Suche

Forum

Tr: SA 2011

vielleicht hats der ein oder andere schon mitbekommen, ich verbringe den Sommer im Suedamerikanischen Winter.

Noch sind die Ski zwar nicht hier in SA, aber es wird Zeit einen ersten Logbucheintrag zu verfassen.

Die letzten Tage erreichte ein Wolkenfront die Anden. Zwar gabs oestlich der Anden in Argentinien keinen Niederschlag, dafuer aber nette Wolkenformationen und Sonnenspiele.


(Info fuer andere Hoobyfotografen: OOC, kleinste jpeg-Qualitaet, Photoshop gibts hier nicht...)

Ich hoffe ich/wir koennen hier regelmaessig von der Reise berichten. T - 3 Tage bis zum ersten Schneesportabenteuer.

Fuer die Fussballfreunde unter uns zwei Schnappschuesse von der Copa America:

Alle Deutschen und Oesterreicher kennen dieses Stadion

wer findet den "Fehler"?

    Schnee-Logbucheintrag Nr.1: Auf Suche

    Argentinien, weites Land und wenig Schnee bislang. Den ersten Stopp legen wir in Las Lenas ein. Freeridemekka der Südhalbkugel. Contests, Gelände, Schnee. Alles wird hier mit Superlativen beworben. Bei saftigen 55.- Euro für ein Tagesticket mit veralteten Liften und geringem Platzangebot auch dringend notwendig. Fakt ist an unserem Tag: beim Cruisen im Gebiet erfahren wir, dass Freeriden derzeit verboten sei. Wildes Pfeifen der Polizia. Die Begründung erfahren wir erst später: jemand soll sich einen Arm gebrochen haben, und diverse Kratzer in diversen Gleitsportgeräten. Nunja, mit wenigen guten Schwüngen verlassen wir LL wieder so zügig wie wir angereist sind.

    Als Lohn unserer Mühen haben wirs auf die Schwarze Liste des Gebiets geschafft. Wegen abseits der Piste fahren. Zweifelhafter Ruhm. Ist ja nicht so, dass man sich vor der Reise und am Morgen diesbezüglich intensiv beim Fachpersonal und anderen Reisenden erkundigt hätte...

    Da muss nochmal nachjustiert werden. Ein feiner Malbec, 2006er Jahrgang. Läuft.

    Draussen ist doch am schönsten

    Stopp Nr 2: Bariloche
    Ein bisschen erinnert Bariloche an die Schweiz. wunderschöne Seenblicke, steile Berge, ein nettes Skigebiet, und wie im Alpen-Winter 2011 auch hier: Schneemangel.

    Da das Gebiet wegen Wind geschlossen ist, gehen wir auf Pistenskitour, um wenigstens was von der schönen Landschaft zu sehen und uns einzuschwingen.

    Beweisstück A: Wind vorhanden

    Trockenübungen für bessere Schneezeiten

    Wie man es dreht und wendet, unten liegt trotz fast grenzenlosem Optimismus einfach zu wenig Schnee

    Ein paar mehr Wintersportler hätten schon noch Platz gehabt.

    Argentinien besitzt seinen guten Ruf für Wein und Rindfleisch nicht ohne Grund. Wir legen uns daher eine strikte Fleisch und Wein-Diät auf! Hartes Leben.

    Doch wir werden schwach und ergeben uns anderen Genüssen. Mate - das argentinische Nationalgetränk - auch auf Skitour empfehlenswert

      Alter Falter! Dagegen ist unser Südwinter hier oben ja schon nicht mehr als mild zu bezeichnen.

        Hm kommt einem irgendwoher bekannt vor ;)
        Zumindest leben lässts sich da drüben gut! und der Mate is übrigends genial dazu geeignet das gepäck aufs gram genau ans limit zu trimmen :P Die vorräte reichen dann auch überraschend lange!

          Hatten in den Alpen letzte Woche Gebietsweise eine geschlossene(!) Schneedecke ;)

          Wer ist eigentlich Nr.3 Also, außer Moritz und dir?

            uwe is noch dabei

              [quote=Bluebird;6787]und der Mate is übrigends genial dazu geeignet das gepäck aufs gram genau ans limit zu trimmen :P Die vorräte reichen dann auch überraschend lange![/quote]

              ja, sehr schade, dass man das nicht mit dem Rindfleisch machen kann. Vorteil waere hier klar der geringere Platzbedarf! Aber ich vermute, dieses Argument wird am Zoll wohl eher nicht durchgehen, leider.

              Vorgemerkter Logbucheintrag Nr. 2: Rindfleischdiaet unterbrochen, Besuch bei den Vulkaniern.

                [quote=Romarius;6790]
                Vorgemerkter Logbucheintrag Nr. 2: Rindfleischdiaet unterbrochen, Besuch bei den Vulkaniern.[/quote]

                ob das die richtige entscheidung war ;)...........

                  Schöne Eindrücke.

                  Zum Glück gibt's ja dort genug andere Attraktionen ausser Schnee.

                  Ist das jetzt nicht schon der dritte (?) schneearme Südamerika-Winter in Folge? Ich hoffe natürlich für Euch, dass ihr bald noch einen ordentlichen Dump abbekommt.

                  P.S.: Warum fahren eigentlich immer alle nach Las Lenas und/oder Bariloche und nie jemand nach Urushuia (spelling?). Ist dort eigentlich auch so wenig Schnee ? (dort müsste es doch regelmässiger Niederschläge geben, oder?)

                    berichtest du da in echtzeit marius? bild ich mir das ein oder haben die vor ein paar tagen in chile nicht krisenstand ausgerufen wegen zu viel schnee???

                      Neuen Beitrag verfassen: