Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the week | Schöffel La Grave Skikombi

Alte Werte neu interpretiert

30.01.2022

Wenn ich an die Firma Schöffel denke, so denke ich nicht unbedingt an moderne und hochtechnische Freeridekleidung. Umso mehr war ich freudig überrascht, als die La GraveKombi bei mir im Postfach lag. Fühlt sich gut an, war der erste Gedanke. Trägt sich angenehm der zweite und lässiger Schnitt der dritte.

Schöffel La Grave Skikombi add_circle
Schöffel La Grave Skikombi

Wenn ich an die Firma Schöffel denke, so denke ich nicht unbedingt an moderne und hochtechnische Freeridekleidung. Umso mehr war ich freudig überrascht, als die La GraveKombi bei mir im Postfach lag. Fühlt sich gut an, war der erste Gedanke. Trägt sich angenehm der zweite und lässiger Schnitt der dritte.

Aber was soll eine Freeridekombi in der heimischen Stube. Also raus mit der Ware und rein ins Vergnügen!

Zunächst noch ein paar Worte zu mir und den Testbedingungen. Ich bin 186 cm groß und ca. 85 kg schwer, normalerweise ein klassischer L-Träger. Bei Schöffel wäre das Größe 52. Die Hosenbeine sind schön lang und die Hose sitzt gut. Bei der Jacke sind die Arme bei der 52er Größe lang genug und es passt gut eine Isolationsschicht drunter. Die Kombi wurde bisher während ca 30 Tagen wirklich "hart in den Einsatz gebracht".  Bei heavy Snowfall und Powder, aber genauso auch auf der Piste und bei Starkregen bis auf 2.6000 Hm (so viel vorab, sie hielt dicht!). Sie wurde ebenfalls zum Skitouren getragen, bis ca 1.500 hm Aufstieg.

Jetzt aber der Reihe nach und von unten nach oben. Der Beinabschluss (Verstärkung gegen Skikantenschläge) hat wie üblich eine Innenmanschette. Die Hose fällt schön weit, aber nicht zu breit über die Skischuhe (bei Steigeisenbetrieb evtl. die Hosenbeine mit einem PowderGuide Skistrap abbinden). Die zwei Oberschenkeltaschen sind gut platziert und geräumig. Dort passt für Oldschooler wie mich super eine Tourenkarte, ein Riegel und anderer Kram hinein. Ich weiss nicht, ob ich der einzige und letzte Mohikaner bin, der gerne eine Gesäßtasche für den Geldbeutel hätte, aber leider fehlt diese, wie auch bei vielen anderen Herstellern. Der Bund der Hose ist durch zwei Klettverschlüsse variabel einzustellen. Jacke und Hose lassen sich durch Druckknöpfe verbinden. Die Beinbelüftung besitzt ein integriertes Netz, was ich super finde. Dieses verhindert, gerade beim Klettern oder Stapfen im tiefen Powder das Eindringen von Schnee, der dann unschön die Beine runterläuft, weiter in die Skischuhe und nasse Socken/kalte Füße verursacht...

Anzeige
Anzeige
Schöffel La Grave Skikombi add_circle
Schöffel La Grave Skikombi

Die Jacke ist eher ein wenig länger geschnitten, was ich persönlich sehr angenehm finde. Der nicht herausnehmbare Schneefang verhindert souverän das Eindringen von Schnee. Die zwei seitlichen Taschen sind sehr geräumig und Handschuhe lassen sich darin genauso gut verstauen wie sonstiger Kleinkram. Der Reißverschluss ist leichtgängig, gut auch mit einer Hand bedienbar und verschließt den hochgeschnittenen Kragen. Ich finde den hohen Kragen gelungen, da man sich bei schlechtem/kalten Wetter und Wind gut dahinter verstecken kann. Die Kapuze ist helmtauglich. Es gibt eine Brusttasche, die ich meistens für Schlüssel verwendet habe, da hier ein Klipp am Band eingenäht ist. Die obligatorische Skipasstasche unten am linken Ärmel fehlt natürlich ebenfalls nicht. Die Armabschlüsse lassen sich individuell mit einem Klettverschluss einstellen. Bei der Belüftung unter den Armen ist ein Netz eingearbeitet.

Anzeige
Fazit

Ein sehr stilvolles, funktionales Skioutfit, welches das verstaubte Image von Schöffel ordentlich aufwirbelt und auf den Kopf stellt. Die La Grave Kombi ist lässig geschnitten, sehr angenehm zu tragen und hat viele Features, die ich bei anderen Freeridekombis oft vermisst habe. Man merkt ganz klar, dass hier nicht nur Designer am Werk waren, sondern auch Freerider, die wissen, was wir wirklich brauchen.

 

Technische Details
  • Dermizax Membran
  • PFC-free
  • Verklebte Nähte
  • Wassersäule: 20.000 mm
  • Atmungsaktivität: 20.000 MVTR

 

 

 

 

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right