Suche

Equipment

Materialtest | BCA Shaxe Tech Avalanche Shovel

Shovel & Axe = Shaxe!

30.11.2017

BCA setzt mit der Shaxe das Prinzip “2 in 1” für Lawinenschaufel und Eispickel um. Wir haben getestet wie praxistauglich diese Kombination ist und ob die Umsetzung von BCA die Qualitätsansprüche an diese Sicherheitsausrüstung erfüllt.

BCA Shaxe add_circle
Lukas Zoegernitz
BCA Shaxe

BCA setzt mit der Shaxe das Prinzip “2 in 1” für Lawinenschaufel und Eispickel um. Wir haben getestet wie praxistauglich diese Kombination ist und ob die Umsetzung von BCA die Qualitätsansprüche an diese Sicherheitsausrüstung erfüllt.

Bei Hochtouren und so mancher technischer Tour oder Abfahrt ist der Pickel ein wichtiger Teil der Ausrüstung. Oft fällt es aber nicht nur im sprichwörtlichen Sinn schwer, den Pickel als noch ein zusätzliches Teil in seinen, ohnehin schon vollen, Rucksack zu packen. BCA erleichtert Freeridern diese Entscheidung durch die “2 in 1” Funktion der Shaxe, die für Schaufel und Pickel den gleichen Stiel verwendet. Dadurch wird neben Platz auch noch Gewicht gespart.

Erster Eindruck

Das Gesamtpaket der Shaxe besteht aus dem Schaufelblatt aus Aluminium, dem Stiel mit Griff am Ende und einer Tasche in der der Pickelkopf sowie vier Schrauben mit Flügelmuttern verstaut sind. Aus diesen Schrauben kann mit einem geeigneten Ski ein Notfallschlitten gebaut werden. Insgesamt bringt das Paket ein Gewicht von 1021g auf die Waage. Vergleichbare Pickel und Schaufeln wiegen zusammen gut einmal 200g mehr. Lässt man Tasche und Schrauben für den Notfallschlitten zu Hause, spart man noch einmal ein paar Gramm. Mit einer UVP von 169,95 € ist die Shaxe Tech preislich vergleichbar mit dem Gesamtpreis für eine Lawinenschaufel und einen Pickel.

Die 24 cm breite Schaufel mit Stiel (beides aus 6061 T6 Aluminum) sowie Griff aus Kunststoff wirken hochwertig. Optik und Haptik stimmen. Durch den gut greifbaren Quergriff am Stielende und einem Bereich mit rutschfester Oberfläche am Griff wird das Handling beim Schaufeln verbessert. Beim ca. 50 cm langen Stiel wurde auf eine Teleskop-Funktion verzichtet. Das spart Gewicht, bietet jedoch auch weniger Hebelwirkung. Der Pickelkopf aus Stahl (420 stainless steel) kann statt des Griffs der Schaufel am Stiel montiert werden. Dabei wird der Schaufelgriff entriegelt, aus dem Stiel gezogen und durch den Pickelkopf ersetzt. Die Verbindung ist durch einen Kunsstoffstumpf gelöst, der wie der Schaufelgriff in den Stiel geschoben wird und an dessen oberen Ende der Pickelkopf befestigt ist. Dieser Kunsstoffübergang zwischen den Metallen ist sicher die Schwachstelle der Shaxe. Die Konstruktion wirkt für Skihochtouren, als Hilfestellung beim Aufstieg zu Fuß in Rinnen oder kurzen Kletterpassagen ausreichend stabil. Für einen stark belastenden Einsatz z.B. beim Eisklettern scheint der Pickel aber nicht konstruiert.

Die Shaxe ist auch noch in der “Speed” Variante erhältlich. Diese ist mit 129,95 € etwas günstiger und mit 756 g (Schaufel und Pickelkopf) etwas leichter. Der Pickelkopf aus Stahl wird dann jedoch durch einen aus Aluminium ersetzt und man muss mit einem geraden Stiel ohne rutschfeste Oberflächen auskommen.

Anzeige
Anzeige
BCA Shaxe Gesamtpaket add_circle
Lukas Zoegernitz
BCA Shaxe Gesamtpaket

Tester und Testbedingungen

Getestet wurde die Shaxe über eine volle Saison sowohl auf kurzen Hikes, bei unterschiedlichsten Skitouren, beim Variantenfahren und auf Skihochtouren. Je nach Spielart des Freeridens war die Shaxe in verschiedenen Rucksäcken mit von der Partie. Manchmal auch “nur” als Lawinenschaufel. Als reines Eisgerät oder auf einer klassischen Hochtour wurde die Shaxe nicht verwendet. Die Schaufel kam im Ernstfall zum Glück nicht zum Einsatz, sehr wohl aber bei Übungen.

