Suche

Events
Anzeige

Freeride World Tour 2010 - allgemeine Infos

FWT 2010 | Russian Adventure in Chamonix (Fra)

16.11.2009

Die Freeride World Tour startet am 21. Januar bereits in die dritte Runde. Wieder werden die bekanntesten und weltbesten Freerider in vier international renommierten Freeridegebieten – Sochi (Russland), Chamonix (Frankreich), Squaw Valley (USA) und Verbier (Schweiz) – um die Siege und die Weltmeisterkrone kämpfen.
Der Startschuss fällt im Januar auf den Hängen des russischen Ortes Sochi, dicht gefolgt vom nächsten Tourstop in Frankreich in Chamonix. Danach geht es in die USA: In Squaw Valley werden die Freerider wieder den Hang "Tram Face" abfahren. Die Teilnehmer mit den besten Ergebnissen werden sich im großen Finale der Tour, in Verbier in der Schweiz, beim Nissan Xtreme messen.

Wer wird Freeride-Weltmeister 2010?

Wer wird in die Fußstapfen von Aurélien Ducroz - FRA (Ski/Männer), Xavier de Le Rue – FRA (Snowboard/Männer), Ane Enderud – NOR (Ski/Frauen) und Susan Mol – USA (Snowboard/Frauen) treten? Gelingt es den letztjährigen Champions ihre Titel zu verteidigen?

"Das Niveau unter den Ridern ist seit der ersten Ausgabe der Tour ständig gestiegen. Es reicht nicht mehr, ein toller Skiläufer zu sein, um an der Tour teilzunehmen. Physische und mentale Vorbereitung, sorgfältige Prüfung des Wettkampfhanges und eine Topausrüstung sind wichtige Elemente, durch die sich der Freeride zu einem Profi-Sport entwickelt hat, der mehr und mehr auch einem breiten Publikum bekannt wird," sagt der Freeride Weltmeister 2009 Aurélien Ducroz aus Frankreich.

Die erste Ausgabe der Freeride World Tour startete zur Saison 2008 und wurde von der Weltelite der Freerider begeistert angenommen. Die Fahrer touren um die Welt, um im extremen Gelände einiger weltbekannter Freeride-Gebiete um den Weltmeistertitel zu kämpfen. Die Freeride World Tour und ihr Ablauf verlangt den Fahrern viele Reiseeinsatz ab, dafür bietet sie dank der großen Medienberichterstattung eine exzellente Präsentationsplattform für die erfolgreichen Fahrer und für den Freeride-Sport im Allgemeinen. Besonders wichtig ist, dass die Veranstalter weiterhin viel Wert auf Sicherheitsfragen legen. Unabhängige Qualifizierungswettbewerbe, so genannte “Freeride World Qualifier” stehen ebenfalls auf dem Programm. Diese ermöglichen es einer großen Anzahl von Fahrer, es in das Freeride World Ranking zu schaffen, dem weltweiten Freerider-Ranking, um sich für die Freeride World Tour zu qualifizieren.

FWT – goes Chamonix!

Im Winter 2010 wird die Freeride World Tour in Chamonix gastieren, der Wiege des europäischen Extremskifahrens. Man darf also auf die bevorstehende Freeride World Tour Saison mehr als gespannt sein.

Ausführliche Informationen zu allen Events und auch zur Qualifier Serie findet ihr natürlich auf PowderGuide.com.

Teaser

<object height="340" width="560"><param value="http://www.youtube.com/v/uQMk5Myai1c&amp;hl=en&amp;fs=1&amp;" name="movie" /> <param value="true" name="allowFullScreen" /> <param value="always" name="allowscriptaccess" /> <embed height="340" width="560" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" type="application/x-shockwave-flash" src="http://www.youtube.com/v/uQMk5Myai1c&amp;hl=en&amp;fs=1&amp;"></embed></object>

Die vier Tourstops der Freeride World Tour 2010:

1. NISSAN RUSSIAN ADVENTURE BY SWATCH - SOCHI, RUSSLAND

Datum: 21. Januar 2010

 

2. NISSAN FREERIDE OF CHAMONIX-MONT-BLANC, FRANKREICH

Datum: 30. Januar 2010

 

3. NISSAN TRAM FACE - SQUAW VALLEY ,USA

Datum: 27. Februar 2010

 

4. NISSAN XTREME BY SWATCH - VERBIER, SCHWEIZ

Datum: 20. März 2010

Weitere Informationen findet ihr unter www.freerideworldtour.com und im Event-Kalender auf PowderGuide.