Suche

Forum
Anzeige

Hangneigungskarte

Beim Thema Sicherheit sollte man auch über das Thema Planung sprechen. Mit den Informationen aus dem Lawinenlagebericht lässt sich ja schon mal ganz vernünftig abklären, was am jeweiligen Tag machbar ist. Jetzt müssen wir noch wissen, wo wir uns bewegen werden, wie es mit der Hangneigung, der Exposition, dem Einzugsgebiet etc. ausschaut. Häufig scheitert es aber genau an diesem Punkt, da eben nicht immer so klar ist, wie das Gelände, in dem man sich bewegt oder bewegen möchte, beschaffen ist.

Genau dieser Umstand war die Motivation für uns, das Projekt

www.openslopemap.org

auf die Beine zustellen. Ziel dieses Projekts ist es, präzise aufgelöste Hangneigungskarten frei zugänglich für alle zur Verfügung zu stellen. Die Karten lassen sich für die Offline-Nutzung herunterladen und können so etwa auf dem Smartphone eingesetzt werden, um sich auch vor Ort ein sehr gutes Bild über die örtlichen Gegebenheiten machen zu können.

Das Projekt www.openslopemap.org ist entstanden, weil es aus unserer Sicht bislang keine wirklich guten Hangneigungskarten gibt, die frei zugänglich sind und die gleichzeitig auch jedermann leicht nutzen kann. Diesen Umstand wollen wir mit dem Projekt ändern und können damit hoffentlich einen kleinen Beitrag für mehr Sicherheit am Berg leisten.

    Interessant, danke für den Hinweis. Und Respekt für die geleistete Arbeit.

    Eine gute Planung halte ich ebenfalls für wichtig, daher weise ich ergänzend auf die Seite der Schweizer hin. https://map.geo.admin.ch
    Hier gibt es neben Hangneigungsklassen, Naturschutzgebieten und ÖV-Haltestellen noch einiges zu entdecken. Es macht Spaß neben der Planung mal ein wenig damit herum zu spielen.
    Klasse finde ich übrigens, dass sich Kartenausschnitte auch praktikabel drucken lassen.

      Sehr cool!! Danke fürs Bereitstellen und Teilen!:top:
      Sehr gut und echter Mehrwert gegenüber tiris etc ist die genauere Unterscheidung um 45°+ (auch wenn man es farblich zwischen 43°-49° leider nicht mehr so erkennt). Grenze zu senkrecht wäre vielleicht 55° interessanter als 50° (falls es das Modell hergibt).

        Seit dem Dezember 2016 sind wir ja mit unserem Projekt OpenSlopeMap.org am Start. Zwischenzeitlich hat sich einiges getan. Zum einen haben wir sehr viel positive Resonanz von unseren Anwendern bekommen. Hierfür vielen Dank!

        Wir waren natürlich über die schneearmen Sommermonate auch nicht faul und haben ein paar sehr interessante Neuerungen für die OpenSlopeMap umgesetzt. Die wichtigsten Ändreungen sind dabei folgende:

        1. Für die Länder Tirol, Salzburg, Vorarlberg und Südtirol haben wir nun auch Hangneigungskarten mit einer deutlichen höheren Hangneigung erstellen können. Die Hangneigungskarten beruhen dabei auf digitalen Geländemodellen (kurz DGM) mit einer Genauigkeit von 5m. Bisher könnten wir nur Daten auf Basis von DGMs mit einer Genauigkeit von 10m erstellen. Bisher stehen diese exakten 5m-DGMs nur für die besagten Länder zur Verfügung. Sobald weitere Länder nachziehen werden wir auch diese entsprechend berücksichtigen. Dies sind nun unsere "High Resolution"-Karten.

        2. Für Österreich, Südtirol und das Trentino haben wir Hangneigungskarten auf Basis von DGMs erstellet, die zwar auf den 10m-Daten beruhen, die jedoch durch das Verfahren der bikubischen Interpolation auf eine höhere Genauigkeit (irgendwo zwischen 5m und 10m) rückgerechnet wurden. Dies sind nun unsere "Medium Resolution"-Karten.

        3. Wie ihr oben schon herauslesen konnten haben wir nun auch das Trention mit unseren "Medium Resolution"-Karten neu mit abgedeckt.

        4. Wir haben die Gradeinteilung bei Hangneigungen über 40° ein wenig überarbeitet. Zumeinen haben wir die Unterscheidung bis 55° auferweitert, zum anderen haben wir die Farbskala hinsichtlich einer besseren Unterscheidbarkeit optimiert.

        Wir von der OpenSlopeMap wünschen euch und uns allen einen schönen und unfallfreien Winter.

          ok

            Zitat von freetoride
            4. Wir haben die Gradeinteilung bei Hangneigungen über 40° ein wenig überarbeitet. Zumeinen haben wir die Unterscheidung bis 55° auferweitert, zum anderen haben wir die Farbskala hinsichtlich einer besseren Unterscheidbarkeit optimiert

            Sehr schön! Habe es neulich erst entdeckt!

              Muss mal sagen - sehr geil! Ich mag eure Karten und nutzte diese sehr oft zur Planung...

                Großes Danke für das tolle Projekt auch von hier!
                Ich nutz die schon relativ häufig.

                  Neuen Beitrag verfassen: