Suche

Equipment
Anzeige

Materialtest | Bergans Storen Jacket und Pants

Leichtes Hardshelloutfit für den Einsatz auf Skitouren

21.02.2017

Mit der Storen-Serie bringt Bergans Skitouren- und Bergsportprodukte auf den Markt, welche sich durch geringes Gewicht und hohe Funktionalität durch 3-lagiges, besonders dünnes Dermizax®NX auszeichnen. Damit soll der Fokus auf das Wesentliche gelegt werden. Ob die angepriesenen Eigenschaften auch zutreffen, konnte ich im Outdooreinsatz testen.

add_circle
Regina Hörhammer
Christian Skala
terrainSalzburger Land

Mit der Storen-Serie bringt Bergans Skitouren- und Bergsportprodukte auf den Markt, welche sich durch geringes Gewicht und hohe Funktionalität durch 3-lagiges, besonders dünnes Dermizax®NX auszeichnen. Damit soll der Fokus auf das Wesentliche gelegt werden. Ob die angepriesenen Eigenschaften auch zutreffen, konnte ich im Outdooreinsatz testen.

Erster Eindruck

Sowohl Jacke als auch Hose sind aus besonders dünnem und leichtem 3-lagigen Dermizax®NX mit 2-Wege Stretch gefertigt, das besten Wetterschutz mit hervorragender Atmungsaktivität und extrem hoher Bewegungsfreiheit vereint.

Die Storen-3-Lagen-Hardshell-Jacke hat einen alpinistischen Schnitt: Die Jacke ist hinten etwas länger geschnitten und reicht gerade über das Gesäß, so dass beispielsweise ein Klettergurt problemlos angelegt werden kann. Die Kapuze ist so groß, dass man sie über den Skihelm ziehen kann. Auch an den Ellbogen ist der Schnitt etwas weiter gefasst, um mehr Bewegungsfreiheit zu erzeugen. Dadurch hat mich die Jacke bei sämtlichen Unternehmungen niemals eingeengt oder meine Bewegungsfreiheit reduziert. An der Kapuze sowie am unteren Jackenbund ist ein Kordelzug eingearbeitet, der sich leicht bedienen lässt und eine exakte Anpassung ermöglicht, so dass ich die Jacke immer schnell auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen konnte.

Die Storenjacke hat zwei außen angebrachte Brusttaschen, zwei äußere Fronttaschen sowie eine Innentasche. Eine Tasche am Ärmel für die Skikarte fehlt leider, so dass ich hierfür die Brusttaschen verwende. Ansonsten reichen mir die beiden Fronttaschen, die sich beim Tragen des Rucksacks jedoch (entgegen der Angaben des Herstellers) gelegentlich unter dem Hüftgurt befinden und damit nicht ganz öffnen lassen. Ich muss meistens den Hüftgurt des Rucksacks öffnen, um an die Taschen zu kommen. Das mag aber auch am Rucksacktyp und meiner individuellen Größe liegen.

Anzeige
Anzeige
add_circle
Regina Hörhammer
Christian Skala
terrainSalzburger Land

Tester und Testbedingungen

Seit Ende November teste ich die Storen Jacke und die Storen Pants aus der Bergans Slingsby-Serie. Zu meinen Daten: Ich bin 1,75 Meter groß und wiege 69 kg. Die Jacke und die Hose habe ich in Größe M gewählt. Die Größe S wäre zwar auch möglich gewesen, aber ich wollte sicher gehen, dass ich genügend Bewegungsfreiheit für Skitouren und Bergaktivitäten habe und mir auch die Option freihalten, zusätzliche Kleidung unterzuziehen. Testen konnte ich das Outfit bislang an etwa 30 Skitagen, hauptsächlich beim Tourengehen sowie an einigen Tagen im Skigebiet. Dabei wurde das Outfit unterschiedlichsten Wetter- und Schneeverhältnissen ausgesetzt: Von zweistelligen Minusgraden und Sturm bis hin zu Inversionswetterlagen mit Plusgraden, von tiefem Powder bis hin zu Frühjahrsverhältnissen. Dadurch bot sich mir im bisherigem Zeitraum bereits ein ziemlich umfassendes Bild vom Storen Outfit.

