Suche

Equipment
Anzeige

ISPO 2020 | PartnerNews Teil I

Was gibt es Neues bei den PowderGuide Partnern?

11.02.2020

Unsere Partner haben sich dieses Jahr wieder ins Zeug gelegt, um für die Saison 2020/2021 Neuigkeiten, Innovationen und echte Kracher an den Start zu bringen. Es wurde an Designs, Farben, Funktionen und Materialien gewerkelt. Ein ganz klarer Trend ist, dabei den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten. Das finden wir sehr erfreulich und hoffen, dass es nicht nur ein kurzzeitiger Trend ist, sondern in Zukunft tief in der Produktionskette verankert bleibt.

ACTNOW, ein Handschuh von Zanier der zu 100% in den Recyclinkreislauf zurückgeführt werden kann. add_circle
Steffen Kruse
terrainISPO München 2020
ACTNOW, ein Handschuh von Zanier der zu 100% in den Recyclinkreislauf zurückgeführt werden kann.

Unsere Partner haben sich dieses Jahr wieder ins Zeug gelegt, um für die Saison 2020/2021 Neuigkeiten, Innovationen und echte Kracher an den Start zu bringen. Es wurde an Designs, Farben, Funktionen und Materialien gewerkelt. Ein ganz klarer Trend ist, dabei den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten. Das finden wir sehr erfreulich und hoffen, dass es nicht nur ein kurzzeitiger Trend ist, sondern in Zukunft tief in der Produktionskette verankert bleibt.

Zanier

Bei Zanier steht Nachhaltigkeit ganz oben auf der ToDo Liste und ist nicht nur eine leere Versprechung. Der Tiroler Handschuhfabrikant verwendet, wo immer es geht, recyceltes bzw. recycelbares Material, beispielsweise Sympatex oder Primaloft Bio. Zanier ist in der zweiten Saison als einziger Handschuhhersteller CO2 neutral, ist zudem Climate Partner und beteiligt sich an CIPRA. Das Unternehmen steht seit über 50 Jahren für innovative und kreative Ideen, sowie für hochwertige und funktionale Umsetzung.  Das neueste Ergebnis dieser langjährigen Kompetenz ist ein Alltagshandschuh, der zu 100% in den Recyclingkreislauf zurückgeführt werden kann. Der Handschuh ist vegan und wurde in Kooperation mit Bleed Clothing entwickelt. Die über 20-jährige Erfahrung in beheizbaren Handschuhen lässt Zanier in ihre neuesten Modelle für schweißtreibendere Aktivitäten (zB Tourengehen) einfließen.

Julbo

Brillenspezialist Julbo bringt zur nächsten Saison mit der Quickshift eine Weiterentwicklung der Aerospace Technologie auf den Markt. Damit geht Julbo einen weiteren Schritt in Richtung der Wunschvorstellung nach einer Goggle, die sowohl für den Aufstieg als auch für die Abfahrt geeignet ist und genauso gut im Winter wie im Sommer funktionieren soll. Das größte Problem hierbei ist die Belüftung. Die unteren zwei Belüftungsteile können bei der neuen Goggle mit Hilfe von einer Magnetarretierung einfach herausgenommen werden, somit steht einer kräftigen Frischluftzufuhr nichts im Wege. Julbo nennt das Switch Air-System. Wir sind schon gespannt, es auf Herz und Nieren zu testen! Die photochrome REACTIV-Schreibe garantiert dabei einen guten Durchblick bei allen Witterungsbedingungen. 

Mit der Moonlight werden Skifans mit schmaler bis mittlerer Gesichtsform glücklich. Die rahmenlose Goggle mit sphärischer Scheibe ist zudem mit 110 g sehr leicht. Die Moonlight sowie die große Schwester Shadow sind mit Glare Control Scheibe für optimierte Relieferkennung, oder mit der Spectron-Scheibe in den verschiedenen Kategorien und Farben erhältlich.

Auch an der Helmfront hat sich bei Julbo etwas getan. Mit dem neuen Modell „The Peak“ werden diejenigen angesprochen, die vor allem abseits der Piste unterwegs sind. Eine gute Belüftung und ein niedriges Gewicht (360 Gramm ohne Ohrpolster) sind dabei genauso wichtig wie der „adjustable fit“ und die Stirnlampenbefestigung. Der Helm wird in Schwarz/Rot, Blau/Grün und Weiss/Grau erhältlich sein.

Anzeige
Anzeige
Die neue ATK Front 12 Bindung add_circle
Steffen Kruse
terrainISPO München 2020
Die neue ATK Front 12 Bindung

Devold

Unser langjähriger Partner Devold hat sich für die kommende Saison vor allem an die Überarbeitung der bestehenden Serie gemacht. Das bedeutet, dass die Farben aufgefrischt wurden und einige Modellvarianten ergänzt. So z.B. auch beim Devold Klassiker, der Nibba Serie. Hier gibt es neben neuen Farben jetzt auch eine Variante mit einem kuscheligen, hohen Kragen. Diese Serie begleitet einen gegebenenfalls schon als Baby mit dem Nibba Playsuit, zu dem es demnächst ein Gear of the Week geben wird!

