Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Nikwax Imprägnierwachs für Leder

Kalte und nasse Hände? Muss nicht sein...

14.10.2012

Trockene und warme Hände sind nicht zwingend eine Selbstverständlichkeit. Und das Gegenteil kann einen Skitag nachhaltig ruinieren. Daher sind gute Handschuhe Pflichtprogramm für den Wintersportler. Viele Freerider setzen hier auf Leder, weil es robust und langlebig ist und gut vor Nässe schützt. Damit das so bleibt, braucht es allerdings Pflege. Ein geeignetes Produkt hierfür ist das Imprägnierwachs für Leder von Nikwax.

Regelmässige Lederpflege macht den Unterschied zwischen Spass am Produkt und dem eher enttäuschten Anwender aus. Zu wenig gefettetes Leder wird nicht nur nass und damit kalt, das Wasser dringt auch leichter durch die Nähte und es wird schnell brüchig. Ist letzteres erst einmal eingetreten und haben die äusseren Schichten der ehemaligen Tierhaut Risse bekommen –seien sie auch noch so klein– beschleunigt sich dieser Kreislauf exponentiell. Nasse, kalte Hände und wenig Spass an den eigenen Handschuhen sind die Folge.

Hier bietet das Imprägnierwachs für Leder von Nikwax Abhilfe. Einfach ein wenig in der Tube durchkneten (da es sich gern etwas entmischt) und dann mit dem Applikatorschwamm grob auf das Leder auftragen. Dann hat es sich bewährt, einfach die Handschuhe anzuziehen und so lange mit den Händen zu wringen, bis das Wachs gleichmässig verteilt und eingezogen ist. Überschüssiges Wachs kann mit einem Papiertuch abgewischt werden. Danach empfiehlt es sich, die Handschuhe an einen luftigen Ort zu legen, um das Wachs einziehen zu lassen. Wiederholt man dieses Prozedere ein paar Mal während der Saison, wird man an seinen Handschuhen lange Freude haben. Im Verhältnis zu anderen Wachsprodukten ist es dabei angenehm wenig intensiv im Geruch

Das Wachs funktioniert auch, wenn es im nassen Zustand aufgetragen wird. Handhabung und Ergebnis sind aber auf trockenem Leder besser. Natürlich lässt es sich auch für Schuhe oder andere Lederutensilien verwenden, aber Handschuhe sind wohl das häufigste als auch das wichtigste Lederprodukt für die meisten Freerider.

 

zu den Produktinformationen des Herstellers