Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Teleskopstöcke von BD

Alles, was ein guter Stock können muss

29.12.2013

Teleskopstöcke gibt’s fast so viele wie Schneeflocken am Berg. Und auch viele gute; aber auch manche richtig schlechte. Black Diamonds 3-teilige Teleskopstöcke sind so, wie jeder Teleskopstock sein müsste: haltbar, zuverlässig, langlebig. Man kann ihn klein verstauen und hat ihn immer schnell den herrschenden Bedingungen angepasst. Skifahrer (und auch Snowboarder), was willst du mehr?

Warum die Stöcke so gut sind…

Immer mehr Hersteller haben verstanden, dass nur die Außenklemmen zuverlässig bei allen Bedingungen funktionieren. BD weiß das schon lange. Das Verstellen funktioniert selbst mit den dicksten Handschuhen problemlos. Mein aktuelles Paar ist sieben Jahre alt und sieht (fast) aus wie neu.

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: die Stöcke sind stabil und halten zuverlässig und dauerhaft. Ohne hier Marken nennen zu wollen und zu dürfen: es gibt auch andere… 
Der Stock hat keinen Schnickschnack, sondern ist halt ein Stock. Man macht damit, was man beim Skifahren und auf Touren mit einem Stock halt so macht: Anschieben, Stockeinsatz und im Schnee rumstochern. Das geht alles bestens damit. 

Schwächen

Zugegebenermaßen, ich habe mir meine altgedienten Expedition-Poles auch wegen der coolen, asymmetrischen großen Teller gekauft. Die sahen ja so durchdacht aus. In der Realität sind die aber mehr Leid als Freud. Groß genug sind sie, stabil auch. Da ich aber grundsätzlich die Hände nicht in den Stockschlaufen habe und sich die asymmetrischen Teller gerne mal im Schnee verhakeln, passiert’s mir immer wieder, dass ich beim dynamischen Anschieben einen meiner Stöcke verliere, weil er im Schnee stecken bleibt. Sieht sicher doof aus, wenn ich dann umdrehen muss. Mehr zu meckern gibt’s aber nicht. Und den Teller zu tauschen, wäre ein leichtes. Die aktuellen Stöcke aus der BD-Stock-Kollektion haben jedoch überarbeitete Tellerformen.

Und warum seht ihr hier ein Katalogbild und nicht meinen altgedienten…?

Zu meiner großen Verärgerung fällt mir gerade auf, dass die Suche nach meinem Stock ziemlich vergeblich ist. Ich habe ihn nämlich vorgestern hinterm Lift im Schnee stecken lassen. Und wenn ihr am Sonntag möglicherweise diesen Gear-of-the-Week-Tipp lest, wisst ihr auch wo ich bin: auf der Suche nach meinem altgedienten, hochgschätzten Expedition-Pole von BD.