Testbericht

Im Praxiseinsatz konnte ich die Vorzüge des Materials selbst erleben. Die Kombination ist absolut wind- und wasserdicht. Gerade beim Skitouren bei Schneefall war es unter der Hardshell-Jacke jederzeit angenehm warm, ohne dass ich schwitzen musste. Das Material ist insgesamt für das leichte Gewicht robust, lediglich an den besonders beanspruchten Stellen (Rucksackträger, Rucksackhüftgurtschnalle) zeigten sich vor Kurzem sehr leichte erste Abnutzungsspuren -  die Farbe wurde etwas heller. Allerdings trage ich den Rucksack auch relativ eng am Körper und führe in der Regel viel Gewicht mit (Kameraausrüstung), so dass diese Stellen auch wirklich verhältnismäßig stark beansprucht werden. Reißverschlüsse und Nähte funktionieren immer noch problemlos und sind weiterhin wasserdicht.

Sehr angenehm finde ich das Fleece Material am Kragen, das am Reißverschlussende angebracht ist. Die Ärmelabschlüsse können durch einen Klettverschluss verengt werden, so dass sich die Jacke an jeden Handschuh anpassen lässt (egal, ob man die Handschuhe über oder unter dem Ärmel trägt).
Besonders gelungen finde ich die beiden großen Belüftungsreißverschlüsse an den Seiten. Diese reichen von der Achsel bis zur Taille. Gerade beim Touren mit der Hardshelljacke sorgte das für eine angenehme Körpertemperatur. Zudem lässt sich die Jacke sehr klein zusammenlegen und hat damit ein sehr komfortables Packmaß.

Die Storen-Hose hat nur eine große Oberschenkelaußentasche, in der ich mein LVS-Gerät problemlos verstauen kann, ohne dass es meine Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Eine kleine zusätzliche Fronttasche für beispielsweise den Schlüssel oder den Pieps Backup fände ich noch ganz praktisch. Die seitlichen Belüftungsreißverschlüsse können komplett geöffnet werden und sind damit gerade für das Tourengehen sehr angenehm zum Erhalt einer optimalen Körpertemperatur. Die Kniepartie ist für eine bessere Bewegungsfreiheit vorgeformt und die Hosenbeine sind unten extra verstärkt. Die Gamaschen kann ich durch den Klettverschluss und die Druckknöpfe sehr bequem an den jeweiligen Skischuh anpassen. Der Hosenbund ist durch einen Klettverschluss individuell einstellbar und in Kombination mit den dünnen Hosenträgern ist ein Gürtel nicht notwendig, auch wenn hierfür Schlaufen vorhanden sind. Am Gesäß ist die Hose recht weit geschnitten, so dass sie hier einige Falten wirft.

Anzeige

Fazit

Das Material der Storenkombination hielt bislang was es verspricht: Es zeichnet sich durch hohe Funktionalität bei geringem Gewicht und verhältnismäßig hoher Strapazierfähigkeit aus und das bei jeglichen Witterungsbedingungen. Die leichten Abnutzungserscheinungen halten sich in Grenzen und sind für die Anzahl der Einsatztage absolut vertretbar. Den durchdachten Schnitt empfand ich als sehr angenehm, weil er bei keiner Aktivität die Bewegungsfreiheit einschränkte. Die Kombination beschränkt sich bei den Details auf das Nötigste. Ein oder zwei zusätzliche Taschen wären ganz praktisch, z.B. für Liftkarte oder Schlüssel an der Hose. Insgesamt hat mich die Kombination vor allem für den Skitoureneinsatz voll überzeugt und ich kann sie guten Gewissens weiterempfehlen.

Vor- & Nachteile

+ Atmungsaktivität
+ gute Verarbeitung
+ leicht
+ helmtaugliche Kapuze
+ Lüftungsschlitze an Jacke und Hose
- ein oder zwei zusätzliche Taschen wären nicht verkehrt
- Hose hat am Gesäß einen etwas komischen Schnitt

Details

UVP:
Storen Jacket €500
Storen Pants €400.-.-
verfügbare Größen: Herren S–XXL
Gewicht: 475 g (Hose in Größe L) bzw. 625 g (Jacke in Größe L).

Hier geht es zur Website von Bergans mit weiteren Informationen zur Jacke und zur Hose. Hier könnt ihr Jacke und Hose bei unserem Partnershop Bergzeit.de kaufen.

Diese Produkte wurden PowderGuide kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Wie wir testen erfahrt ihr in unserem Test-Statement.

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right