Suche

Equipment
Anzeige

Materialtest | Mammut Alyeska Jacket & Bib

High-End Highlights der Mammut-Freeridekollektion

16.12.2014

Das die große Schweizer Marke mit dem ausgestorbenen Vetter der Elefanten als Emblem einer der führenden Hersteller für Bergsportbekleidung ist, dürfte jedem bekannt sein. Auch wird schon seit über 10 Jahren (also bereits lange vor dem großen Trend) Bekleidung speziell für Freerider angeboten. Zugleich wird diese Bekleidungslinie jedes Jahr überarbeitet und verbessert. Wir haben die Topmodelle von Mammut für euch getestet.

Testbedingungen

Ich habe die Jacke und die Hose seit etwa zwei Monaten im Gebrauch und sie dabei nicht nur während dem ersten Powder der Saison, sondern auch auf einigen Skitouren sowie beim Fahren auf der Piste im Skigebiet getragen. Dabei wurde ein breites Spektrum an Temperaturen und Witterungsverhältnissen sowie auch schon einiges an mechanischer Belastung abgedeckt.
Ich bin 183 cm groß und wiege etwa 75 kg, bei der Jacke trage ich Größe L, bei der Hose Größe 50. Ich liege häufig zwischen zwei Größen, in beiden Fällen könnte ich auch eine Größe kleiner tragen, allerdings trage ich lieber etwas weitere Skibekleidung. Gerade für kleinere und/oder schmalere Personen würde ich aber eine Nummer kleiner empfehlen.

Erster Eindruck

Das Outfit kommt recht klassisch und eher schlicht daher. Riesige, aufgesetzte Taschen, richtig grelle Farben oder sinnbefreite Features sucht man vergebens, dafür machen Jacke und Hose einen durchdachten und robusten Eindruck.
Mir persönlich gefällt das Outfit ziemlich gut: die Hose könnte man in Kombination mit einem Jacket auch auf eine Hochzeit anziehen, die Jacke hat in der Farbe „Salamander" eine gute Signalwirkung, was nicht nur auf Fotos gut ausschaut, sondern auch im Notfall wichtig sein kann.

Test

Bisher machen Jacke und Hose einen stabilen Eindruck. Die Verarbeitung ist erwartungsgemäß top, natürlich werden wasserdichte Markenreissverschlüsse von YKK verwendet, auch Nähte und Klettverschlüsse machen einen sehr guten Eindruck.
Die Jacke hat zwei normale Handwärmertaschen sowie zwei Napoleontaschen. Die linke ist innen mit einem weiteren Reißverschluss ausgestattet, welcher den Durchgriff auf Taschen in darunter getragenen Kleidungsstücken ermöglicht. Auch eine Innentasche ist natürlich vorhanden, diese ist groß genug für eine Goggle ausgelegt und auch gleich mit einem Brillenputztuch aus Mikrofaser ausgestattet. Der Schneefang der Alyeska Jacket kann mit der Hose verbunden werden und ist zudem abnehmbar. Die Jacke hat geräumige Belüftungsreissverschlüsse unter den Armen und eine sehr gut einstellbare, helmtaugliche Kapuze.
Die Ärmelabschlüsse sind weit gehalten damit man sie problemlos über die Handschuhe bekommt, dank eines großen Klettverschlusses ist die Weite aber gut regulierbar. Zudem sind sie mit Lycra-Innenbünchen mit Daumenschlaugfe ausgestattet, welche ein hochrutschen der Ärmel effektiv verhindern. Ansonsten wäre noch der Kragen zu erwähnen, der dank einem zusätzlichen Zwickel per Reissverschluss ebenfalls in der Weite reguliert werden kann.


