Suche

place ConditionsReport
-3 Tage
-5 Tage
-10 Tage
-20 Tage
Alle
done_all gesamteindruck
Alle starstarstarstarstar starstarstarstar starstarstar starstar star
info_outline

place Conditionsreport

CRs der letzten fünf Tage mit Bewertung des Gesamteindrucks.

CRs der letzten sechs bis zehn Tage.

CRs der letzten elf bis zwanzig Tage.

CRs älter als zwanzig Tage.
done_all

CRs können nach Gesamteindruck gefiltert werden
cloud_queue Wetterlage
Aktuell
DienstagDi.
Westalpen
ostalpen
Mittwoch/DonnerstagMi./Do.
Westalpen
ostalpen
Trend
info_outline

Wetterstation

update Mo. 19:30
access_time
Die Daten der Wetterstationen werden dreimal täglich um ca. 07:30, 12:30 und 18:30 Uhr aktualisiert. Die Vorhersagetexte werden einmal täglich um ca. 15:30 Uhr aktualisiert.
Eine Störung bringt im Alpenraum Sturm auf den Bergen und Niederschlag und sorgt daher für widriges Bergwetter. Diese Lage setzt sich am Mittwoch fort, am Donnerstag tritt im Süden kurze Besserung ein.
Denkbar ungünstiges Bergwetter durch starken Wind oder Sturm, ergiebigen Schneefällen vor allem in der Nordhälfte, die sich im Tagesverlauf noch intensivieren. Ganz im Süden zwar windig aber aufgelockert bewölkt. Hier bleibt es auch trocken. Die Temperaturen liegen zu Mittag in 2000 m zwischen -4 Grad im Norden und bis +1 Grad im Süden.
Dichte Wolken ziehen über den Bergen, in der Osthälfte anfänglich noch teilweise aufgelockert bewölkt, aber bereits stark windig. Am Arlberg stecken die Berge von Beginn an in Wolken und Schneefälle schränken bereits die Sichten ein. Tagsüber bleiben die Wolken im Norden dicht, am Nordhang schneit es häufiger, inneralpin immer wieder auch noch trocken. Im Süden noch etwas freundlicher. In 2000 m -3 Grad. Im Norden stürmischer, im Süden starker Westwind.
Wenig Änderung gibt es am Mittwoch. Im Westen und Norden schneit es häufig und ergiebig. Die Schneefallgrenze liegt in vielen Tallagen. Er wird vom stürmischen Wind massiv verfrachtet. In der Nacht zum Donnerstag klingen die Schneefälle ab. Tagsüber dann trocken aber recht stark bewölktes Wetter im Norden mit teils brauchbarer Sicht, teils eingeschränkten Sichtverhältnisse. Im Süden sonnig, aber noch windig
Der Mittwoch bringt nördlich und um den Hauptkamm weitere Schneefälle, die bis in Tallagen sinken. Im Süden bleibt es abseits des Hauptkammes trocken, die Wolken lockern zeitweise auf. In der Nacht zum Donnerstag beruhigt sich das Wetter auch im Norden, tagsüber oft wolkig mit Bewölkungszunahme bis zum Abend. Dann sind auch wieder Schneeschauer möglich. Im Süden tagsüber freundlicher, aber noch unangenehmer Westwind.
Auch am Freitag bleibt es im Norden unbeständig, im Süden dagegen vorübergehend freundlicher mit etwas Sonne. Am Wochenende allgemein wieder unbeständiger und wechselhafter.
ac_unit Neuschneeprognose
DienstagDi.
MittwochMi.
DonnerstagDo.
FreitagFr.
+2 Tage
+4 Tage
info_outline

ac_unit Neuschneeprognose (cm)

update Di. 06:30
access_time
Die Neuschneeprognose wird jeden Morgen um ca. 6:30 Uhr aktualisiert und zeigt die Neuschneemengen, die innerhalb der nächsten 24 Std. fallen. Die mehrtägigen Prognosen zeigen die Neuschneemengen in den nächsten 48 bzw. 96 Std. fallen.
my_location
Die Darstellung der Neuschneeprognose suggeriert bei einer hohen Zoom-Stufe eine höhere Genauigkeit als das Modell ausgibt. Bei den mehrtägigen Prognosen ist die Setzung des Schnees eingerechnet.
Sonnenscheinprognose
DienstagDi.
MittwochMi.
DonnerstagDo.
FreitagFr.
info_outline

Sonnenscheinprognose (Std.)

update Di. 06:31
access_time
Die Sonnenscheinprognose wird jeden Morgen um ca. 6:30 Uhr aktualisiert und zeigt die Sonnenstunden, inner­halb der nächsten 24 Std.
my_location
Die Darstellung der Sonnenscheinprognose suggeriert bei einer hohen Zoom-Stufe eine höhere Genauigkeit als das Modell ausgibt.
Anzeige

Auf der Suche nach Firn

CR #385 (2017/2018)

Aktualisiert: 12.01.2018

Schneelage
starstarstarstarstar

Ausreichend - Abfahrten auf Forstwegen bis ins Tal noch gut möglich. Südseitig wird schon sehr in mit den Talabfahrten.

Schneequalität
starstarstarstarstar

Von Huie bis pfuie
Überall wo keine Sonne hinkam bis auf einer Höhe von 2000 Brüggelhart. Bei Sonneneinstrahlung gab`s schönen Firn. Oberhalb 2200 Metern bis 2600 Metern Plattenpulver. Dieser lies sich mit etwas Schmackes gut fahren. Aber Unterhalb 1700 Metern war`s hart und tricky zu fahren. Also 3-4 Stern für den Firn und -1 Stern für das Harte gekratze.
Harscheisen im Aufstieg und an Steilstufen Steigeisen und Pickel obligatorisch.

Lawinenlage

Wie vermutet gingen bereits zum Teil massive Gleitschnee Lawinen ab. Anriss Kanten mit 1 Metern waren zu sehen. Somit nicht mehr ganz so heikel.

done_allGesamteindruck
starstarstarstarstar

Klassiker der Allgäuer Hauptgipfel vom Lechtal aus. Super Tag mit sonnig keinen Wind und ein paar tollen Schwüngen in Firn und Plattenpulver. Das herum gerutsche auf hart gefrorenen Untergrund vergessen wir ganz schnell. Bilder (c) C. Laukel

CR-Partner

Anzeige

Archiv

Lechtal

keyboard_arrow_left
starstarstarstarstar
14.01.2018 htg_other
starstarstarstarstar
13.01.2018 htg_other
starstarstarstarstar
12.01.2018 htg_other
starstarstarstarstar
12.01.2018 skiandi
starstarstarstarstar
21.12.2017 freak
starstarstarstarstar
09.12.2017 freak
starstarstarstarstar
17.03.2017 sumedum
starstarstarstarstar
16.03.2017 skiandi
starstarstarstarstar
12.03.2017 sumedum
starstarstarstarstar
05.03.2017 papasaner
starstarstarstarstar
25.02.2017 flysurfer
starstarstarstarstar
25.02.2017 patrick
starstarstarstarstar
16.02.2017 skiandi
keyboard_arrow_right
  • keyboard_arrow_left
  • keyboard_arrow_right

Gesamteindruck