Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Powdergürtel

Damit hält jede Hose – stilsicher

24.02.2013

Schonmal mit runtergerutschter Hose in hüfttiefem Pow gestanden? Ich nicht. Und das will ich auch gar nicht erleben. Oder mir nur vorstellen wollen. Brrrr. Dank gescheitem Powdergürtel wird es hoffentlich auch nie soweit kommen.

Die meisten Hersteller arbeiten hart an Passform und Sitz ihrer Hosenmodelle. Und das mit meist beachtlichem Erfolg. Verstellbare Bünder und Gummizüge tun ihr übriges, um den Sitz des scheefesten Beinkleides zu optimieren. Doch nichts hält eine Hose so gut an der Hüfte, wie ein Gurt. Das wissen auch die Hersteller. Ob normale Hose, eine solche mit Latz oder sogar der Teletubbie-Strampler – fast keine Hardshell-Hose, die ohne Gürtelschlaufen daher kommt.

Und auch wenn beim Gürtel nun wirklich nicht allzuviel Freiheit in der Produktgestaltung besteht, schließlich ist dieses Accessoire selten mehr als ein Band mit Schließmechanismus, so gibt es doch ein paar Feinheiten, die einen gescheiten Powdergürtel kennzeichnen. Zuerst muss er robust sein und nicht zu schmal, damit die Hose hält und der Gurt nicht drückt.  Dann muss die Schliesse eine stufenlose Längeneinstellung erlauben und diese beibehalten. Weiterhin darf sie nicht zu massiv und dick ausfallen, da es sonst zu Kompetenzrangeleien um die voluminöse Vorherrschaft zwischen Gürtel und Hüftgurt des Rucksacks kommt. Und wenn dann das Gurtmaterial noch so gewebt ist, dass es eine ganz minimale, elastische Dehnung von wenigen Millimetern pro Meter erlaubt, dann hat man den perfekten Powdergurt gefunden.

Naja, zumindest, wenn er geschmacklich zusagt. Dieser Punkt darf natürlich nicht missachtet werden. Trotzdem bleiben noch zahllose Möglichkeiten. Drei Modelle, die mich besonders überzeugen sind:
Fritschi Powder Freaks Gurt — flache Klappschliesse, ganz leichte Dehnbarkeit und der Aufdruck "Powder Freaks" – gibt's ein passenderes Label?
H&M Textilgürtel — gut haltende Stabschliesse und Design mit Höhenlinien. Genau, Höhenlinien! Powder-sexy! Gab's auch mal in rosa – DIE absolute In-Farbe in gewissen forenbasierten Internetskifahrerkreisen
Direct Alpine Harness Belt — klein, leicht und mit der Doubleback-Schnalle eines Klettergurtes. Der Gurt baut extrem flach. Speziell in seinem Element, wenn ein Klettergurt auch noch zum Einsatz kommt.