Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | POZI 3 Schraubendreher

Dein bester Freund bei Bindungseinstellung und -montage!

01.12.2019

Selbst an seiner Skiausrüstung zu schrauben, löst oft Vorfreude auf die Stunden im Schnee aus. Mit dem passenden Werkzeug macht das Heimwerken dann noch einmal mehr Spaß und gelingt auch wesentlich besser. Für die Skieinstellung und -montage ist der POZI 3 Schraubendreher nicht nur eines von vielen passenden Werkzeugen. Er ist DER Schraubendreher für die Skiwerkstatt und daher unser Gear of the Week.

Pozidrive 3 Schraube + Schraubendreher add_circle
Lukas Zögernitz
Pozidrive 3 Schraube + Schraubendreher

Selbst an seiner Skiausrüstung zu schrauben, löst oft Vorfreude auf die Stunden im Schnee aus. Mit dem passenden Werkzeug macht das Heimwerken dann noch einmal mehr Spaß und gelingt auch wesentlich besser. Für die Skieinstellung und -montage ist der POZI 3 Schraubendreher nicht nur eines von vielen passenden Werkzeugen. Er ist DER Schraubendreher für die Skiwerkstatt und daher unser Gear of the Week.

Man könnte denken, Schraubendreher ist Schraubendreher (meistens bekommt man die Kreuzschlitzschrauben ja auch mit einem Schlitzschraubendreher heraus). Aber weit gefehlt! Selbst bei den Kreuzschlitzschraubendrehern gibt es wesentliche Unterschiede. Diese kommen spätestens zum Tragen, wenn ihr Schrauben öfter verwenden oder angerostete Schrauben wieder bewegen wollt. Denn der passende Schraubendreher nutzt die Schrauben weniger ab und kann mehr Drehmoment übertragen.

Anzeige
Anzeige

Der POZI (genau “Pozidrive”, Abkürzung PZ) Schraubenantrieb ist eine Weiterentwicklung des weit bekannten “Phillips” Schraubenantriebs. Anders als beim Phillips, werden beim Pozidrive die Wände des Kreuzes zur Spitze hin nicht dünner, sondern bleiben gleich dick. Dadurch ist die Kraftübertragung nicht davon abhängig wie fest man den Schraubendreher andrückt. Leicht unterscheiden kann man Pozidrive von Phillips durch die zusätzliche kleine Erhebung zwischen den Wänden des Kreuz. Phillips Schraubendreher können zwar für Pozidrive Schraubenantriebe genutzt werden (nicht aber umgekehrt), aber man nutzt die Schrauben durch das vorhandene Spiel stark ab. Die Ziffer im Namen - 3 - gibt die Größe des Schraubendrehers an (Größe 0 - 5 erhältlich). Auch hier sollte die passende Größe verwendet werden, um maximale Kraftübertragung und Lebensdauer sicher zu stellen.

Viele Bindungen, wie z.B. die Fritschi Tecton oder die Marker Griffon, sind ausschließlich mit POZI 3 Schrauben bestückt. Sowohl Montage als auch Einstellung lassen sich dadurch mit nur einem Schraubendreher durchführen. Es zahlt sich daher aus, in einen ordentlichen PZ3 Schraubendreher um ca. 5€ zu investieren. Auch viele Tools, wie das Binding Tool von Black Diamond um 10 €, sind mit einem PZ3 Bit ausgestattet und eine gute Ergänzung für deinen Freeriderucksack.

Schrauben, die ausgeleiert oder eingerostet sind, können einen Umbau oder einen Tag im Schnee schnell einmal vermiesen. Der passende Schraubendreher - meist eben der Pozidrive 3 (aka POZI 3, aka PZ3) - kann hier durch weniger Abnützung vorbeugen oder mit satter Kraftübertragung den Tag retten und sollte daher fixer Bestandteil eurer Ausrüstung sein!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right