Suche

Equipment
Anzeige

ISPO 2016 | Ski

ISPO 2016 Teil 1: Ski 2016/17

24.01.2016

Teil 1 des ISPO Reports 2016: Eigentlich könnte man fast den Text des letztjährigen ISPO Artikels kopieren, denn der größte Trend bei den Skimodellen ist weiterhin: 15% leichter. Manchmal auch 20%, meist jedoch bei gleichbleibenden Shapes. Balsa- oder Paulowniaholz in Kombination mit, je nach Preisklasse, Carbon oder besonders leichtem Fiberglass versprechen gleiche Performance bei spürbar weniger Gewicht am Fuß. Gewicht gespart wird mittlerweile bei allen breiteren Skimodellen, nicht nur bei den aufstiegsorientierten.

Ansonsten fällt auf, dass sich die klassischen Skifirmen immer mehr aus dem Freestyle Bereich zurückziehen und sich wenn dann auf 1-2 Park Twintips beschränken. Zwar hat Atomic z.B. noch den Bentchetler im Programm, ansonsten werden aber nur noch die direktionalen Ski der Backland (ehemals Automatic) Serie angeboten. Ähnlich bei Salomon: hier verabschiedet man sich von den Rocker2 Modellen und beschränkt sich auf die QST Serie. K2 behält die Pinnacle Serie bei und sortiert auf der Twintip Seite das Angebot etwas aus (zwei Modelle der beliebten Shreditor Serie fallen weg). Dafür gibt es neu den Marksman, ein von Pep Fujas designtes Modell, der ein asymmetrisches Tipshape hat (Innenseite ähnlich Shreditor, Außenseite ähnlich Pinnacle). Das ist zwar kein revolutionäres Skidesign, denn asymmetrische Ski gibt es schon sehr lange. Dennoch ist es ein frisches Konzept für einen Allmountain-Ski, das zwar auf den ersten Blick an eine Skiidee wie die des BBR von Salomon erinnert, jedoch auch außerhalb des Consumer Marktes seine Fans finden könnte. Line bringt einen 180cm langen Swallowtail Ski aus der Feder von Eric Pollard.  Line, Armada, Faction und weitere Skifirmen, die aus der Freeski Bewegung entstanden sind, bieten immer mehr das volle Programm an, so gibt es hier z.B. Twintips und Flattails in jeder Breite, aber auch immer mehr direktionale Touren- oder sogar pistenorientierte Modelle.

Die meisten Informationen und die Trends der ISPO befinden sich in den folgenden gut 90 Bildern, aufgeteilt in drei Bildergallerien: (Der Photograph entschuldigt sich für die schlechte Qualität mancher Bilder, es ging heute recht hektisch zu.)

Rossignol, Head, Atomic, Salomon, Fischer, BlackDiamond, Nordica, Völkl, Faction, RMU:

 


Line, K2, Elan, Blizzard, Dynastar:

 


4FRNT, Armada, Black Crows, DPS, Kästle, Liberty, Movement, Scott, Dynafit, G3, Black Diamond:
am besten auf "View Album" klicken...


Kommentare
chat
joe 25.01.2016 | 11:19 Uhr

ups ja danke für den hinweis! war wohl gestern etwas spät als ich die bilder beschriftet hab.. :)

chat
gerd6 25.01.2016 | 11:17 Uhr

Kann es sein, dass der Völkl Confession und nicht Obsession heißt?