Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Suunto Movescount Heatmap

Der heisse Scheiss in den Bergen als interaktive Karte

19.03.2017

Du bist in einer Gegend gelandet, in der du noch nie warst und hast keine Ahnung, welche Touren machbar sind? Du planst eine Skitour, aber die Routenbeschreibung ist mehr als dürftig? Du bist gern allein am Berg und willst den Massen ausweichen? Oder willst du einfach nur herausfinden, an welcher Parkbank in deiner Stadt die meissten heissen, spandexbekleideten Chicas oder Chicos vorbeijoggen? Dann solltest du einen Blick auf die Heatmaps der GPS-Uhrenhersteller werfen.

Die Suunto Movescount Heatmap zeigt: Mountaineering ist hot in Tirol –auch auf den Strassen und Autobahnen rund um Innsbruck add_circle
movescount.com
Die Suunto Movescount Heatmap zeigt: Mountaineering ist hot in Tirol –auch auf den Strassen und Autobahnen rund um Innsbruck

Du bist in einer Gegend gelandet, in der du noch nie warst und hast keine Ahnung, welche Touren machbar sind? Du planst eine Skitour, aber die Routenbeschreibung ist mehr als dürftig? Du bist gern allein am Berg und willst den Massen ausweichen? Oder willst du einfach nur herausfinden, an welcher Parkbank in deiner Stadt die meissten heissen, spandexbekleideten Chicas oder Chicos vorbeijoggen? Dann solltest du einen Blick auf die Heatmaps der GPS-Uhrenhersteller werfen.

Eine GPS-Outdooruhr gehört ja bekanntermassen für den Bergsportler von Welt dazu, the gentleman's attire für den aktiven Outdoor Hipster, sozusagen. Damit vermessen werden kann, was messbar ist. Und wir stolz uns oder anderen verkünden können, wie viele Höhenmeter oder Kilometer wir heute wieder gemacht haben. Viele Anwender laden dies Daten ihrer GPS-logs dann auch auf die Portale der Uhrenhersteller hoch, welche sie wiederum zu Heatmaps der jeweiligen Aktivitätskategorien zusammen fassen.

Suunto macht das z.B. im hauseigenen, frei zugänglichen Movescount-Portal. Andere Hersteller machen das ebenfalls, nur muss man sich dort oft anmelden oder gar ein Produkt aus dem Hause besitzen, um die Heatmaps sehen zu können.Die Heatmaps sind nach Aktivitäten filterbar, so dass man sich beliebte Mountainbikerouten, Skitouren oder Joggingstrecken problemlos anzeigen lassen kann. Das Tool eignet sich hervorragend für verschiedene Sachen, die das Freeriderherz bewegen. Man will mal Skitouren im Schweizer Jura ausprobieren? Kein Problem, ein Blick über die Heatmaps zeigt schnell, welche Bereiche des Juras attraktiv zu sein scheinen, und in welchen gar nichts los ist. Beliebte Skitouren lassen sich so einfach finden und nachvollziehen –oder eben auch vermeiden. Oder man will eine Tour machen, weiss aber nicht genau, wie die Route verläuft? Die Chancen stehen gut, dass sich die Aufstiegsroute mit Hilfe der Heatmaps nachvollziehen lässt.

Anzeige
Anzeige
Der Overlay mit der Topo-Karte zeigt sehr gut, wie hilfreich und präzise die Informationen aus der Heatmap sind. So werden die drei Aufstiegsvarianten im unteren Teil (Direktissima durch den Wald zu Fuss, der steile Anstieg über die Wiese oder die körnersparende Variante über den Wanderweg) gut deutlich. add_circle
map.geo.admin.ch
Der Overlay mit der Topo-Karte zeigt sehr gut, wie hilfreich und präzise die Informationen aus der Heatmap sind. So werden die drei Aufstiegsvarianten im unteren Teil (Direktissima durch den Wald zu Fuss, der steile Anstieg über die Wiese oder die körnersparende Variante über den Wanderweg) gut deutlich.

Alles in allem ein überraschend sinnvolles Recherchetool des digitalen Zeitalters, in dem auch die Berge (leider?) keine Geheimnisse mehr haben.

Relevante Links:
http//:www.movescount.com
www.map.geo.admin.ch

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right