Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Bergans Krekling Half Zip

Kuschlige Wärme zum Drunterziehen

23.12.2013

Wolle oder Synthetik? Das ist schlussendlich eine Frage des Geschmacks. Das eine kratzt, das andere stinkt, ansonsten sind Baselayer doch irgenwie alle gleich – ungefähr so ließe sich, leicht übertrieben, meine bisherige Einstellung zur ersten Isolationsschicht beschreiben, wobei ich als Sensibelchen aufgrund des Tragegefühls dann immer auf der Seite der Synthetikfasern gelandet bin. Und weil die eh alle gleich sind, hab ich ganze Stapel von Langarmshirt der billigen Eigenmarken großer Sportausstattungshäuser im Schrank, die einfach en masse gewechselt wurden. Auch der gelegentliche Ausflug in's Premium-Merino-Lager konnte mich nicht umstimmen.

Doch seit ich die Bergans-Baselayer hab, bleibt das alles irgendwie im Schrank. Der Tragekomfort ist hervorragend flauschig und kann mit flockig gewebter Kunstfaser locker mithalten. Besonders bei stark schweißtreibenden Aktivitäten konnte ich bisherige Merinoprodukte nicht lange auf der Haut aushalten, aber mein Krekling-Hemd nehm ich inzwischen sogar sehr gern zum Joggen her. Da kratzt auch bei wärmeren Temperaturen nichts.

Den körpernahen Schnitt des sehr elastischen Gewebes emfinde ich als optimal und habe kein Baselayer-Oberteil, das mir annähernd so gut passt. Der Schnitt an den Armen und am Taillenabschluss ist sehr lang gehalten, was ich persönlich beim Skifahren wirklich mag. Nichts ist schlimmer, als wenn die Gletscherspalte klafft und es kalt um die Nieren zieht. Und bei dem weich-elastischen Stoff  sind ein paar Falten am Unterarm die sehr viel bessere Alternative, als zu weit nach oben gerutschte Armbündchen.

Rollkragen ist auch nicht jedermanns Sache. Meine jedenfalls ganz sicher nicht. Doch beim Krekling Half Zip ist das irgendwie anders. Der Stoff schmiegt sich angenehm um den Hals, engt nicht ein, stört nicht bei Kopfdrehungen und hält Hals und Nacken angenehm warm. Etwas, was ich zu meiner eigenen Überraschung plötzlich sehr schätze. Wer das nicht mag, greift besser zum ansonsten identischen, kragenlosen Krekling Shirt.

Überhaupt sind die 260g/m² in ihrer Wärmeleistung genau richtig für mich. Perfekt für Skitouren. Für's Freeriden zieh ich in der Regel ein T-Shirt drüber (ebenfalls empfehlenswert: das Bergans Fjellrapp Tee) und wenn's kalt wird, kommt ein dünnes Fleece zusätzlich zum Einsatz. Leider überzeugen mich die Beinkleider aus dem Baselayersegment nicht wirklich, so dass hier weiterhin Synthetik zum Einsatz kommt. Aber irgendwas ist ja immer...

Zu den Produktinformationen des Herstellers

Bergans Longsleeves bei unserem Partner Bergzeit im Webshop