Suche

Forum

Montageanleitung: Bindung schnell und präzise montieren

Noch eine kurze Frage: Sehe ich es richtig, dass auf der Schablone kein MidPoint angegeben ist, um sie auf dem Ski auszurichten. Sondern dass sich der Midpoint aus der individuellen Sohlenlänge (285mm) ermittelt und die Schablone entsprechend der Schuhgröße so verschoben wird, dass der Midpoint auf der Markierung namens "Factory Recommended" am Ski zu liegen kommt? Oder ist es viel einfacher und die 285mm Angabe auf der Schablone muss nur auf den Midpoint gelegt werden?

    Zitat von 1fcb1fcb
    Dumme Anfängerfrage: Habe ein Paar Armada Invictus 99 und eine Salomon Guardian MNC 13 S gekauft. Handwerkliches Mindestgeschick und der Bohplan hier aus dem Forum ist auch vorhanden. Was mit fehlt ist Bohrdurchmesser und Bohrtiefe für die Guardian.

    Die Bohrlochdimensionen sind nicht von der Bindung abhängig, sondern vom Ski. Oft stehen die auf dem Ski, z.B. auf der Seitenwange, oft aber auch nicht. Da der Invictus Titanaleinlagen hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass 4.1x9.5mm die richtige Bohrerdimensionen sind. M.M.n. kannst Du damit nichts falsch machen. Wenn Du es ganz sicher wissen willst, musst Du Armada anfragen.

    Zitat von 1fcb1fcb
    Noch eine kurze Frage: Sehe ich es richtig, dass auf der Schablone kein MidPoint angegeben ist, um sie auf dem Ski auszurichten. Sondern dass sich der Midpoint aus der individuellen Sohlenlänge (285mm) ermittelt und die Schablone entsprechend der Schuhgröße so verschoben wird, dass der Midpoint auf der Markierung namens "Factory Recommended" am Ski zu liegen kommt? Oder ist es viel einfacher und die 285mm Angabe auf der Schablone muss nur auf den Midpoint gelegt werden?

    Ich versteh die Frage vielleicht nicht richtig, aber die Salomon Guardian ist eine Rahmenbindung. Deren Abstand der Bohrlöcher verändert sich nicht, egal welche Schuhlänge.
    Wenn Deine Sohlenlänge 285mm ist, dann musst Du einfach die Markierung 285mm der Bophrschablone auf die Linie bringen, auf der Du den Ski montieren willst. Wenn das "Factory Recommended" ist, dann muss 285mm schlicht auf der Linie "Factory Recommended" liegen.

      Wunderbar, vielen Dank. Das beantwortet eigentlich alle Fragen die ich hatte. Einen 4,1er Bohrer habe ich zwar nicht, aber ein 4,0er tut es garantiert auch. Auf dem Ski stehen tatsächlich Bohrinfos, muss nachher gleich mal schauen was da genau steht (Ich dachte der Durchmesser wäre von den jeweiligen Schrauben des Bindungsherstellers abhängig).

      Werde Samstag berichten, wie meine erste Bindungsmontage geklappt hat. Die Bohrlochschablone habe ich ausgedruckt und nachgemessen. Auf der seitlichen 20cm Skala ist die Abweichung minimal (Ausdruck ist wohl 0,2mm zu klein auf die 200mm,also 0,01% Abweichung).

        Zitat von 1fcb1fcb
        Wunderbar, vielen Dank. Das beantwortet eigentlich alle Fragen die ich hatte. Einen 4,1er Bohrer habe ich zwar nicht, aber ein 4,0er tut es garantiert auch. Auf dem Ski stehen tatsächlich Bohrinfos, muss nachher gleich mal schauen was da genau steht (Ich dachte der Durchmesser wäre von den jeweiligen Schrauben des Bindungsherstellers abhängig).

        Nein, Bindungsschrauben sind genormt. Daher kommt der Bohrlochdurchmesser auf die Bauweise des Skis drauf an. 4mm machen ganz sicher keinerlei unterschied. Ich bohre bis auf wenige Ausnahmen jede Art von Ski mit den 3.6mm für Holzski ohne Titanal.

        Zitat von 1fcb1fcb
        Werde Samstag berichten, wie meine erste Bindungsmontage geklappt hat. Die Bohrlochschablone habe ich ausgedruckt und nachgemessen. Auf der seitlichen 20cm Skala ist die Abweichung minimal (Ausdruck ist wohl 0,2mm zu klein auf die 200mm,also 0,01% Abweichung).
        Die Abweichung ist sicher unproblematisch

          Die Bohrlöcher werden ja mit Kleber versiegelt. Empfiehlt es sich die Schrauben in den noch feuchten Kleber einzudrehen oder wartet man bis dieser trocken ist?

          Erstere Variante erhöht sicher die Festigkeit, aber die mögliche Entfernung der Bindung wird dann sicher problematisch.

            Bei normaler Montage mit Bindungs- oder wasserfestem Holzleim einfach einen Tropfen in das Bohrloch und sofort montieren.

              Montage hat perfekt geklappt. Vielen Dank für die Tipps. Genauer hätte es auch kein Skigeschäft hinbekommen.

                Zitat von 1fcb1fcb
                Dumme Anfängerfrage: Habe ein Paar Armada Invictus 99 und eine Salomon Guardian MNC 13 S gekauft. Handwerkliches Mindestgeschick und der Bohplan hier aus dem Forum ist auch vorhanden. Was mit fehlt ist Bohrdurchmesser und Bohrtiefe für die Guardian. Wäre toll, wenn mir das jemand mitteilen könnte. Will den Ski fürs Wochenende auf eine Ausfahrt mitnehmen.

                VIELEN Dank im Voraus!!!


                3,9 x 9

                  Neuen Beitrag verfassen: