Suche

place ConditionsReport
-3 Tage
-5 Tage
-10 Tage
-20 Tage
Alle
done_all gesamteindruck
Alle starstarstarstarstar starstarstarstar starstarstar starstar star
info_outline

place Conditionsreport

CRs der letzten fünf Tage mit Bewertung des Gesamteindrucks.

CRs der letzten sechs bis zehn Tage.

CRs der letzten elf bis zwanzig Tage.

CRs älter als zwanzig Tage.
done_all

CRs können nach Gesamteindruck gefiltert werden
cloud_queue Wetterlage
Aktuell
MontagMo.
Westalpen
ostalpen
Dienstag/MittwochDi./Mi.
Westalpen
ostalpen
Trend
info_outline

Wetterstation

update So. 19:30
access_time
Die Daten der Wetterstationen werden dreimal täglich um ca. 07:30, 12:30 und 18:30 Uhr aktualisiert. Die Vorhersagetexte werden einmal täglich um ca. 15:30 Uhr aktualisiert.
Zwischen einem Tiefdruckkomplex über Nordeuropa und einem Hoch im Südwesten liegen die Alpen im Starkwindband dazwischen. Bei starkem Westwind wird die Luft am Montag von Westen her wieder trockener. Am Dienstag nähert sich das Tief mit deutlich kälteren Luftmassen von Nordwesten den Alpen. Es folgen ab Mittwoch winterliche und windige bis stürmische Verhältnisse.
Im Süden und Westen beginnt der Tag schon sonnig, in Hochlagen aber noch teils stark windig bis stürmisch. Von den östlichen Berner Alpen ostwärts noch bedeckt, teils mit schwachem Niederschlag und Schnee ab 2000m. Im Laufe des Vormittags lockert es auch hier von Westen her auf, am Nachmittag scheint überall die Sonne. Temperatur: in 3000 m von NO nach SW 0 bis 6 Grad, in 4000 m um -5 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen: erst stark bis stürmisch, allmählich mäßig bis frisch aus West.
Südlich mit deutlichem Abstand zum Alpenhauptkamm ist es ganztags recht sonnig bei hohen, meist nur dünnen Wolken. Sonst ist es dicht bewölkt und es fällt verbreitet leichter, im Nordosten auch mäßiger Niederschlag. Die Schneefallgrenze liegt mit Kaltluft im Nordosten und Warmluft im Südwesten zwischen 300 und 1700 m. Meist klingt der Niederschlag bis Mttag ab. Etwa westlich der Linie Berchtesgadener Alpen bis Klagenfurt lockert es in Folge sonnig auf, östlich davon eher erst gegen oder nach Sonnenuntergang. Der anfangs starke bis stürmische Wind lässt tagsüber nach. Temperatur: in 2000 m von NO nach SW -5 bis 6 Grad, in 3000 m -6 bis +1 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen: anfangs stark bis stürmisch, tagsüber etwas nachlassend.
Am Dienstag folgt nach einem oft noch sonnigen Morgen im Tagesverlauf ein Wettersturz. Die Wolken nehmen vormittags von Nordwesten her zu, nur noch im Piemont und an der Ligurische Küste länger sonnig. Sonst verschlechtern sich die Sichten bei zunehmend stürmischem Wind und von Nordwesten her breitet sich am Nachmittag Niederschlag aus. Es kühlt stark ab. Bis Mittwochfrüh sinkt die Schneefallgrenze auf 500 bis 1000 m. Am Mittwoch sorgen Sturm, wechselnde bis dichte Bewölkung und weitere, in den Nordweststaulagen kräftige Schneeschauer für unwirtliches Bergwetter. Zudem sehr kalt mit rund -17 Grad in 3000 m. Nach Süden zu und in den ital. Alpen kommt deutlich weniger Schnee an, an der Ligurischen Küste, den südlichen Seealpen und im Südtessin föhnbedingt oft trocken und freundlich mit aufgelockerter Bewölkung.
Am Dienstag ist es vormittags meist noch freundlich, bei mäßigem Wind ziehen aber bald wieder Wolkenfelder durch. Auf der Alpensüdseite liegt in vielen Tälern Hochnebel, im Norden wird es föhnig. Noch mild mit 0 bis 4 Grad in 2000 m. Am Nachmittag von Nordwesten Bewölkungszunahme und Sichtverschlechterung. Abends bzw. nachts folgen Niederschlag und Abkühlung. Am Mittwoch überwiegen bei stark auffrischendem Wind meist die Wolken mit wechselnden bis eingeschränkten Sichten. Es ziehen immer wieder Schauer durch, die Schneefallgrenze sinkt auf 700 bis 1000 m, nachts noch tiefer.
Weiterhin stark windig bis stürmisch. Am Donnerstag kalt und besonders im Westen und Norden weitere, teils kräftige Schneeschauer. In den Seealpen, im Piemont sowie von den Bergamasker bis zu den Lavantaler Alpen kaum Niederschlag und bei wechselnder Bewölkung teils sonnig. Am Freitag wahrscheinlich mit der nächsten Warmfront Temperaturanstieg und im Norden und Westen wiederum nass. Die Schneefallgrenze dürfte allmählich auf 1000 bis 1500 m steigen.
ac_unit Neuschneeprognose
SonntagSo.
MontagMo.
DienstagDi.
MittwochMi.
+2 Tage
+4 Tage
info_outline

ac_unit Neuschneeprognose (cm)

update So. 06:30
access_time
Die Neuschneeprognose wird jeden Morgen um ca. 6:30 Uhr aktualisiert und zeigt die Neuschneemengen, die innerhalb der nächsten 24 Std. fallen. Die mehrtägigen Prognosen zeigen die Neuschneemengen in den nächsten 48 bzw. 96 Std. fallen.
my_location
Die Darstellung der Neuschneeprognose suggeriert bei einer hohen Zoom-Stufe eine höhere Genauigkeit als das Modell ausgibt. Bei den mehrtägigen Prognosen ist die Setzung des Schnees eingerechnet.
Sonnenscheinprognose
SonntagSo.
MontagMo.
DienstagDi.
MittwochMi.
info_outline

Sonnenscheinprognose (Std.)

update So. 06:32
access_time
Die Sonnenscheinprognose wird jeden Morgen um ca. 6:30 Uhr aktualisiert und zeigt die Sonnenstunden, inner­halb der nächsten 24 Std.
my_location
Die Darstellung der Sonnenscheinprognose suggeriert bei einer hohen Zoom-Stufe eine höhere Genauigkeit als das Modell ausgibt.
Schneehöhe
Aktuell
Änderung -1 Tag
Änderung -2 Tage
Änderung -3 Tage
info_outline

Schneehöhe (cm)

update So. 19:30
access_time
Die Schneehöhe wird aus Snowgrid-Daten generiert und jeden Tag um ca. 6:30 und 16:30 aktualisiert. Die Änderung der letzten 24, 48 bzw. 72 Std. ergibt sich aus der Differenz der jeweiligen Schneehöhe und kann deswegen negative Werte (Schmelze, Setzung) aufweisen.
my_location
Die Darstellung der Schneehöhe suggeriert bei einer hohen Zoom-Stufe eine höhere Genauigkeit als das Modell ausgibt. Die Daten stehen nur von den Ostalpen bis zur Zentralschweiz zur Verfügung. Weiter westlich können deswegen keine Schneehöhen angezeigt werden.
Anzeige
home navigate_next

Alle CRs

Ecrins | fr

CR #027 (2018/2019) | salta 24.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Super eine handvoll Staubiger Kurven zu ziehen ohne Steinkontakt zu fürchten ( die ersten 2 Handvoll Schwünge um genau zu sein. Ansonsten...

St. Moritz / Engadin | ch

CR #026 (2018/2019) | brizair10 26.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Im Engadin geht schon einiges, Skitouren am Julierpass sind fast alle Standardrouten ohne Probleme machbar. Am Sonntag waren wir Freeriden...

Zillertal | at

CR #025 (2018/2019) | spitz 25.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Für den ersten Tag war es in Ordnung um mal wieder ein Gefühl auf den Brettern zu bekommen. Empfehlen kann ich es aber derzeit nicht.

Zentralschweiz | ch

CR #024 (2018/2019) | chrisberner 25.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Schnee.... bitte Frau Holle bring Schnee und zwar nicht bloss ein paar Zentimeter. Also letztes Jahr hat es mit der Lieferung um diese...

Obertauern | at

CR #023 (2018/2019) | winterkind 24.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Endlich konnte man auch außerhalb der Gletschergebiete fahren und somit auch mal etwas Höhenmeter ohne Massen an Leuten fahren. Zum Teil...

Stubaital | at

CR #022 (2018/2019) | brizair10 23.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Feiner Tag das gute Wetter vor der anrollenden Front noch ausgenutzt nette Tour Pulver gefunden. Im Stubai da geht scho a bissl was.

Stubaital | at

CR #021 (2018/2019) | lukas_pg 21.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Leider in den meisten Varianten schlechter als es schon mal war. Schnee wäre dringend nötig!

Anzeige

Obertauern | at

CR #020 (2018/2019) | brixn 23.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Ok, ich bin doch recht froh das man sich die Massenabfertigung bei schlechten Bedingungen am Kitz nicht mehr antun muss. Aber bitte, LASS...

Andermatt / Gotthard | ch

CR #019 (2018/2019) | chrisberner 23.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Wow, überraschend gut. Ein Ausflug nach Andermatt respektive auf den Gemsstock ist absolut lohnenswert. Der Schnee ist von ausgezeichneter...

Stubaital | at

CR #018 (2018/2019) | chevchelios 22.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Zwei steilere Lines am Stubaier Gletscher gefahren. Schaufelspitze Nord konnte man dank #instagram verfolgen, dass dort die Schneelage...

St. Moritz / Engadin | ch

CR #017 (2018/2019) | brixn 21.11.2018

add_circle
starstarstarstarstar

Jo geil! Schönes Wetter und staubiger Schnee größtenteils ohne Steinkontakt. Und Nachschub ist auch in Sicht.