für Durchzug beim Touren; isolierte Tasche sorgt für einsatzbereites Smartphone; und alles umschlossen mit einer wind- und wasserdichten und trotzdem atmungsaktiven Membran.

Anzeige
Anzeige
add_circle
Advenate
Novum Jacke

Dynafit - Mehr Komfort und weniger Gewicht, was für allround spricht

Seit ein paar Jahren mischt ja bekanntlich der bekannte Freerider Eric Hjorleifson bei der Entwicklung von Dynafit-Produkten mit. Dass er nur an aufstiegsorientierten Produkten arbeiten wird, war nicht zu erwarten. Aufstieg konnte Dynafit schon. Mittlerweile haben sich vor allem die Boots mit dem damals neuentwickelten Hoji-Locksystem einen Namen als Allrounder, respektive abfahrtsorientierter Tourenschuh gemacht. Zum nächsten Winter wird es mit dem RADICAL PRO (Nachfolger vom Hoji Pro Tour, hier der PG-Test vom letztjährigen Hoji Free) eine Weiterentwicklung geben. Ziel war es, durch weniger Gewicht (1.380 g) und gleichbleibende Stabilität mehr Komfort für Aufstieg bzw. damit auch für die Abfahrt zu erreichen. Dafür wurde auf ein neues Bootfitting Konzept und eine optimierte Zungenkonstruktion gesetzt. Eingesetzt wird ein neuer, besonders bequemer (thermoanpassbarer) Innenschuh und eine Schale, die 60° Schaftrotation im Aufstieg zulässt. Natürlich verlässt sich der RADICAL PRO auch auf das bewährte Hoji-Locksystem, welches mittels der dritten, oberen Schnalle bedienbar ist. Den Schuh wird es als Damen- und Herrenversion geben und die Produktgarantie wird ab jetzt auf fünf statt der üblichen zwei Jahre verlängert, welches der theoretischen Lebensdauer eines Tourenboots entspricht. Herausgekommen ist ein echter Allrounder, der hoffentlich bald in den schonungslosen PG-Test geht.

Fritschi Swiss - Gutes überarbeiten, ja das hält für lange Zeiten

Die Schweizer Konstrukteure von Fritschi Swiss (ehemals Diamir) haben sich darauf konzentriert, die Produktpalette zu überarbeiten. Vor allem bezüglich Langlebigkeit und Stabilität konnten sie dabei einen Schritt in die richtige Richtung machen. So kommt die TECTON nun mit überarbeitetem Front- und Fersengehäuse daher. Es wurden karbonverstärkte Kunststoffe verwendet, wodurch Kraft noch direkter und ohne Verluste vom Schuh auf den Ski übertragen. Je nach Bedarf werden sonst Komponenten aus gehärtetem Stahl, geschmiedetem Aluminium und verschiedenen Metalllegierungen eingesetzt, oder eben karbon- bzw. Glasfaser-verstärkte Kunststoffe. Erreicht werden damit Sicherheiten wie bei einer Alpinbindung und eine zeitgemäße Langlebigkeit. Hier geht es zum PG-Kurztest und dem Langzeittest der Vorjahresmodelle.

add_circle
Fritschi Swiss
Tecton
Genuine Guide Gear (G3) - Mit Leichtgewichten im Winter oder Sommer auf keinen Berg verzichten

Die Macher von G3 haben sich auf Produktion von langlebigem Material fürs Bergsteigen spezialisiert - hauptsächlich fürs Winterbergsteigen mit einem oder zwei Brettern. Für nächsten Sommer bringen sie nun ihren erfolgreichen kleinen und handlichen Pivot Stock als Wanderstock raus. Der PIVOT TREK besticht durch geringes Gewicht (297 g) und geringes Packmaß, aber auch durch einen innovativen, magnetischen Verschluss. Essentiell für den Sommer sind die magnetischen Teller, die dadurch unkompliziert gewechselt werden können.

