Letzte Aktualisierung:
30.03.2017 um 13:30 Uhr
Datenquelle: ZAMG
Grimselpass
1680 m

Grimselpass

1680 m ü. NN
3 °C
35 km/h
45 km/h
Stark aus SSO
keine Angabe cm
k.A. km
Feldberg
1486 m

Feldberg

1486 m ü. NN
6 °C
15 km/h
15 km/h
Mäßig aus Ost
keine Angabe cm
50 km
Säntis
2500 m

Säntis

2500 m ü. NN
2 °C
5 km/h
25 km/h
Schwach aus WSW
260 cm
40 km
Pian Rosa
3480 m

Pian Rosa

3480 m ü. NN
-5 °C
5 km/h
k.A. km/h
Schwach aus
keine Angabe cm
50 km
Bourg St. Maurice
865 m

Bourg St. Maurice

865 m ü. NN
4 °C
0 km/h
5 km/h
Schwach aus
0 cm
k.A. km
Weissfluhjoch
2890 m

Weissfluhjoch

2890 m ü. NN
1 °C
2 km/h
15 km/h
Schwach aus Nord
keine Angabe cm
k.A. km
Corvatsch
3315 m

Corvatsch

3315 m ü. NN
-3 °C
15 km/h
30 km/h
Mäßig aus WNW
keine Angabe cm
k.A. km
Galzig
2081 m

Galzig

2081 m ü. NN
2 °C
10 km/h
k.A. km/h
Schwach aus ONO
171 cm
k.A. km
Pitztaler Gletscher
2850 m

Pitztaler Gletscher

2850 m ü. NN
-1 °C
5 km/h
k.A. km/h
Schwach aus WSW
174 cm
k.A. km
Zugspitze
2650 m

Zugspitze

2650 m ü. NN
-3 °C
25 km/h
30 km/h
Mäßig aus West
300 cm
ueber 70 km
Patscherkofel
2250 m

Patscherkofel

2250 m ü. NN
1 °C
10 km/h
k.A. km/h
Schwach aus WNW
keine Angabe cm
k.A. km
Rollepass
2000 m

Rollepass

2000 m ü. NN
2 °C
5 km/h
k.A. km/h
Schwach aus ONO
7 cm
50 km
Karte Karte
Karte Vorarlberg Tirol Ost-Tirol Salzburg Kaernten Steiermark Oberoesterreich Niederoesterreich

Wetterbericht für Donnerstag

Im Norden, Osten und Südosten steht ein Wechselspiel aus Wolken und sonnigen Phasen bevor, wobei zum Abend hin die Wolken generell weniger werden. Meistens bleibt es trocken, einzig im Weinviertel sind einzelne kurze Regenschauer zu erwarten. Im übrigen Österreich überwiegt der Sonnenschein. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Die Temperaturen sind am Nachmittag zwischen 14 und 22 Grad angesiedelt.

Wetterbericht für Freitag

Vor allem im Donautal, Waldviertel sowie im Süden und Südosten gibt es flache Frühnebelfelder. Sonst scheint häufig die Sonne und erst am Nachmittag bilden sich über den Bergen flache Quellwolken. Der Wind weht schwach bis mäßig, entlang der föhnigen Alpennordseite und im Osten aber lebhaft aus Ost bis Südwest. Frühtemperaturen 1 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 25 Grad.

Wetterbericht für Samstag

Vor allem im Süden können sich in manchen Tälern und Becken am Morgen Nebel- oder Hochnebelfelder halten, sonst ist es sehr sonnig. Am Nachmittag bilden sich im Westen und Südwesten sowie über den Bergen Quellwolken, welche im Westen und Südwesten gegen Abend auch einzelne Regenschauer oder Gewitter bringen können. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten und entlang der föhnigen Alpennordseite aber teils lebhaft bis kräftig aus Ost bis Südwest. Frühtemperaturen 3 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 16 bis 24 Grad.

Wetterbericht für Sonntag

Von Vorarlberg bis ins westliche und nördliche Niederösterreich sowie in der Obersteiermark ziehen im Laufe des Tages mehr und mehr Wolkenfelder auf, außerdem entwickeln sich einige Quellwolken. Mit ein paar Regenschauern, stellenweise sogar mit Blitz und Donner ist jedenfalls zu rechnen. Zeitweise scheint aber auch die Sonne. Weiter nach Osten und Südosten zu bleibt es hingegen überwiegend sonnig und trocken. Der Wind weht generell meist nur noch schwach aus sehr unterschiedlichen Richtungen. Frühtemperaturen 2 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 24 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

Am Nachmittag bleibt es beim sonnigen und warmen Frühlingswetter. In der Höhe ziehen dünne Federwolken durch, im Bergland bilden sich lockere Quellwolken. Höchstwerte: 19 bis 23 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Der Donnerstag bringt gute Bedingungen im Gebirge. Es bleibt den ganzen Tag überwiegend sonnig, ein paar dünne Schleierwolken und lockere Quellwolken stören nicht. Die Nullgradgrenze liegt tagsüber um 3000 Meter. Temperatur in 2000m: 6 Grad. Höhenwind: schwach bis mäßig aus westlicher bis nordwestlicher Richtung.

