Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Mons Royale Olympus 3.0 Half Zip

Merino Longsleeve für kalte Tage

28.02.2021

Bei Merino Baselayers greifen die meisten automatisch auf Marken wie Ortovox oder Icebreaker zurück, doch Mons Royale kann sich mit ihrer Merinowäsche allemal sehen lassen und locker mit den bekannteren Namen mithalten.

Mons Royale ZQ Standard add_circle
Mons Royale ZQ Standard

Bei Merino Baselayers greifen die meisten automatisch auf Marken wie Ortovox oder Icebreaker zurück, doch Mons Royale kann sich mit ihrer Merinowäsche allemal sehen lassen und locker mit den bekannteren Namen mithalten.

Mons Royale entwirft die Merino Bekleidung für den Bergsport in Neuseeland. Ihr ZQ Merino ist die weltweit führende Marke für ethische Wolle. Dies steht für eine bessere Lebensqualität der Tiere, einen sorgsamen Umgang mit unserem Planeten und faire Arbeitsbedingungen für die Menschen. Auch den Landwirte, die die Schafe halten, sind die ZQ-Standards sehr wichtig. Wer also Wert auf Tierschutz und Qualitätsfasern legt, hat mit Mons Royale einen guten Begleiter!

Olympus 3.0 Half Zip

Gleich beim Auspacken und Angreifen fiel mir das dicke und kuschlig weiche Material auf. Bis jetzt hatte ich außer meiner Thermo Merino Leggins keine so dickes Merino Teil im Kleiderschrank. Das Olympus ist das wärmste Baselayer von Mons Royale. Es wurde extra für kalte Tage in den Bergen entwickelt. Da kamen mir die frostigen bis zu -20°C im Februar gerade recht, um die Warmhaltefunktion beim Eisklettern und auf Skitouren zu testen. Mit Wärme punktet das Longsleeve definitiv, auch an sehr kalten Tagen habe ich damit am Oberkörper nicht gefroren. Die Atmungsaktivität leidet durch das dicke Material auch nicht und die Mesh- Einsätze unter den Achseln sorgen für einen noch besseren Dampfaustausch.

Anzeige
Anzeige
Mons Royale Olympus 3.0 Half Zip add_circle
Stefanie Höpperger
Mons Royale Olympus 3.0 Half Zip

Wo ich anfangs etwas skeptisch war, nun aber ein absoluter Fan bin, ist der Half Zip am Hals mit dem Stoffeinsatz. Man kommt ohne Probleme aus dem Shirt rein und raus. Wenn man den Reißverschluss geöffnet lässt, dient das zur Belüftung. Weiters hat man kein Engegefühl am Hals, und doch bleibt man im Nacken- und Halsbereich vor Wind und Kälte geschützt. Auch die Daumenschlaufen finde ich sehr fein. Sie verhindern das Hochrutschen der Ärmel und halten das Handgelenk warm.

Das Olympus hat einen angenehmen und weiblichen Schnitt. Tailliert, aber trotzdem nicht ganz so eng wie eine zweite Haut. Durch die Raglanärmel hat man keine Naht auf den Schultern, somit werden Druckstellen bei langem Tragen eines schweren Rucksacks verhindert, und die Ärmel sind bequem locker.  Trotz der verwendeten drei Farben wirkt es immer noch schlicht und lässig, aber nicht langweilig. Der etwas seitlich versetzte Reißverschluss und die pink gesetzten Akzente verleihen dem Longsleeve noch den passenden Pepp.

Verwendet wird eine 250er Merinowolle mit zusätzlichem Elastan, wodurch das Shirt langlebiger wird und seine Form behält.

Genug Bewegungsfreiheit für Fels und Eis. add_circle
Stefanie Höpperger
Genug Bewegungsfreiheit für Fels und Eis.
Fazit

Ein lässiges, warmes Longsleeve für kalte Tage, mit schönem Schnitt. Für mich ist es für Sportarten wo man wenig schwitzt, wie beispielsweise Eisklettern, ideal. Für schweißtreibende Skitouren braucht es kalte Temperaturen um nicht zu überhitzen. Die Features wie Daumenschlaufen und der Half Zip am Hals taugen mir persönlich richtig gut. Der einzige kleine Makel, der mir einfällt, ist das doch recht schwere Gewicht für ein Baselayer.

Stoff: Merino Single Jersey

Mischung: 97% Merinowolle, 3% Elasthan

Gewicht: 250g /m²

 

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right