Kleines Packmaß und geringes Gewicht (zwischen 241 und 275 g) sind auch die ausschlaggebenden Argumente für die SPLITTBOARD LT FELLE. Das neuartige System zur Befestigung an Tip und Tail reduziert beides beträchtlich, wodurch sich die Felle handlich zu einer kleinen Rolle aufrollen lassen. Wie bei allen Splitboard-Fellen von G3 muss nur eine Seite an das jeweilige Board angepasst werden (eine ist schon vorgefertigt). Ebenso wie bei allen G3-Fellen gibt es eine Ausführung mit besonders hohem Grip für steile Anstiege und eine Version, welche auf Grip- und Gleiteigenschaften bzw. Gewicht und Langlebigkeit perfekt abgestimmt sind.

Julbo - Besser durchblicken und an universellem Winter-Sommer-Schutz erquicken

Julbo, als Spezialist für selbsttönende Scheiben, hat sein Angebot um zwei neue Scheibenfarben (Rosa und Grün) in der Reihe REACTIVE Glare Control erweitert. Der Glare Control Filter, welcher bis zu 55% der Lichtreflexe neutralisiert, ist nun sowohl in der REACTIVE, wie auch in der SPECTRON Linie zu bekommen. Der Filter hilft, unangenehmes Streulicht zu reduzieren und sorgt für eine schärfere Sicht und Sehkomfort. Die rote Tönung verstärkt zudem den Kontrast.

Gleich zum Einsatz kommt die neue Technologie bei den beiden neuen Damen-Skibrillen DESTINY und ELLIPSE. Die DESTINY wird ab ca. 145,- Euro zu bekommen sein und ist mit dem REACTIVE Glas ausgestattet. Eine sphärische Doppelscheibe garantiert optimale Sicht. Natürlich gibt es die Scheiben und Brillenbänder in unterschiedlichen Farbausführungen. Das Modell ELLIPSE kommt ab ca. 80,- Euro auf den Markt und der klassische, wie auch feminine Stil, wird durch eine fliessende Linienführung ohne Ecken und Kanten unterstützt.

Der neue THE PEAK LT Helm kombiniert die Welt des Skisports mit der des Bergsports, sagt Vivian Bruchez. Gemeint ist, dass er ein enorm breites Einsatzspektrum abdeckt und sowohl als Skihelm, wie auch als Kletterhelm die Norm erfüllt. Im Wintermodus wiegt der Helm 360 g und in der abgespeckten Frühjahrsversion 322 g. Verschiedene Lüftungsöffnungen und Schlaufen für die Stirnlampe machen den Helm perfekt für den Tag am Berg, im Sommer wie im Winter. Der Helm wird ab ca. 175,- Euro zu haben sein.

La Sportiva - Biomasse in fünf Jahren und mit 130er Flex den Berg abfahren

Bei La Sportiva steht Nachhaltigkeit auch für die kommende Saison wieder an oberster Stelle. Für alle Baselayer wird AMNI SOUL ECO verwendet. Hierbei handelt es sich um ein Polyamidgarn, das dank seiner molekularen Zusammensetzung sehr schnell in Biomasse und Biogas abbaubar ist, und zwar in einer Rekordzeit von nur fünf Jahren. Für die Daunenjacken Deimos, Titan und Atlas werden in Zusammenarbeit mit dem italienischen Unternehmen Minardi Piume ausschliesslich zu 100% recycelte Daunen verwendet (mit einer Bauschkraft von 700+ cuin (P.U.R.E. Recycled Down).

Der (Free) Touring-Stiefel VANGUARD wurde für den ambitionierten Skitourengeher entwickelt. Die Schale ist aus auf Rizinusöl basierendem Plastik gefertigt (Pebax) und bringt nur 1.450 Gramm auf die Waage. Das Herzstück des neuen Schuhs ist die Schaftkonstruktion. Dieser besteht aus zwei sich asymmetrisch öffnenden Hälften und bietet einen Rotationsbereich von 63°. Der Einstieg in den Schuh gestaltet sich somit äußerst einfach. In der Herren-Version ist der Schaft mit Karbon (Flex 130) verstärkt, das Damenmodell mit Glasfaser (Flex 115). Die EZ Flex™-Zweifachzunge aus einem weicheren und einem steiferen Element sorgt für ausreichend Bewegungsfreiheit im Aufstieg und beste Kraftübertragung in der Abfahrt.

