Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Valhalla 115 Bamboo

Spaß made in Freiburg

27.03.2022

Beim Begriff Valhalla denken nordische Philologen an den Ruheort gefallener Kämpfer aus der skandinavisch Mythologie. PowderGuide Nutzerinnen und Nutzer denken wahrscheinlich eher an die legendäre Filmsequenz des gleichnamigen Skifilms, in der sich ein Berg voller nackter Skifahrer und Snowboarder präsentiert.

add_circle
Baschi Bender
Max Elias
terrainSchwarzwald

Beim Begriff Valhalla denken nordische Philologen an den Ruheort gefallener Kämpfer aus der skandinavisch Mythologie. PowderGuide Nutzerinnen und Nutzer denken wahrscheinlich eher an die legendäre Filmsequenz des gleichnamigen Skifilms, in der sich ein Berg voller nackter Skifahrer und Snowboarder präsentiert.

Am Ende einer nicht immer einfachen Saison denke ich an einen super schicken und surfigen Freeride Tourenski, perfekt für enge Waldabfahrten im tiefen Schwarzwald Powder, aber auch für zerhackte Freeridepisten.

Nachdem ich Anfang 2021 den PowderGuide Bericht über Frederic "Freddy" Andes und seine Valhalla Ski gelesen habe, hat es nicht lange gedauert, bis Freddy eine Mail von mir im Posteingang hatte.

Einige Tage später stand ich in der kleinen aber feinen Werkstatt von Valhalla Ski und konnte mir die Ski das erste Mal live anschauen. Optisch auffällig sind sie auf jeden Fall, doch das zählt ja nur, solang noch kein Schnee das matte Topsheet bedeckt. Trotzdem, das ansprechende Design gepaart mit einer hochwertigen Oberfläche gab bereits den ersten gedanklichen Pluspunkt. Nachdem ich den Ski dann in der Hand hatte, musste ich ihn gleich mehr als nur ein Mal in die Höhe halten. Das Gewicht von 1960 Gramm ist für einen Ski mit 190 cm Länge und 115mm Taille wirklich erstaunlich.

Anzeige
Anzeige
add_circle
Baschi Bender
MAx Elias
terrainSchwarzwald

Im Aufstieg kann der Ski also durch sein sehr leichtes Gewicht punkten. Eine kleine Mulde am Tail hält das Fell im Aufstieg sicher fest.

In der Abfahrt, gerade im Powder, kommt man schnell und surfig um die Kurve. Die Mittelbreite von 115mm, ein früh ansteigender Rocker und die 1950g pro Ski machen den Valhalla zu einer richtigen Powder-Waffe.

add_circle
Valhalla Skis

Mit etwas Übung und Tempo lässt sich der Ski auch auf der Piste irgendwie auf die Kante bringen. Klar, der Ski ist für harte Pisten und klassisches Carven auf eben diesem Untergrund nicht gemacht. Spaßig ist allerdings auch auf der Piste die hohe Wendigkeit.

Die letzte Paradedisziplin, mit der Freddy die Stärken des Ski bewirbt, ist "Zerhacktes". Im Ski sind laut Freddy hochkant verleimte Bambuslamellen verbaut, die hervorragende Flexeigenschaften hervorbringen sollen. Nach den ersten Abfahrten in schon gut durchfurchten Nordhängen kann ich klar bestätigen, was der Hersteller mit 10 von 10 Punkten bei zerhackten Bedingungen verspricht. Mit dem für Bambus typischen Popp ist der Ski agil und verspielt, zieht aber bei Bedarf unbeirrt durch zerfahrenen Schnee wie auf Schienen. Für das ausgewogene Fahrverhalten und die gute Spurstabilität soll in der Schaufel eine Verstärkung, durch Flachsfasern sorgen. 

Abschließend kann ich sagen, egal ob frischer Tiefschnee oder altes Zerhacktes, egal ob enge Waldabfahrten oder weite Hänge, der Valhalla 115 Bamboo findet seinen Weg und macht dabei extrem viel Spaß. Höhenmeter kann man mit dem Ski sowohl in Form von vielen kurzen Schwarzwald - Anstiegen oder auch am Stück bei einer längeren alpinen Skitour sehr gut sammeln.

Im Vergleich zu meinen bisherigen Ski ist er auf jeden Fall ein mehr als würdiger Nachfolger und steht in der Favoritenliste ganz vorn.

Hier geht es weiter zur Seit von Valhalla mit weiteren Informationen

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right