Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | ISBJÖRN of Sweden

Outdoorkleidung für die Kleinen - mit dem Eisbärfell bei jedem Wetter draußen

07.04.2019

Eigentlich sind wir ja alle ein bisschen Kind geblieben - zum Glück! - und so bekommen wir beim ersten Powderturn des Winters immer wieder dieses fette Grinsen, welches Kinder tagtäglich hundertfach erleben. Damit sie es auch draußen im Wald, im Schnee und im Matsch behalten, gibt es gescheite Outdoorkleidung auch schon für Kinder. Die Eisbären-Marke aus Schweden (ISBJÖRN of Sweden) produziert seit fast 15 Jahren qualitativ hochwertige Klamotten für die Kleinen, ganz ohne Umweltgifte.

add_circle
ISBJÖRN of Sweden
Storm Hardshell

Eigentlich sind wir ja alle ein bisschen Kind geblieben - zum Glück! - und so bekommen wir beim ersten Powderturn des Winters immer wieder dieses fette Grinsen, welches Kinder tagtäglich hundertfach erleben. Damit sie es auch draußen im Wald, im Schnee und im Matsch behalten, gibt es gescheite Outdoorkleidung auch schon für Kinder. Die Eisbären-Marke aus Schweden (ISBJÖRN of Sweden) produziert seit fast 15 Jahren qualitativ hochwertige Klamotten für die Kleinen, ganz ohne Umweltgifte.

Zwei Outdoor begeisterte Mamas fanden keine vernünftigen Klamotten für ihre Kleinen - so schneiderten sie einfach selbst und gründeten 2005 ein Unternehmen, welches später in ISBJÖRN of Sweden umbenannt wurde. ISBJÖRN heißt auf Deutsch Eisbär und das Bärenzeichen ist Programm: Ein dickes, haltbares, aber auch natürliches Fell für unsere Nachkommen. Bester Wetterschutz, ganz ohne Chemie. Umweltbewusstsein versteht sich dabei auf zweierlei Weise: Zum einen im konsequenten Verwenden von möglichst umweltfreundlichen Materialien und zum anderen in einem hohen Anspruch an die Langlebigkeit der Produkte, so dass diese von Geschwisterkind zu Geschwisterkind weitergegeben werden können. Das war von Anfang an die Devise und mittlerweile ist ISBJÖRN of Sweden vor allem in Skandinavien ein voller Erfolg.

Entgegen rücksichtslosem wirtschaftlichem Wachstum hat sich ISBJÖRN of Sweden schon von Beginn an an hohe Ansprüche im Umweltschutz gehalten. Ihre Idee von Nachhaltigkeit bündelt sich im 4R-Prinzip: Reduce, reuse, repair, recycle - auf Deutsch übersetzt wäre es wohl das 2xRW-Prinzip (Reduzieren, wiederverwenden, reparieren, wiederverwerten) oder anders übersetzt: Umwelt schonen durch Kauf weniger Produkte, langer Nutzung, weniger Wegschmeissen und Schonung nicht-erneuerbarer Rohstoffe. Ein Unternehmen, welches nicht primär gewinnorientiert - zumindest nicht im monetären Sinne - ausgerichtet ist und trotzdem vernünftig wirtschaften kann? Gibt’s nicht?? Gibt’s doch! Die Schweden zeigen’s seit 14 Jahren und das mit großem Erfolg!

Anzeige
Anzeige
add_circle
ISBJÖRN of Sweden

Endlich haben seit einigen Jahren fast alle Textilhersteller ökologische und nachhaltige Aspekte im Griff. ISBJÖRN of Sweden war einer der wenigen Vorreiter in der Branche. Dies führte so weit, dass sie sich 2013 als erstes Kinder-Outdoorlabel dem heutzutage allseits bekannten Öko-Siegel für Textilien bluesign verpflichteten.

Mittlerweile produzieren sie über 90% ihrer Kollektion nach den fünf Vorgaben des bluesign-Systems: Resourcenproduktivität, Verbraucherschutz, Gewässerschutz, Immissionsschutz, Arbeitssicherheit. Dabei werden nicht die fertigen Produkte getestet, sondern alle Eingänge von Rohstoffen, Wasser, Energie-Resourcen und zusätzlichen Chemikalien analysiert. Fluororganische Verbindungen wurden für wasserabweisenden Textilien von Anfang an nicht verwendet. Grundlage bei der Entwicklung des BIONIC FINISH ECO, einer ökologisch einwandfreien Hydrophobisierung, war das Federkleid von Wasservögeln.

add_circle
ISBJÖRN of Sweden
Wooly Jumpsuit

Meine Favoriten bzw. die unserer Tochter sind die Storm Hardshell Jacke und der Wooly Hoodie. Ersteres hat wie die meisten Produkte von ISBJÖRN of Sweden die Möglichkeit durch verlängerbare Bündchen mit dem Kind zu wachsen und zeichnet sich durch den wasserdichten Reissverschluss, die abnehmbare Kapuze und beste natürliche, wasserabweisende Eigenschaften aus. In den Wintermonaten einfach den schön warmen Wooly Hoodie drunter ziehen und im Sommer nur ein dünnes Wolloberteil und schon braucht man das ganze Jahr nur noch eine Jacke für die Kleine. Mein persönlicher Favorit: der Wooly Jumpsuit für die ganz Kleinen! Da wird jedes Baby zum Kuschel(eis)bär!

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right