Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Mammut Carbon Probe 280 speed lock

Professionelle Sonde mit Schnellspannsystem

27.12.2020

Was ist eigentlich eine gute Sonde? Oder: warum ist die Mammut Carbon Probe 280 speed lock besonders zu empfehlen, und was finden wir vielleicht nicht so gut?

Mammut Carbon Probe 280 speed lock add_circle
Mammut Carbon Probe 280 speed lock

Was ist eigentlich eine gute Sonde? Oder: warum ist die Mammut Carbon Probe 280 speed lock besonders zu empfehlen, und was finden wir vielleicht nicht so gut?

Vor einiger Zeit habe ich mir ganz allgemein über das Utensil Gedanken gemacht, das (zum Glück) die meiste Zeit unserer Aktivität im Rucksack verweilen darf. Wenn es aber ernst werden sollte, ist die Sonde ein unverzichtbarer Teil der Sicherheitsausrüstung. Also, checkt euer Sicherheitsequipement regelmässig! Ist das Zugseil noch stabil (Nylonschnur) oder hat das Drahtkabel bereits die Sondenhülse eingeschnitten (schnellere Bruch-Reissgefahr)?

Hier vorab ein paar allgemeine Gedanken zur Sonde.

Erstbegegnung mit der Mammut Carbon Probe 280 speed lock

Schnelle und intuitive Bedienung, leicht festzuziehen und zu lösen, auch mit Handschuhen, die Sonde macht einen stabilen Eindruck.

Beschreibung

Das speed lock System verfügt über ein neu entwickeltes Arretierungssystem, das eine schnelle und effektive Bedienung garantiert. Die zugfeste, langlebige Spannkordel sorgt für maximale Stabilität des Spannsystems. Schnell ist die Sonde auf den Boden geschmissen, die einzelnen Elemente fügen sich auf Zug gut ineinander und dann kommt das eigentliche "Highlight" der Sonde, die Arretierung. Das neue speed lock System ist wirklich kinderleicht zu bedienen, die Kordel rastet zum Spannen in verschiedenen Schritten mit einem Klicken ein, bis die Sonde perfekt gespannt ist. Die Sonde ist leicht und biegfest, was gerade bei stark komprimiertem Lawinenschnee sehr wichtig ist.

Anzeige
Anzeige
Mammut Carbon Probe 280 speed lock add_circle
Mammut Carbon Probe 280 speed lock

Die Tiefenangabe ist zentimetergenau und beidseitige angebracht, wodurch sich die Verschüttetentiefe im Schnee exakt bestimmen lässt. Die einzelnen Segmente sind stabil und dennoch leicht, da aus hochwertigem Carbon gefertigt. Das erste Sondensegment ist rot eingefärbt. Eine weitere rote Markierung gibt es bei 150 cm (Sondierkolonne, offenes Sondieren).

Auch nach mehrmaligem Einsatz (glücklicherweise nur zu Übungszwecken) gefällt mir an der Sonde die einfache und schnelle Bedienung. Alles wirkt sehr durchdacht und auch das neue speed lock System macht einen langlebigen Eindruck. Auf der Sondenhülle ist zusätzlich ein Notfallplan aufgedruckt.

Mammut Carbon Probe 280 speed lock add_circle
Mammut Carbon Probe 280 speed lock
Details
  • Anzahl Segmente: 7
  • Material: Stabile, leichte Sondensegmente aus hochwertigem Carbon
  • Gewicht: 275 Gramm
  • Durchmesser: 11 mm
  • Länge zusammengeklappt: 45 cm
  • Länge gesteckt: 280 cm
  • Preis: 110,-- EUR
  • Spannsystem: Speed Lock System, schnelles, individuell arretierbares Spannsystem
  • Zugfeste, langlebige Spannkordel für maximale Stabilität des Spannsystems
  • Zentimetergenaue, beidseitige Sondenskalierung
  • Tropfenförmige Sondenspitze
  • Handschuhtaugliche Bedienung
  • Praktische Sondenhülle mit integriertem Notfallplan

Fazit

Eine sehr gute, leichte, robuste und durchdachte Sonde. Durch das speed lock System lässt sie sich einfach und schnell bedienen. Ein Kauftip!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right