Dem Traditionshaus - Gründung 1853 - ist es schon lange wichtig, den ökologischen Fußabdruck zu minimieren, sowie sich intensiv mit dem Wohlergehen der Schafe auseinanderzusetzen und hohe Tierwohlstandards zu setzen. Sie arbeiten seit vielen Jahren nicht nur mit uns zusammen, sondern bleiben auch ihren engagierten Farmern treu. Dieses Vertrauen und die gute Zusammenarbeit wiederspiegeln sich in der top Qualität. Wer mehr zu den Farmern von Devold erfahren will, dem empfehle ich diese Seite.

Blizzard/Tecnica

Die beliebten Fahrmaschinen der Rustler Serie haben ein aufgefrischtes Design bekommen und die Skimodelle der „Spur“ Serie eine symmetrische Version. Das grösste Engagement der Entwicklungsabteilung ging allerdings in die „All Conditions“ Serie.Der harmonische Flex soll eine sichere Fahrweise bei jeglichen Bedingungen unterstützen. Ein treuer Begleiter, der Sicherheit und Verlässlichkeit verspricht und ein Allrounder für jedermann/frau. Wir sind schon auf den Test gespannt!

Bei Tecnica setzt man in der nächsten Saison auf die bewährte Cochise Linie: 99 mm Leistenbreite, anatomische Fussform, thermoformbarer Innenschuh, verstellbare Zungenlänge des Innenschuhs, quick instep Sytem für leichteren Einstieg, Vibram Sohle (130er). Für die Cochise Serie gibt es wechselbare Alpinsohlen. Das Topmodell (130er) hat zusätzlich eine sportlichere und engere Passform und einen breiten Strap, der sich im Walkmodus elastisch umstellen lässt. Der neue Chochise Light (ca 1.600 Gramm) richtet sich vor allem an die aufstiegsorientierten Bergfreunde.

Mons Royale

„First On. Last Off.“ - das ist das Motto der neuseeländischen Brand Mons Royale. Sie haben sich für nächste Saison vor allem an die komplette Überarbeitung der Graphics gemacht und das ganze Sortiment mit einem coolen neuen Design ordentlich aufgefrischt. Die verschiedenen Looks, welche sich durch die ganze Produktpalette ziehen heißen z.B., 80er Jahre VHS Videokasettenstyle,  Alpine Retro usw. Das heißt aber nicht, dass Mons sich bei der Materialentwicklung ausruhen! Für die Saison 21/22 wird bereits eifrig an neuen Technologien und Features getüftelt.

Einen Zuwachs gibt es in der Zubehörfamilie mit der Sturmhaube Stormtec Balaklava, sowie dem dazu passenden Balaklava Neckwarmer. Des weiteren wurden die dünnen Handschuhe weiterentwickelt und eine Touchtechnologie hinzugefügt. Hierzu wird es zusätzlich eine passende Außenhaut geben. Mit dem Nevis Wool Fleece bringt Mons einen Begleiter für das ganze Jahr. Durch die Gewebemischung aus Merino und Polyester-Fleece ist er weich, warm und strapazierfähig. Begleiter für jeden Tag und jede Aktivität sollen auch die Produkte aus der Linie „The Go To“ sein.

ATK

Die kleine (aber stark wachsende) italienische Bindungsschmiede aus der Nähe von Modena hat auf die nächste Saison sowohl an neuen Modellen gearbeitet, sowie bestehende überarbeitet. Die Bindungen werden komplett aus Aluminium gefräst. Bei den Freetouring-/Freeride-Modellen R12 und FR14 hat sich der Stopper an den Hinterbacken bewährt, lediglich der Arretierungsknopf wurde leicht modifiziert, sodass er nun auch mit Handschuhen besser bedient werden kann.

Das größte Highlight sind die Neuzugänge in der Raider- und in der Release Serie, sowie die komplett neue Bindung Front 12. Das Highlight bei der Front 12 ist sicher der neue Vorderbacken. Er bietet eine neuartige Konstruktion, dank der beim Einstieg die Stopper automatisch aktiviert werden, sobald der Verriegelungshebel in den Aufstiegsmodus gestellt wird. Der Hinterbacken besitzt weitestgehend die Features der Raider-Kollektion (Z-Wert 5-12). Die Bindung wiegt 390 Gramm, Stopperbreiten 86, 91, 97, 102, 108,120. UVP 555,-€ (560,-€ ab Stopperbreite 102).  