Wetterbericht für Freitag

Mit föhnigem Südwestwind kommt trockene und warme Luft ins Ländle. Bei einem Mix aus Sonnenschein und ausgedehnten, hohen Wolkenfeldern bleibt es den ganzen Tag trocken. Vom Rätikon herunter lebt der Wind in den Tälern frisch bis stark böig auf. Tiefstwerte: 4 bis 8 Grad. Höchstwerte: 21 bis 24 Grad.

Bergwetter für Freitag

Mit föhniger Südwestströmung erwartet uns überwiegend sonniges, trockenes und für die Jahreszeit ausgesprochen mildes Wintersportwetter. Die Nullgradgrenze liegt knapp über 3000 Meter. Temperatur in 2000m: 7 Grad. Höhenwind: meist schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, in einigen Föhnschneisen vom Rätikon herunter stark böiger Südföhn.

Wetterbericht für Samstag

Der Hochdruckeinfluss wird schwächer. Zunächst ist es noch föhnig und sonnig im Ländle. Am Nachmittag werden die Wolken zahlreicher und gegen Abend bilden sich vor allem in den nördlichen Landesteilen lokale Regenschauer und Gewitter. Tiefstwerte: 4 bis 8 Grad. Höchstwerte: 16 bis 20 Grad.

Bergwetter für Samstag

Mit föhnigem Südwind ziehen ausgedehnte, hohe Wolken über die Alpen und sorgen für gedämpfte Licht- und Sichtverhältnisse. Dabei ist es am Vormittag noch weitgehend trocken, am Nachmittag entstehen über dem Bregenzerwald ein paar Schauer. Temperatur in 2000m: 4 Grad. Höhenwind: meist schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, in einigen Föhnschneisen vom Rätikon herunter noch stark böiger Südföhn.

Wetterbericht für Sonntag

Der Sonntag verläuft im Ländle wechselnd bis stark bewölkt. Über den Tag verteilt sind auch ein paar kurze Regenschauer dabei. Tiefstwerte: 3 bis 6 Grad. Höchstwerte: 15 bis 19 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

Am Nachmittag bleibt es beim sonnigen und warmen Frühlingswetter. In der Höhe ziehen dünne Federwolken durch, im Bergland bilden sich lockere Quellwolken. Höchstwerte: 17 bis 23 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Der Donnerstag bringt in allen Gebirgsregionen gutes Wintersportwetter. Hohe Wolken und Quellwolken, die im Bereich Wilder Kaiser und Kitzebüheler Alpen etwas zahlreicher sein können, trüben den freundlichen Wettercharakter nicht. Die Nullgradgrenze steigt gegen 3000 Meter. Temperatur in 2000m: 7 Grad, Temperatur in 3000m: -1 Grad. Höhenwind: schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest.

Wetterbericht für Freitag

Föhniger Südwestwind bringt trockene und warme Luftmassen heran. In Nordtirol bleibt es den ganzen Tag freundlich bei einem Mix aus Sonne und hohen Wolkenfeldern. In den klassischen Föhnschneisen (Reschen, Wipptal, hinteres Zillertal) lebt der Wind tagsüber frisch bis stark böig auf. Auch in Südtirol und Osttirol geht es recht sonnig durch den Tag. In den Dolomiten bilden sich dichtere Quellwolken. Tiefstwerte: 4 bis 7 Grad. Höchstwerte: 18 bis 24 Grad.

Bergwetter für Freitag

Auf der Alpennordseite kommt föhniger Südwind auf. Sonnenschein und hohe Wolken teilen sich den Himmel. Im Süden überwiegt der freundliche Wettercharakter. In den Dolomiten bilden sich zahlreiche Quellwolken und einzelne Schauer. Temperatur in 2000m: 7 Grad, Temperatur in 3000m: 1 Grad. Höhenwind: schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, in einigen Föhnschneisen und in den Tuxer Alpen starker bis stürmischer Südföhn.

