Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Weihnachts-Special 2021

Die Weihnachtswünsche der PowderGuide Redaktion

05.12.2021

Eines ist klar, auch im Jahr 2021 steht Weihnachten in irgendeiner Form nochmals im Zeichen des Coronavirus. Leider. So ist wohl für viele auch Anfang Dezember noch nicht sicher, wie sie Weihnachten verbringen, wann sie in den Schnee kommen, wie die Wintersaison, und eigentlich das ganze Leben in den nächsten Monaten weiterlaufen wird.

add_circle
PowderGuide

Eines ist klar, auch im Jahr 2021 steht Weihnachten in irgendeiner Form nochmals im Zeichen des Coronavirus. Leider. So ist wohl für viele auch Anfang Dezember noch nicht sicher, wie sie Weihnachten verbringen, wann sie in den Schnee kommen, wie die Wintersaison, und eigentlich das ganze Leben in den nächsten Monaten weiterlaufen wird.

Da wünschen sich natürlich viele einfach nur wieder Normalität und dazu vielleicht noch einen Haufen Schnee zu Weihnachten. Auch die PowderGuide Redaktion ist hiervon nicht ausgenommen. Trotzdem möchten wir, wie jedes Jahr, als kleine Inspiration unsere eher materiellen Weihnachtswünsche bekannt geben, falls noch jemand doch etwas unter den Christbaum legen möchte und Inspiration braucht. Ein heißer Tipp ist übrigens auch der PowderGuide Shop mit einigen interessanten PowderGuide-Produkten sowie unseren beliebten Büchern. Mit einem Einkauf dort könnt ihr nicht nur euren Lieben oder Euch selbst eine Freude machen, sondern unterstützt auch PowderGuide.

Alexander Schober (Social Media und CR-App)

Im Winter direkt an die kommende Klettersaison denken! Mit diesem Gedanken habe ich einen meiner Weihnachtswünsche ausgewählt: Den Tirol Plaisir Kletterführer vom Alpinverlag. Auf über 300 Seiten werden hier scheinbar die schönsten Mehrseillängentouren zwischen fünftem und siebtem Schwierigkeitsgrad in Tirol und dem angrenzendem Bayern und Salzburg beschrieben. Zitat aus der Beschreibung „Egal ob Klettervergnügen in der Nähe des Tales oder perfekt abgesicherte Mehrseillängen-Touren im Hochgebirge, für jeden, der entspannt in Nordtirol und Umgebung klettern will, ist dieser Plaisir-Kletterführer genau die richtige Wahl.
Dem entspannten Klettervergnügen steht somit, sobald die Temperaturen wieder steigen, hoffentlich nichts mehr im Wege.

Link zum Verlag

German Wehinger (Conditionsreport)

Seit mittlerweile 10 Jahren begleitet mich die Arcteryx Sabre SV Hard-Shell Jacke. Jetzt wird es Zeit für eine neue. Die Attribute 100% wasserdicht, hauchdünn und super leicht beschreiben die Jacke treffend. Die Jacke war beim Skifahren, Freeriden und Skitouren mein ständiger Begleiter. Egal ob Kälte, Schneefall oder Regen, die Jacke war in jeder Situation überzeugend und ich blieb immer trocken. Ich möchte also unbedingt eine neue Arcteryx Sabre, jetzt mit dem Zusatz AR.

Johannes Wolf (Technik) 

Nachdem meine alte Suunto Ambit inzwischen doch ein wenig in die Jahre gekommen ist, wünsche ich mir eine neue Outdoor / Sport Uhr. Ins Auge gestochen ist mir dabei die Suunto 9 Peak, da ich mit den Suunto Uhren bisher immer gut zurecht kam. Die Uhr hat wirklich alle Features, die man als begeisterter Outdoorsportler so benötigt: Navigation, Barometer, Puls etc. Leider war mir die Uhr bisher immer zu teuer, aber wer weiß, vielleicht erfüllt mir das Christkind ja dieses Weihnachten meinen Wunsch.

Joshua Verhoeven (Instagram)

Nach jahrelangem Einfädeln von Kameragurten habe ich mit dem Peak Design Courroie Slide die optimale Lösung gefunden für mich und andere, die immer wieder mal ohne Kameragurt fotografieren wollen. Wie bei allen Artikel bei Peak Design ist auch dieser gut durchdacht und flexibel einsetzbar, egal wie du die Kamera umgehängt haben möchtest.

Anzeige
Anzeige
add_circle
analyse:berg / Grafik © agentur himmel
analyse:berg Abo

Lea Hartl (Redaktionsleitung)

Ich bin mit Outdoor Material derzeit gut versorgt und der Wunsch nach "Normalität" steht tatsächlich mit großem Abstand an erster Stelle. Auch lästige Rückenschmerzen lassen sich nicht wegschenken, aber vielleicht wäre ich motivierter, regelmäßig kräftigende Übungen zu machen, wenn ich statt Wasserflaschen Hanteln oder so ein Kettelbell-Dings hätte. Ein Geschenk zum Lesen, was ich mir seit Jahren selbst mache, ist die Mitgliedschaft bei der American Avalanche Association. Für etwa 30$ im Jahr bekommt man im Winter monatlich The Avalanche Review, das Fachblatt der AAA. Hier finden sich oft interessante Essays und Denkansätze zu Schnee und Lawinen, die man in der Form in der deutschsprachigen Literatur selten antrifft. Ansonsten kann man mit guten Pralinen grundsätzlich wenig falsch machen. 

Lorenzo Rieg (Tests & Touren)

Bei mir wäre mal wieder eine etwas stabilere Tourenbindung für die breiten Ski fällig. Bisher hatte ich hier die Beast im Einsatz, allerdings nervt mich da auch seit jeher die Zwangssteighilfe. Auch bohre ich ungern die Spange an meine Schuhe. Mittlerweile gibt es ja aber interessante Alternativen und persönlich würde mich hier die Shift von Salomon am meisten interessieren.