 

Weiter auf der nächsten Seite -->

add_circle
Mammut
Aenergy Air HS Hooded Jacke
Mammut - Mehr Feuchtigkeit transportieren und davon kräftig profitieren

Die Schweizer Produktentwickler von Mammut setzen den Fokus für nächste Saison voll auf Skitourentextilien und verbessern vor allem die AENERGY Linie (Hardshell und Midlayer). Die Aenergy Air HS Hooded Jacke und Hose kombinieren Nano-Faser-Technologie und mit einer mikroporösen Membran und bieten damit besten Schutz vor Wind und Wetter. Dennoch lässt das Material angenehm aktiv die Luft durch. Dies resultiert in einem komfortablen Körperklima - gerade bei schweisstreibenden Aufstiegen - und einer von Hardshells bekannten hohen Abriebsfestigkeit. Durch den verwendeten Stretch fühlt sich die Jacke im Tragekomfort eher wie eine Softshell an, bringt aber die gleichen Eigenschaften wie eine klassische Hardshell-Jacke mit. Die Jacken verfügen über dabei über große Brusttaschen (für Steigfelle geeignet) und lange Ventilationsreißverschlüsse. Letzteres gilt auch für die Hosen, die dazu noch passende Taschen für LVS-Geräte besitzen.

Bei den Midlayern, wie der Aenergy MLHybrid Hooded Jacke, setzt Mammut auf Hybrid-Fleece-Textilien, also die Kombination von zwei verschiedenen Polartech-Materialien, welche durch geschicktes Mapping das optimale Verhältnis von Wärme und Feuchtigkeitstransport liefern. Daneben werden hier vor allem recycelte und natürliche Materialien verwendet. Für Frauen wird an den wichtigen Stellen mehr vom wärmenden Fleece verwendet.

Mons Royale - Merino Flex und Nachhaltigkeit bringt die Schafe weit

Nach wie vor kombiniert Mons Royale nachhaltige, hochfunktionale Merinowolle mit Style, um zu einem Leben voller Action und Adventure in den Bergen zu inspirieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist die neue Cascade Serie mit MERINO FLEX. Es kombiniert die Wärme von Merinowolle mit einem 4-way Stretch für ein angenehmes Tragegefühl bei allen Outdooraktivitäten. Cascade wurde designt um als langlebige Base Layer die Form zu behalten, egal wie man sich am Berg ausdrücken mag. Die satten und erdigen Farben, gemischt mit Pop-Farben und Allover-Drucken, sind ein wichtiges Thema in der Baselayer-Kollektion, welche in drei verschiedenen Textilstärken erhältlich ist: 140, 200, und 250 g. Von 100% Merino (Yotei) bis zu verschiedenen Arten von Merino-Blends. Mons Royale ist stolzer Partner von ZQ Merino - einer der weltweit besten Nachhaltigkeitsstandards für Umwelt, Tiere und Menschen.

mr. splitboard - Splitboards für die höchsten Gipfel allerorts

Designt in Bayern, entwickelt im Montafon, produziert im Erzgebirge und getestet von Kirgistan bis Kanada. Das neue mr.splitboards HIGH MOUNTAIN DE 165 kommt zur Saison 2021/22, ist 2.9 Kg leicht und der Fahrspaß soll eine Mischung aus dem erfolgreichen Prior BC Shape und dem Prior Khyber sein. Das HIGH MOUNTAIN DE 165 bringt die extra Portion Power und Druck in die Turns, mit zusätzlicher Energie und noch mehr Speed bei höchster Laufruhe.

Mr.splitboards (Simon Graf) ist seit über 20 Jahren passionierter Splitboarder und greift auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurück (Vertrieb, Verkauf, Testangebot und Anleitung zum Splitboarden). Er deckt mit seinen drei Shapes (All MNT, High MNT DE, Powder MNT) alle Bedürfnisse von Splitboardern ab (Einsatzbereich, Zielgruppe).

