Suche

Events
Anzeige

Contestgeschehen 1 2017/18 | Contestgeschehen 3.0

Gute Voraussetzungen für eine interessante Contestsaison

16.01.2018

Das Contestgeschehen geht in die zweite Runde und meldet sich zum ersten Mal im neuen Gewand von Powderguide 3.0! Es wird auch höchste Zeit: In ein paar Tagen findet schon der erste Tourstopp der Freeride World Tour (FWT) statt, außerdem sind bereits vergangene Woche die ersten Qualifier (FWQ) Events durchgeführt worden. Außerdem stellen wir euch den von Usern befüllbaren PowderGuide Eventkalender vor!

Aussichten auf ein potentielles Contestface in Hakuba add_circle
www.freerideworldtour.com
terrainHakuba 47
Aussichten auf ein potentielles Contestface in Hakuba

Das Contestgeschehen geht in die zweite Runde und meldet sich zum ersten Mal im neuen Gewand von Powderguide 3.0! Es wird auch höchste Zeit: In ein paar Tagen findet schon der erste Tourstopp der Freeride World Tour (FWT) statt, außerdem sind bereits vergangene Woche die ersten Qualifier (FWQ) Events durchgeführt worden. Außerdem stellen wir euch den von Usern befüllbaren PowderGuide Eventkalender vor!

Eventkalender

Der neue Eventkalender bietet wie auch schon die alte Version eine Übersicht für alle FWT und FWQ Events, sowie Filmpermieren und –touren, Messen, Camps und Testevents. Auf PG 3.0 können PowderGuide User nun auch selbst Events erstellen und somit ihre eigenen Veranstaltungen in unseren Kalender eintragen. Wenn man angemeldet ist, kann man beim Eventkalender oben rechts ein neues Event erstellen. Nach der Auswahl der Kategorie kann man nun in einem vorgefertigten Template die wichtigsten Daten wie Titel, Datum und Ort eintragen, Bilder hochladen, sowie eine detailliertere Beschreibung des Events einfügen. Dies wurde schon erfolgreich von Usern durchgeführt. Sollten dennoch Probleme auftreten könnt ihr euch jederzeit bei uns melden, wir helfen euch dann gerne weiter!

Anzeige
Anzeige
add_circle
Piratecrew
Gigi Rüf
terrainHakuba

Freeride World Tour Start

Bereits am 20. Januar 2018 könnte der erste FWT Tourstopp in Hakuba stattfinden. Was vergangenes Jahr noch als 4* FWQ durchgeführt wurde, ist heuer die Eröffnung der FWT Saison. Die Schneelage im Hakuba Tal ist schon wieder mehr als ausreichend und wenn man die Instagram Feeds von FahrerInnen, die bereits vor Ort sind, verfolgt hat, sah man dort in den vergangenen Tagen sogar relativ oft die Sonne, was um diese Jahreszeit nur sehr selten vorkommt.

Für den Contest auf FWT Niveau werden mit Sicherheit auch gute Sichtverhältnisse benötigt, um sich in das anspruchsvollere Terrain über der Baumgrenze zu begeben. Diese blieben vergangene Saison beim FWQ Event leider aus, so dass man sich auf ein sehr kurzes Contestface, das nur ein paar Schwünge ermöglichte, beschränken musste. Wir hoffen jedenfalls auf einen Contest an einem interessanten Face bei Sonnenschein! Mit einer längeren Wartezeit und dem vollen Ausnutzen des vorhergesehenen Zeitfensters (20.-27.01.18) ist zu rechnen, wenn das Wetter nicht auf Anhieb mitspielt.

Quasi als Schmankerl und um vor allem die Popularität und eventuell die Relevanz der FWT bei den Snowboardern zu stärken, haben die Veranstalter den Vorarlberger Gigi Rüf (AUT), die japanische Snowboard Legende Tadashi Fuse sowie Terje Haakonsen (NOR) mit Wildcards für das Debüt Event ausgestattet und diese drei Snowboard Legenden dürfen nun gegen das contesterfahrene Feld der Snowboard Herren antreten.

Sobald sicher ist, wann der Contest stattfindet, werden wir euch das über die Social Media Kanäle mitteilen!

 

Hakuba Teaser:


 

Der 2018er Kalender der FWT:

20.-27. Januar 2018 – Hakuba, Japan – „The Winter Begins“

3.-9. Februar 2018 – Kicking Horse, Golden, BC, Kanada – „Time To Get Rowdy“

1.-7. März 2018 – Vallnord-Arcalís, Andorra – „Hold The Line“

9.-15. März 2018 – Fieberbrunn, Österreich – „Crunch Time“

31. März - 8. April 2018 – Verbier, Schweiz – „The Grand Finale“

 

Über so viele Kontinente verteilt war die Tour bisher noch nie. Für die FahrerInnen geht es diesmal wie erwähnt zunächst auf die japanische Hauptinsel und von dort für die meisten wohl direkt weiter nach Kanada. Kicking Horse, das bisher einen 4* Qualifier ausgetragen hat, feiert neben Hakuba auch eine Premiere als FWT Host und hält für die NordamerikanerInnen die Fahne hoch. Raus ist Chamonix als Austragungsort, dafür sind Andorra und Fieberbrunn nach wie vor sehr motivierte Gastgeber.

