Suche

Equipment
Anzeige

Materialtest | Arc'teryx Cerium LT Hoody Women

Leichte Daunenjacke zum Drunterziehen auf Skitour oder Schaulaufen in der Innenstadt

17.01.2015

Die Arc'teryx Cerium LT Kapuzenjacke ist als leichtes Midlayer gedacht, das klein verpackbar immer mit dabei ist und bei Bedarf unter der Hardshell Platz findet. Europäische Daunen werden mit Synthetikmaterial kombiniert, das an strategischen Stellen maximale Wärmeleistung auch bei Feuchtigkeit garantiert.

add_circle
Arc\'teryx Cerium LT

Die Arc'teryx Cerium LT Kapuzenjacke ist als leichtes Midlayer gedacht, das klein verpackbar immer mit dabei ist und bei Bedarf unter der Hardshell Platz findet. Europäische Daunen werden mit Synthetikmaterial kombiniert, das an strategischen Stellen maximale Wärmeleistung auch bei Feuchtigkeit garantiert.

Erster Eindruck

Die Jacke ist extrem leicht. In der LT Serie verzichtet Arc'teryx zu Gunsten der Gewichtsersparnis auf schnörkelige Details und in der Tat hat die Jacke keine solchen. Es handelt sich um eine schlichte Jacke mit zwei Einschubtaschen (mit Reißverschluss) und einer per Gummizug verstellbaren Kapuze. Die Jacke ist aufwändig verarbeitet und körpernah geschnitten. Arc'teryx arbeitet mit diversen Schnitten und Passformen – die Cerium Jacke hat den sogenannten „Trim Fit" Schnitt. Dieser ist ähnliche wie „Athletic Fit", aber auf geringeres Packmaß ausgelegt. Bei der Cerium Jacke ist in einer der Taschen ein kleiner Beutel eingenäht, in dem die Jacke komprimiert verstaut werden kann. Ich bin etwas über 180 cm groß und trage die Jacke in L, welche mir gut passt. Kleiner sollte sie bei mir vor allem wegen der Ärmellänge nicht sein.

Praxiseinsatz

Ich hatte die Jacke auf diversen Skitouren und an Skigebietstagen bei unterschiedlichen Temperatur- und Wetterverhältnissen dabei. Beim Skifahren im Skigebiet hatte ich sie an kalten Tagen durchgehend unter der Hardshell an, beim Tourengehen nur während Pausen und beim Abfahren. Für den Aufstieg ist sie in unseren Breiten dann doch eher zu warm, außer man ist extrem verfroren. Die Jacke trägt kaum auf und passt problemlos unter die äußerste Bekleidungsschicht, wodurch sie sich wirklich gut als Midlayer eignet. Das Gewicht-Wärme Verhältnis ist sehr gut, wozu auch der enge Schnitt beiträgt, der die Wärme gut am Körper hält.
Ärmelbündchen, Saum, Kragen und der Bereich unter den Achseln sind statt mit Daune mit der Arc'teryx eigenen Synthetikisolierung (Coreloft) gefüttert, um an diesen für Feuchtigkeit besonders anfälligen Stellen erstens die Wärmeleistung zu garantieren und zweitens wohl auch die Daunen vor Nässe zu schützen. Das Außenmaterial der Jacke ist wasserabweisend und hält auch mal ein bisschen Sprühregen problemlos aus, für ausgedehnte Wanderungen im Wolkenbruch ist sie aber nicht geeignet – allerdings auch nicht entwickelt worden. Die Kapuze liegt wie der Rest der Jacke eng an und hält Wind verlässlich von den Ohren ab und auch den Rest des Kopfes schön warm. Auch an den Ärmeln und am Saum schließt die Cerium LT sehr gut ab, was die Wärmeleistung ebenfalls verbessert. Gelegentlich verliert die Jacke einzelne Federn; gefühlsmäßig ist das bei der Cerium häufiger der Fall als bei anderen Daunenteilen in meinem Besitz.
Arc'teryx betont, dass sie in ihrer Daunenbekleidung ausschließlich zertifizierte, europäische Daunen verarbeiten, die nicht von lebend gerupften oder zwangsernährten Tieren stammen. Die Herkunft von Daunen bleibt ein schwieriges Thema, aber immerhin kann man damit das Gewissen ein bisschen beruhigen und möglicherweise auch den hohen Preis der Jacke rechtfertigen.

Die Cerium LT Hoody gibt es natürlich auch für Männer sowie auch in einer Version ohne Kapuze (Cerium LT Jacket) und auch als Weste (Cerium LT Vest).

Anzeige
Anzeige
add_circle
Lorenzo Rieg
Lea Hartl
terrainStubaital
Fazit

Die Cerium LT ist eine kleine, leichte Daunenjacke mit Kapuze für kalte Tage oder die Gipfelpause. Schnitt und Material sind konsequent auf Leichtigkeit optimiert. Macht durch den modischen Schnitt auch in der Stadt eine gute Figur, Daunenjacken beim Einkaufsbummel liegen ja sehr im Trend …

Vor- & Nachteile

+ Sehr leicht, trotzdem sehr warm
+ angenehmes Tragegefühl
+ geringes Packmaß
+ hochwertige Materialien und solide Verarbeitung
+ keine Daunen aus Lebendrupf
- hoher Preis
- verliert Federn

Details

• UVP: € 380.-
• Gewicht: 255 Gramm
• Feuchtigkeitsbeständiges Obermaterial
• Atmungsaktiv
• Gefüttert
• Hervorragendes Wärme-/ Gewichts-Verhältnis
• Leicht
• Kleines Packmaß
• Windabweisend
• Dauerhaft wasserabweisende Ausrüstung (DWR)
• Bei der Daunen-Kombinationsisolierung sind für die Ansammlung von Feuchtigkeit anfällige Bereiche mit synthetischem Coreloft™ isoliert.
• Verstellbarer Kordelzug
• Gefütterte Storm Hood™-Kapuze
• Durchgehender Frontreißverschluss mit Kinnschutz
• Leise, einfach bedienbare Reißverschluss-Schieber mit Kordel
• Elastische Bündchen
• Zwei Einschubtaschen mit Reißverschlüssen
• Packsack inklusive

Hier gehts zur Website von Arc'teryx mit weiteren Informationen, hier könnt ihr die Cerium LT W bei unserem Partnershop Bergzeit.de bestellen.

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right