Suche

Equipment
Anzeige

Gear of the Week | Arc'teryx Alpha FL Jacket

Ernsthaftes Leichtgewicht

21.02.2016

Auf Skitouren verbringt (zumindest bei mir) die Hardshelljacke den gesamten Aufstieg so gut wie immer entweder im oder am Rucksack. Da ich sie also nur zur Abfahrt anziehe, habe ich mich irgendwann mal nach einem leichten Modell ohne Schnickschnack umgesehen und bin bei der Alpha FL von Arc'teryx gelandet. Wichtig war mir dabei eine robuste, hochwertige und verhältnismäßig langlebige Membran. Bei der Alpha FL wird hier dann auch Goretex Pro verwendet (im Gegensatz zur vom Schnitt und den Details identischen aber noch etwas leichteren Alpha SL, bei der Goretex Paclite zum Einsatz kommt), was dauerhaften Wetterschutz verspricht.

Auf Verstärkungen oder Belüftungsöffnungen kann ich bei einer Skitourenjacke gut verzichten, wie gesagt befindet sie sich ja so oder so meist im Rucksack, genauso brauche ich keinen Schneefang oder größere Mengen an Taschen. Die Alpha FL ist also aufs Wesentliche reduziert, sie verfügt über eine einstellbare Kapuze, eine Napoleontasche und einen Gummizug um den Saum etwas zuzuziehen - das wars. Das eher dünne Material erweist sich dennoch als verhältnismäßig robust. Auch die zunächst etwas minimiert wirkenden Kletts an den Ärmelbündchen funktionieren gut und dauerhaft. Neben dem geringen Gewicht erfreut auch das geringe Packmaß im Rucksack, von der schweren Hardshell die ich zum Freeriden trage (Mammut Alyeska, hier geht es zum Testbericht) ist man da weit entfernt. Die Farbe "bamboo" hat eine schöne Signalwirkung und macht sich auch auf Fotos gut, und auch der Preis ist aufgrund der spartanischen Details mit €350.-  noch verkraftbar (zumindest im Vergleich mit anderen Arc'teryx Goretex Jacken)...

Alles in allem hat mich die Jacke im letzten Jahr schon mehrmals um die halbe Welt begleitet und zeigt dabei nicht nur keine Schwäche, sondern ist auch noch lange nicht müde...

 

Hier geht es zur Arc'teryx Website mit weiteren Informationen zu der Alpha FL Jacket.