Die C-Raider 12 schließt die Lücke zwischen der R12 und der Crest 10. Das geringe Gewicht von gerade mal 305g inklusive Stopper ist hier ein Highlight, genauso wie der komplett neue und aus einem Carbonmix gefertigte Vorderbacken.

Auch die ambitionierten Speed Tourengeher, die eine Bindung ohne Stopper suchen, werden bei ATK fündig. Die Release 10 ist robust gefertigt und bietet bei einem Gewicht von nur 240g wichtige Sicherheitsfeatures, wie einen einstellbaren Z-Wert und einen Längenausgleich – einzigartig in dieser Klasse!  

Bereits in diesem Jahr kommen die formschönen Freeride-/tour-Bindungen R12 und FR14 auf den Markt, die auch in der kommenden Saison weitergeführt werden. Sie überzeugen mit durchdachten Features wie dem Snow Pack Proof Design, dank dem weder Schnee noch Steinchen unter die Seitenarme eindringen können. Der Vorderbacken ist komplett geschlossen. Die magnetischen Steighilfen bieten fünf verschiedene Positionen und sind sehr wertig gefertigt. Für die R12 optional, bei der FR14 im Lieferumfang enthalten ist der Freeride Spacer, ein zusätzliches Element, das die Auflagefläche des Stiefels und damit die Kraftübertragung erhöht.

Die K2 Mindbender Serie add_circle
Steffen Kruse
terrainISPO München 2020
Die K2 Mindbender Serie
La Sportiva

La Sportiva bringt mit dem neuen Schuh Vega ein Topmodell im oberen Freetouringbereich, mit Fokus auf der Abfahrtsperformance. Der Schuh ist der Nachfolger des legendären Spectre. Bei dem typischen Vierschnaller besteht der Schaft aus carbonverstärktem Kunstoff. Obwohl es sich um einen sehr abfahrtsorientierten Schuh handelt, ist er mit einem Gewicht von nur 1.400g pro Schuh (Mondo 27,5) ziemlich leicht. Die Schaftrotation beträgt 60 Grad. Der Schuh wird als Männer-  (24-31,5) und Frauenmodell (23-27,5) zu haben sein.

La Sportiva versucht durch die Green Line, bei der mit nachhaltigen Ressourcen (z.B. Castor Plant) gearbeitet wird, den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren. Sie sind Mitglied bei 1% for the Planet, bluesign, der european outdoor conservation association (eoca) und verschiedenen anderen Programmen.

K2

K2 hat mit der Mindbender Serie sowieso schon echt heiße Eisen im Feuer und damit einen etablierten Dauerbrenner am Markt. Dies bestätigt auch der bereits bei uns veröffentlichte Test K2 Mindbender 99 Test PowderGuide, sowie der Test, der bereits in der Pipeline ist. Lasst euch überraschen! Man hat sich bei der nächsten Mindbender Generation vor allem auf ein frisches Design konzentriert, was die Skifamilie untereinander wortwörtlich vernetzt.

Komplett neu gestaltet sich die „Reckoner-Serie“. Den verspielten backcountry Twintip wird es in 102, 112 und 122 unter dem Fuss geben. Die Designs für die Serie sind fancy und handgezeichnet. Eine echte Neuheit im Skitourensegment bildet der „Junior Mindbender“, ein Tourenskischuh für Jugendliche. So etwas gab es bisher noch nicht, wird aber in Zukunft sicher ein Markt sein, K2 ist also wieder einmal Pionier. In diesen Schuh fließt die ganze Erfahrung aus der erwachsenen Serie, wobei darauf geachtet wurde, den Preis niedrig zu halten. Dieser neue Ansatz wurde mit einem ISPO Award honoriert.

Ganz neu ist die Disruption-Serie (auch ein ISPO Award Winner). Hierbei handelt es sich um einen onpiste orientierten Ski, der einen Ausflug ins Gelände nicht zu scheuen braucht. Bei dem Ski steht Spass an oberster Stelle, ohne allerdings auf Performance verzichten zu müssen. Für Frauen gibt es eine eigene Serie, die neben Gewichtsersparnis auch ein komplett anderes, verspieltes und feminines Design hat. Feminin bedeutet dabei aber nicht pink, rosa und mit Strass besetzt, sondern sondern fresh und tough. Wer nicht weiss was das bedeutet, checkt die Bilder.

FAZIT

Neben zahlreichen Neuentwicklungen haben einige Partner auf die Saison 2020/2021 vor allem an Design, Feinabstimmungen und Details gearbeitet, kurz: Gutes noch besser gemacht. Eine wirklich erfreuliche Entwicklung finde ich den Umschwung im Denken bezüglich ökologisch verantwortungsbewussten Handeln. Der eine mehr, der andere weniger, aber auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung!

PowderGuide bedankt sich bei allen Partnern für das Vertrauen und die langjährige Zusammenarbeit.

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right