Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Icebreaker Ski + Lite Merino-Wollsocken

Meine Lieblingssocken von Icebreaker für alle Einsätze

21.11.2013

Socken gibt’s wie Sand am Mee(h)r. Und die besten Socken, die ich in den letzten Jahren trug, waren die „Ski + Lite Over The Calf“ Skisocken von Icebreaker aus Merinowolle. 

Zugegeben, der Name ist etwas eigenartig, doch machen wir es kurz.
Warum die Socken super gut sind:
-       Stinkt nicht (zumindest bei mir nicht), da überwiegend aus Merinowolle.
-       Material: 75% Wolle, 18% Nylon, 7% Elasthan. 
-       Kratzt nicht. 
-       Wärmt gut an kalten Tagen, wärmt nicht zu sehr an warmen Tagen.
-       Trocknet schnell
-       Sehr bequeme Passform, dank dünnem Material. 

Der Socken ist relativ dünn und daher sehr bequem. Dieser Vorteil geht jedoch notwendigerweise zuungunsten der Langlebigkeit des Produkts: Steigt man viel auf, ist die Reibung im Skischuh notwendigerweise relativ hoch. Entsprechend stark fällt auch der Materialabrieb aus. Bei mir sind daher nach zwei Wintern – wobei ich die Socken auch gerne mal an kalten Frühjahrs- oder Herbsttagen trage, die Ski + Lite-Socken ziemlich verschlissen. Sie können aber dennoch weiter verwendet werden, büßen jedoch einen Teil ihrer Performane ein: Hier und da ein Loch geflickt (meistens bin ich zu faul und trage sie dann eben mit Löchern weiter), und man kann den Socken zu Hause oder beim Biken oder ähnlichem tragen.

Wie alle Merino-Produkte von Icebreaker sind die Socken relativ teuer (UVP 27,90 Euro). Dafür erhält man jedoch ein hochwertiges Produkt für alle Wintertage und Winteraktivitäten.