Anzeige
Anzeige

ORTOVOX - Glänzend goldig und klimaneutral bis 2024

Bei den diesjährigen ISPO Awards hat ORTOVOX mit der Winterkollektion 2021/22 gleich viermal abgeräumt. Der FREE RIDER-Rucksack (FREE RIDER 28 und 26S), die neue Freeride-Latzhose Deep Shell und der Handschuh 3 Finger Glove Pro wurden jeweils mit der höchsten Auszeichnung in der jeweiligen Kategorie, dem begehrten Gold Award, ausgezeichnet. Für seine Innovationskraft wird das weltweit erste LVS-Gerät mit Sprachnavigation, das Diract Voice, als Product of the Year gekürt. Das Diract Voice wurde auch bereits in unserer News "ISPO & Gear News LVS und Airbags 2021" beschrieben.

Christian Schneidermeier (Geschäftsführer ORTOVOX) erklärt, dass die neue, vollständig klimaneutrale Freeride-Kollektion ein echter ORTOVOX-Meilenstein ist. Denn: Bis 2024 wollen sie als Unternehmen klimaneutral sein. Alle 18 Styles für Freeriderinnen und Freerider sind klimaneutral produziert und kommen ohne schädliche PFC-Ausrüstung aus. Die neuen Produkte sind ab September im Handel verfügbar.

Penguin - Altbewährtes notfalls reparieren, das würden wir gern als PG-Klamotte präsentieren

Aufgrund der grossen Unsicherheiten im Markt und dem erwarteten geringen Bestellvolumen hat sich das kleine Schweizer Unternehmen Penguin entschieden, ihre Neuheiten um ein Jahr zu verschieben. Sie setzen weiterhin auf ihr minimalistisches Schichtenprinzip mit einem Style pro Layer. Bei den 3Lagen-Produkten vereinheitlichen sie die Farben für Männer sowie Frauen, bei Jacken wie Hosen. Einzig beim Fleece Hoodie ist ein neues Produkt in Planung. Ganz nach dem zeitgemäßem Motto "Es muss nicht immer was Neues sein", unterstützt Penguin die nachhaltige Einstellung auf Bewährtes zu setzen und die Produkte möglichst lange - notfalls mit Reparaturen - zu nutzen (PENGUIN CARE). Penguin setzt aber auch in der Produktion schon auf recycelte Materialien und möglichst kurze Transportwege. Wenn’s denn lange sein müssen, dann wenigstens via Schiff. Da lag es nahe, sich um eine langfristige PowderGuide-Penguin-Partnerschaft zu bemühen und die neuen PG-T-Shirts, Hoodies und bald auch Isolationsjacken von den Schweizern zu ordern - in Kürze gibt es dazu ein Gewinnspiel mit ausreichend Würze.

Scott Sports - Neuer Pure Ski von Jeremy Heitz; taugt der nur, wenn man wie er heizt?

Mit Jeremy Heitz - aktuell einer der besten (schnellsten?) Steilwandfahrer (wohl jeder kennt ihn seit seinem LaListe-Film; wir warten sehnsüchtig auf die Fortsetzung aus dem Himalaya) - hat sicher der richtige Tester Hand angelegt in der Neuentwicklung eines Skis. Der neue SCOTT PURE soll eine Geheimwaffe für Freerider sein - wird sie vermutlich nicht bleiben - und sorgt mit einer progressiven Titanal-Schicht und einem ausgewogenen Flex für erhöhte Stabilität bei der Abfahrt. Außerdem hilft die Kombination von Paulownia- und Buchenholz im Holzkern die Torsionsteifigkeit zu verbessern. Hört sich sehr nach großen Turns in großen Bergen an.