Praxistest

In der Praxis gefällt mir das 2 in 1 Konzept der Shaxe gut. Man hat sich schnell daran gewöhnt, das Gesamtpaket aus Schaufel und Pickel zum Freeriden mitzunehmen und es ist ein gutes Gefühl zu wissen, in einer brenzlichen Situation notfalls auch auf einen Pickel zurückgreifen zu können. Leider passt der 52cm lange Stiel mit Griff in einige Rucksäcke nur sehr knapp. Bei den zwei, in den Bildern abgebildeten, unterschiedlichen Evoc Modellen kann man den Stiel zwar verstauen, jedoch spannt der Rucksack dann doch merklich. Da ein Ende des Griffs mit einer Spitze für die Benutzung als Pickel ausgestattet ist, empfiehlt es sich, diese mit einer Kunsstoffkappe (nicht im Lieferumfang) abzudecken. Sonst kann es passieren, dass der Stiel den Rucksackboden durchsticht. Der Umbau zwischen Schaufelgriff und Pickel funktioniert auch mit dickeren Handschuhen dank der gummigen Oberflächen des Wechselmechanismus gut und recht flott.

Der Wechselmechanismus der Shaxe add_circle
Lukas Zoegernitz
Der Wechselmechanismus der Shaxe

Vor allem auf Skihochtouren hat es sich bewährt, die Shaxe gleich als Pickel mitzunehmen. In brenzlichen Situationen kann man dann ohne Umbau direkt den Pickel zur Hilfe nehmen und sollte es tatsächlich zu einem Lawinennotfall kommen, kann das Schaufelblatt direkt auf das Ende der Shaxe ohne Pickelkopf aufgesteckt werden. Der Pickelkopf fungiert dann als Schaufelgriff, was mit Handschuhen keine große Einschränkung darstellt. Das Schaufeln funktioniert mit der Shaxe dank Aluminium Schaufelblatt und gebogenem Griff gut, auch wenn der nicht ausziehbare Stiel ein merklicher Nachteil gegenüber anderen Schaufeln ist.

In der mitgelieferten Tasche für den Pickelkopf befinden sich auch vier Schrauben mit Flügelmuttern.  Diese könnten in Kombination mit geeigneten Ski (mit Löchern an den Skispitzen und Skienden), dem mit Löchern versehenen Schaufelblatt und dem mit Löchern versehenen Stiel zu einem Notfallschlitten umgebaut werden. Leider konnte ich das in der Praxis nicht testen. Zum Teil weil ich, trotz ordentlicher Auswahl, keine Ski mit Löchern an beiden Enden besitze (K2 Wayback wäre ein geeignetes Modell). Vor allem aber, weil auf dem Schaufelstiel des Tech Modells das zweite Loch fehlt, um diesen als Querverbindung zwischen den beiden Ski zu nutzen. Daher kommt die Shaxe jetzt bei mir immer mit montiertem Pickelkopf in den Rucksack und das Täschchen mit den Schrauben bleibt (weil leider auf jeden Fall nutzlos) zu Hause.

Fazit & Details

Die Shaxe ist zu einer lieb gewonnen Ergänzung meiner Standardausrüstung geworden. Auch wenn die Kombi aus Schaufel und Pickel kleine Defizite hat (kurzer Schaufelstiel beim Schaufeln, langer Stiel mit Spitze beim Einpacken) , überwiegen für mich die Stärken (Gewichtsersparnis, Pickel “ohne” zusätzlichen Platzbedarf) über die Schwächen (kurzer Schaufelstiel beim Schaufel, langer Stiel mit Spitze beim Einpacken) Daher ist die die “2 in 1” Umsetzung von Pickel und Schaufel durch BCA für mich ein Kompromiss, bei dem die Vorteile überwiegen.

  • Gewicht als Schaufel                         706 g
  • Gewicht als Pickel                             436 g
  • Gewicht Schaufel und Pickelkopf      902 g
  • Abmessungen Schaufel                    24 cm x 28.5 cm
  • Länge Schaufel                                 68 cm
  • Länge Pickel                                     51 cm
  • UVP Shaxe Tech:                             169,95 €

 

Die BCA Shaxe Tech könnt ihr hier in unserem Partnershop kaufen.

Dieses Produkt wurde PowderGuide kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Wie wir testen erfahrt ihr in unserem Test-Statement.

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right