Lukas Zögernitz (Conditionsreport)

Hard Facts in Zeiten von Fake News: Mit dem analyse:berg Abo werdet ihr zwei mal im Jahr top informiert. Das österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit publiziert jährlich jewiels ein Jahrbuch Sommer und Winter. Mit den Statistiken zu Unfällen und Wetter könnt ihr z.B. fundiert die Frage beantworten, ob im Sommer mehr Unfälle passieren als im Winter und bei welche Sportarten am meisten betroffen sind. Auch "Trendsportarten" werden beleuchtet und so könnt ihr mit eurem Wissen aufzeigen, wenn ihr erzählt, dass sich zwar in den letzten 10 Jahren die Unfälle beim Mountainbiken mehr als verdoppelt haben, die Todesfälle aber im Schnitt etwa gleich geblieben sind. Neben den Statistiken finde ich auch die detallierten Unfallberichte sehr lehrreich. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich! Und auf diesem Weg ist das möglich, ohne selbst die tragischen Folgen tragen zu müssen.

Patrick Wehowsky (Snowboardthemen)

In diesen unruhigen Zeiten braucht es guten, differenzierenden Journalismus mehr denn je. Das Onlineportal Übermedien es hat sich zur Aufgabe gemacht, der vielfältigen Medienlandschaft kritisch und reflektierend auf die Finger zu schauen. Alle Artikel gibt es nach einer Wochenfrist ohne Bezahlschranke, aber von irgendetwas muss so ein Portal natürlich leben. Deshalb gibt es für mich ein Unterstützerabo für dieses großartige Projekt. Danke @niggi!
 

 

Brotzeitdose Mountain Sun, Deckel kann auch als Schneidebrett eingesetzt werden! add_circle
Roadtyping
Brotzeitdose Mountain Sun, Deckel kann auch als Schneidebrett eingesetzt werden!
Steffen Kruse (Gear of the Week & Kooperationen)

Eigentlich habe ich mir gedacht über die DJI Mavic Air zu schreiben (auch ein gutes, aber wesentlich teureres Geschenk). Aber es spricht auch einiges dagegen, denn diese Dinger können ganz schön nerven, wenn sie nicht mit Bedacht eingesetzt werden…also vergesst die Drohne!

Ich wünsche mir auf jeden Fall einen neuen Freitag Geldbeutel. Ich habe meinen schon ewig, die LKW Plane hält immer noch was sie verspricht und ist dicht, allerdings ist der Klett zerfleddert und die Monetas bleiben nicht mehr an Ort und Stelle. Ob ihr schwitzt, ob es regnet, oder am besten schneit, die Schäfchen bleiben im Trockenen. Dabei ist der Geldbeutel gut sortiert und auch nach dem ein oder anderen Bier zu viel findet die routinierte Hand das richtige Fach. Es gibt Fächer für Hartgeld, Plastikgeld (Karten) und die ganz grossen Noten. Frohe Weihnachten!

Lisa Amenda (Schnee von morgen)

Ich habe im letzten Sommerurlaub den Deckel meiner Brotzeitdose verloren. Nach dem ersten Urlaub nach ungefähr zwölf Monaten hat sich meine Dose wohl ebenso euphorisch wie ich an den ersten richtig großen und vor allem richtig langen Ausflug gewagt und dann kurzerhand beschlossen, dem tristen Dasein in Oberbayern den Rücken zu kehren und für immer in Italien zu bleiben. Beziehungsweise hat es so zumindest der Deckel gemacht. Jetzt bin ich also wieder zuhause, nur leider mit einer Dose ohne Deckel. Damit ich aber wieder mein Käsebrot am Gipfel genießen kann, wünsche ich mir deshalb unter den Baum eine Dose mit Deckel! Macht sich sonst auch sehr unpraktisch unterwegs. Am liebsten hätte ich dann direkt gern die Variante von Roadtyping. Die Box der Allgäuer sieht so gut aus und ich habe, neben dem Käsebrot, so auch immer ein Stück Allgäuer Heimat dabei. Der Deckel ist hier aus Bambus gefertigt und kann somit gleich als Schneidebrett fungieren. Vielleicht hat mein alter Deckel auch deswegen in Italien die Flucht angetreten – weil er von meinem Taschenmesser tiefe Wunden davon getragen hat, obwohl er gar nicht als Brettchen gedacht war...

Totti Lingott (Kooperationen & headoffice)

Am meisten wünsche ich mir eine Welt ohne G's und plus - wieder mehr Normalität, weniger Regeln und vor allem mehr Vertrauen in unserer Gesellschaft. Aber wie malt man das denn schon auf den Wunschzettel? Meine Tochter hat mich kürzlich darüber informiert, dass der Wunschzettel schon gemalt werden muss, damit er auch wirklich vom Weihnachtsmann verstanden wird! Achso, na dann, mal ich halt doch einfach zwei breite Latten auf den Zettel; der kleine Bruder hilft beim Ausmalen und vermutlich wird der Weihnachtsmann direkt erkennen, dass es sich um ein paar nachhaltig und lokal (gleich hier um die Ecke!) produzierte Skier von Valhalla handelt! Denn, wenn schon Wintersport-Konsum, dann bitte wenigstens nachhaltig und langlebig. Am liebsten hätte ich gern noch eine breitere Version als den 115er und noch lieber mit PowderGuide-Logo drauf! Wer weiß? Vielleicht erkennt der Weinachtsmann wirklich die krakelige Schneeflocke, den Berg und die Sonne, die der Kleine auch noch drauf gemalt hat....

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right