Es bleibt abzuwarten, ob ein Normalo-Freerider die Vorteile auch beim Normalo-Freeriden ausspielen kann. Wir werden hoffentlich in Kürze in einem Test darüber berichten. In Anbetracht der Tatsache, dass es schon mal einen Scott-Ski gab, der Pure hieß (Scott Santiago Pure - Wer so alt ist, dass er den Ski noch kennt, kann sich gern in einem Kommentar outen!) werden wir versuchen, einen Vergleich zu diesem Klassiker des Offpiste-Skifahrens zu ziehen! Den Pure wird es in 182 und 190 cm Länge bei 1.850 bzw. 2.000 g Gewicht mit einem TwinTip-Rocker und einem Sicecut von 128-109-142 geben. Über den überarbeiteten Scott Cosmos Skischuh wurde hier ja schon an anderer Stelle berichtet.

UYN - Luft als Isolator, Vogel als visionärer Temperatur-Regulator

Die Baselayer-Spezialisten - bisher vor allem im professionellen Skisport bekannt - sind seit dieser Saison Partner von PowderGuide.com - in gewisser Weise ja auch Profis! Für die nächste Wintersaison wollen sie mit neuen Technologien den Komfort bei niedrigen Temperaturen erhöhen. Mit dem Komfort erhöht sich natürlich auch die Leistungsfähigkeit - zumindest bei den Profis. Die BUFFERCONE-Technologie setzt ein Bodymapping voraus und setzt Isolationsbedarf in Abhängigkeit zu den entsprechenden Körperbereichen. Dabei konserviert das Material durch seine Hohlraumstruktur Luft, welche als Isolator dient. Je nach Bedarf kann mehr oder weniger Hohlraum generiert werden (anders als bei gleich dichtem Vliesmaterial) und dadurch bessere Isolationswerte erreicht werden. Zur Polsterung von Jacken haben sich die Entwickler von UYN vieles vom Nest der Vögel abgeschaut, welches durch die verschlungene Struktur des einfachen (recycelten) Baumaterials (Ästen, Moosreste, usw.) und die runde Form beste Wärmeisolation bietet. Das Material AIRNEST kommt durch seine Mikrostruktur mit vielen Luftnestern auf beste Wärme-Gewichts-Werte und ist dabei mit der natürlichen Daune vergleichbar - bei Feuchtigkeit wirkt es aber besser. AIRNEST wird ausnahmslos aus Textilabfällen generiert, der bei der Produkten der anderen Produkte entsteht.

White Risk - Lernen, testen, planen, keine Abfahrten in Lawinenbahnen

White Risk unterstützt auch in Zukunft mit den neusten Tools bei der Planung für möglichst sichere Touren in den winterlichen Bergen und ist ein sehr umfangreiches Portal zur Lawinenprävention. Es hilft bei der Vorbereitung, unterwegs und in der Ausbildung. Stetig werden neue Features integriert, die Planung verbessert und der Einsatzbereich vergrössert. Du kannst dir ein fundiertes Lawinenwissen aufbauen, dein Wissen testen, deine Touren online im Web oder offline mit der App vorbereiten, geplante Touren werden zwischen Web und App synchronisiert. Topokarten mit Hangneigungslayern stehen für die Schweiz, Frankreich und Österreich zur Verfügung. Mit der Pro Version lassen sich eigene interaktive Präsentationen erstellen.

Zanier - Vegane Handschuhe lassen die Tiere in Ruhe

Zanier ist seit 2019 die weltweit erste klimaneutrale Handschuhmarke. Diese Bemühungen zeigen sich auch in ihrem Kooperationsprodukt mit Bleed Clothing. Der Outdoor Handschuh BLEED Y ZANIER wurde mit dem ISPO AWARD und dem Special Sustainability Achievement prämiert. Egal ob beim Biken, in der Stadt oder beim Skitouren, der Handschuh ist vielseitig. Der Handschuh ist vegan, klimaneutral, recycelt und recycelbar. Zanier nimmt die Handschuhe nach ihrer Lebensdauer zurück und schließt so gemeinsam mit Partner Sympatex® über dessen Wear-to-Wear-System den Recyclingkreislauf. Entsprechend der Klimaschutz-Philosophie forciert Zanier in der Kollektion nachhaltige Materialien wie Tirolwool®, Primaloft® Gold Insulation Eco und Silver Insulation Bio,Sympatex® sowie Loden aus Österreich.

 

 

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right