Anders als in den vergangenen Jahren wird erst nach den ersten vier Stopps ein Cut des FahrerInnenfelds durchgeführt. Dies könnte die Contests möglicherweise auch wieder etwas spannender machen und die Zuspitzung der Situation am Fieberbrunner Wildseeloder hoffentlich ein wenig mindern. Traditionell findet das Finale im Rahmen des Verbier Xtreme in Verbier statt.

FahrerInnenfeld

42 TeilnehmerInnen starten in vier Kategorien, die aus 20 Skifahrern, 8 Skifahrerinnen, 8 Snowboardern und 6 Snowboarderinnen bestehen. Zu den erfahrenen Tourveteranen gesellen sich in jeder einzelnen Kategorie die neu qualifizierten Athleten aus dem Freeride World Qualifier (FWQ). Zu den vielversprechenden Nachwuchstalenten, die bei den Skifahrern Vollgas geben werden, gehören Trace Cooke (CAN), Craig Murray (NZL) und dem nach zwei Jahren Abwesenheit wieder über die FWQ qualifizierten Mickael Bimboes (FRA).

Bei den Skifahrerinnen hat sich Rachel Croft (USA) über den nordamerikanischen FWQ Spot qualifiziert und Elisabeth Gerritzen (CH) hat sich parallel zur Tour letzte Saison über die FWQ wieder qualifiziert.

Bei den Snowboardern sind Chamonix Local Clement Bochatay (FRA) und Blake Hamm (USA) die Newcomer auf der Tour dieses Jahr.

Nach ihrer Debütsaison letztes Jahr kehrt die wieder qualifizierte Snowboarderin und gelegenheits PowderGuide Reporterin Manuela Mandl (AUT) gemeinsam mit Erika Vikander (USA) aus Region 2 auf die Tour zurück.

Am Ende des Artikels in der Galerie findet ihr eine bebilderte Übersicht des FahrerInnenfeldes!

Wildcards

Wildcards werden vergeben, um die Popularität der FWT zu steigern oder um im Rahmen der FWT Contests verletzten TeilnehmerInnen den Wiedereinstieg zu ermöglichen, sowie lokalen FahrerInnen die Chance zu geben, sich mit dem FahrerInnenfeld zu messen. Die Season Wildcards für die ganze Saison gehen an die Ski Herren Aymar Navarro (ESP) und Markus Eder (ITA). Auch Felix Wiemers aus Deutschland darf sich wohl ein bisschen über seine Nationalität freuen, auch wenn hier offiziell von einer verletzungsbedingten Wildcard die Rede ist.

Eindrücke vom 2* FWQ in Heiligenblut add_circle
terrainHeiligenblut
Eindrücke vom 2* FWQ in Heiligenblut

Freeride World Qualifer (FWQ)

Fünf 4* Events in Europa und sechs 4* Events in Nordamerika werden die zusätzlichen TeilnehmerInnen der nächstjährigen Tour bestimmen, die jeweiligen Final Events der Qualifier Serien werden in Obergurgl und Kirkwood stattfinden. Neu und erwähnenswert für dieses Jahr ist ein neuer Tourstopp in Deutschland: Am Hochfelln (Bergen, Chiemgau) findet erstmals ein 1* Event statt. Bei den höherrangigen FWQ Events kann man zum Teil mit einer Livestream Berichterstattung rechnen (wir geben ggf. Bescheid).

Freeride Junior Tour (FJT)

Die größten Veränderungen bei der FJT ist die Neueinteilung in zwei Kategorien (unter 14 Jahre und 14-18 Jahre). Die Top FahrerInnen werden in Österreich, Schweiz, Frankreich und den Pyrenäen als nationale (bzw. in letzterer Region als spanisch-andorranische) FJT Meister gekürt. Neben dem Tourtitel gibt es auch 2018 wieder ein weltmeisterschaftartiges Einzelevent, das diesmal in Kappl stattfindet (21. bis 23. März)!

Die ersten FWQs:

In Heiligenblut am Großglockner sowie in Verbier fanden vergangenes Wochenende bereits die ersten Qualifier Contests statt. Die Informationen darüber sind noch etwas spärlich, aber um einen Eindruck über das Geschehen dort zu bekommen, gibt es folgendes Wrap Up vom ersten Contest in Verbier:

Verbier Freeride Week Event Video:

Die SiegerInnen des erstmals ausgetragenen 2* FWQs in Heiligenblut sind:

Ski women: Laura Überbacher

Ski men: Martin Karliie Probst

Snowboard women: Tamara Fritz

Snowboard men: Benji Ewens

Weitere Ergebnisse gibt es hier!

 

Ab jetzt gibt es das Contestgeschehen wieder als wöchentliche Rubrik, die in Kürze aktuelle Angelegenheiten im Contestbereich zusammenfasst und einen Überblick liefern soll! Wenn euch spezielle Themen interessieren, oder ihr konkrete Fragen habt, hinterlasst doch einen Kommentar unter dem Artikel und ich versuche meine Informationsquellen innerhalb des FahrerInnenfeldes zu kontaktieren und es für euch herauszufinden!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right