Die Hose ist mit einem großen Latz versehen und besteht an entscheidenden Teilen wie dem Rückenteil und den Trägern mit Material welches hohe Stretcheigenschaften ausweist, wodurch die Bewegungsfreiheit stets gewährleistet ist. Die Hose hat eine aufgesetzte Tasche am rechten Oberschenkel sowie zwei Taschen am Latz. Davon ist eine als LVS-Tasche gedacht und daher mit Sicherheitsreissverschluss ausgestattet. Diese Tasche hat auch innen eine Lasche an der das LVS eingehängt werden kann. In Kombination mit der Alyeska Jacke kommt diese Tasche zudem direkt unter der Tasche mit Durchgriff zu liegen, man hat also Zugriff auf das LVS ohne die Jacke öffnen zu müssen. Natürlich hat auch die Hose Belüftungsöffnungen, diese befinden sich außen an den Oberschenkeln und sind mit einem Netz hinterlegt um ein Eindringen von Schnee zu verhindern. Der Kantenschutz an den Beinenden ist robust ausgeführt und geht komplett um die Beine herum.
In der Praxis zeigt sich der hervorragende Wetterschutz der Alyeska-Kombination. Die Hose mit dem Latz und die Jacke mit verstellbarem Kragen, Schneefang, toller Kapuze und guten Ärmelbündchen halten sowohl Wind, Schnee und Regen bestmöglich ab. Natürlich ist das Hardshell-Material an sich kaum isolierend, aufgrund des guten Windschutzes trage ich aber lediglich Skiunterwäsche sowie ein mittleres Fleece drunter. Das war mir auch bei Temperaturen deutlich unter -10°C bisher ausreichend. Natürlich ist das Material auch wasserdicht, Feuchtigkeit ist bei mir auch bisher in keinster Weise eingedrungen. Darüberhinaus sitzt die Kombi und ist sehr bequem. Die Taschen sind gut zu erreichen und nützlich, die Belüftung und Atmungsaktivität des Materials sorgen dafür das man beim Freeriden nicht vom eigenen Schweiß nass wird. Die Alyeska-Kombi eignet sich natürlich auch für Skitouren, wobei dem ein oder anderen die Jacke möglicherweise etwas zu schwer und auch vom Packmaß zu groß sein wird. Ich selbst empfinde die Hose durch den Latz an Tagen mit milden Temperaturen im Aufstieg als recht warm, zumal die Lüftungsreissverschlüsse an den Beinen auch nicht allzu großzügig dimensioniert sind. Hier wäre, gerade im Frühling, ein abnehmbarer Latz schön.

 

Fazit

Hochwertige, robuste Freeridekombi mit exzellentem Wetterschutz. Schnörkellos aber trotzdem mit durchdachten Details. Perfekt im tiefen Pulver und bei Sauwetter, funktioniert aber natürlich auch bei Sonnenschein.

Vor- & Nachteile

+ Gute Verarbeitung, super Qualität!
+ Exzellenter Wetterschutz
+ Robust
+ Durchdachte und nützliche Taschen
+ Gute Ärmelbündchen, die Ärmel bleiben wo sie hingehören und rutschen nicht
+ Schneefang der Jacke kann mit der Hose verbunden werden
- Latz der Hose nicht abnehmbar
- Ambitionierter Preis

Details

Jacket:
• Zwickel am Kragen für Weitenregulierung
• Vorgeformte, dreiseitig einstellbare, helmtaugliche Kapuze
• 2-Wege-Unterarm-RV für optimale Belüftung
• Spritzwasserfester, robuster YKK Vislon® 2-Wege-Front-RV
• 2 höher gesetzte Fronttaschen, mit angezogenem Rucksack bedienbar
• Verstauung der Steigfelle in den Jackentaschen möglich
• 1 Tasche am Handgelenk für Skipass
• Vorgeformte Ärmel mit Velcro-Abschlüssen
• Extra weite Armabschlüsse in denen auch Handschuhe genügend Platz finden
• Laser-Cut Handgamaschen
• Geräumige Innentasche mit RV für die Skibrille mit Brillenputztuch aus Microfaser
• Multimedia-kompatible Innenverarbeitung
• Abnehmbarer, elastischer Schneefang
• Schlaufen mit Druckknöpfen für Jacken-Hosen-Befestigung
Verfügbare Größen: S-XXL
Verfügbare Farben: Dark Space (Blau) und Salamander (Gelb)
UVP € 700.-

Bib Pants:
• Ein elastischer Einsatz im hinteren Bund gibt Bewegungsfreiheit bei stark angewinkelten Beinen
• 2 Fronttaschen: 1 Barryvox-kompatible RV-Tasche mit Sicherung & Loop innen, 1 Funk-kompatible RV-Tasche
• Ideale Kombination mit Alyeska GTX Pro Jacket, welche den Durchgriff auf die Bib-Front Pocket ermöglicht
• Gürtelschlaufen am Hosenbund für Jacken-Hose-Verbindung
• 1 kartentaugliche Beintasche mit spritzwasserfestem YKK® Vislon-RV
• Vorgeformte Kniepartie
• Seitenventilation mit spritzwasserfesten RV, mit Mesh hinterlegt
• Beinhöhenverstellung an der Innenseite durch Fixierung mit Druckknopf möglich
• Schneefang mit Loop für Skischuh-Fixierung
• Saumkantenverstärkung und Skikantenschutz aus Dyneema®
• Loose Fit
Verfügbare Größen: 44-56
UVP € 550.-

Hier geht's zu den Herstellerinfos über die Jacke und Hose, hier und hier könnt ihr die beiden noblen Teile bei unserem Partnershop bestellen…