Wetterbericht für Samstag

Der Hochdruckeinfluss wird schwächer. In Nordtirol bleibt es jedoch dank Föhn bis in den Nachmittag hinein recht sonnig und trocken. Später werden die Wolken mehr und am Alpennordrand entstehen gewittrige Regenschauer, die mit dem Südwind nach Bayern ziehen. In Osttirol und Südtirol ist der Himmel wechselnd bis stark bewölkt, in der zweiten Tageshälfte bilden sich auch hier einige Regengüsse. Tiefstwerte: 4 bis 7 Grad. Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Bergwetter für Samstag

Auf der Alpennordseite verstärkt sich der Föhn vorübergehend. Damit bleibt es hier bis in den Nachmittag hinein trocken und recht sonnig. Später können entlang des Alpennordrandes Schauer und Gewitter entstehen, die anschließend in Richtung Bayern abziehen. Auf der Alpensüdseite werden die Wolken zahlreicher und die Sicht verschlechtert sich. Ab Mittag sind hier recht verbreitet Schauer möglich (Schneefallgrenze um 2200 m). Temperatur in 2000m: 6 Grad, Temperatur in 3000m: -1 Grad. Höhenwind: schwacher bis mäßiger Wind aus Süd, in einigen Föhnschneisen und in den Tuxer Alpen starker bis stürmischer Südföhn.

Wetterbericht für Sonntag

Der Sonntagvormittag verläuft im ganzen Land noch weitgehend trocken mit Sonne, Frühnebel und Wolkenfeldern. Am Nachmittag nimmt die Schauerneigung zu. Tiefstwerte: 3 bis 6 Grad. Höchstwerte: 15 bis 19 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

Am Donnerstag zeigt sich oft die Sonne, es mischen jedoch noch einige dünne hohe Wolken mit. Im Gebirge machen sich da und dort Quellwolken bemerkbar. Tageshöchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Am Donnerstag zeigt sich oft die Sonne bei hohen Wolken, gelegentliche Quellwolken mischen mit. Höhere Gipfel in den Nordalpen können dabei kurzzeitig in Nebel geraten, ansonsten ist die Sicht bei leicht dunstigen Verhältnissen gut. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. In 2000 m zwischen 5 und 7 Grad, in 3000 m um -1 Grad.

Wetterbericht für Freitag

Am Freitag geht es durchwegs sonnig weiter, im Bergland kommt leichter Föhn auf. Hier entstehen zudem ab Mittag Quellwolken, welche aber vorerst harmlos bleiben. Tagsüber mischen gelegentlich etwas mehr hohe Wolkenfelder mit. Frühtemperaturen: -1 bis 7 Grad, Höchstwerte: Sehr milde 17 bis 24 Grad.

Bergwetter für Freitag

Sonnig geht es weiter, die Fernsicht ist gut. Am Nachmittag zeigen sich Quellwolken am Himmel, diese bleiben aber harmlos. Zusätzlich ziehen gelegentliche hohe Wolken durch. Der Wind weht schwach bis mäßig, in den hochalpinen Lagen der Tauern kommt jedoch lebhaft bis starker Südwind hinzu. In 2000 m 8 bis 10 Grad, in 3000 m um 0 oder 1 Grad.

Wetterbericht für Samstag

Der Samstag bringt erneut recht sonniges und mildes Frühlingswetter, allerdings bilden sich im Tagesverlauf im Bergland mehr Quellwolken als zuletzt. Es bleibt föhnig, die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer und Gewitter ist vorerst noch gering. Frühtemperaturen: 2 bis 9 Grad, Höchstwerte: 16 bis 23 Grad, am wärmsten dabei ganz im Norden.

Bergwetter für Samstag

Am Samstag überwiegt noch einmal recht sonniges Wetter, vor allem am Vormittag. Am Nachmittag können etwas mehr Quellwolken entstehen, welche im Pinzgau häufiger vertreten sind. Regenschauer oder Gewitter sollten aber noch keine auftreten. Der Föhn sorgt für teils lebhaften Südwind, vor allem in den höchsten Regionen der Tauern. In 2000 m 6 bis 8 Grad, in 3000 m um -1 Grad.

Wetterbericht für Sonntag

Aus heutiger Sicht bringt der Sonntag etwas kühleres Wetter mit gelegentlichen Regenschauern am Nachmittag. Höchstwerte: 13 bis 19 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

In Kärnten überwiegt einmal mehr das sonnige und freundliche Wetter. Am Vormittag können zwar von Norden her ein paar Wolken durchziehen und in der zweiten Tageshälfte bilden sich über den Bergen einige Quellwolken, diese bleiben jedoch meist harmlos. Die Temperaturen steigen auf 18 bis 23 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Von Norden her ziehen in der Früh ein paar hochliegende Wolken durch, die Gipfel sind jedoch allesamt frei. Bald schon lockern die Wolken aber auf und es wird sehr sonnig. Nachmittags bilden sich dann einige Quellwolken und höhere Gipfel können dabei in Nebel geraten. Es bleibt aber überall trocken. Es weht leichter Nordwestwind.

Wetterbericht für Freitag

Regionale Hochnebelfelder lösen sich bald auf und es zeigt sich wieder länger die Sonne. Nachmittags bilden sich dann ein paar Quellwolken, welche den freundlichen Wettercharakter kaum trüben. Regional frischt schon föhniger Südwestwind auf. Frühwerte 1 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 23 Grad.

Bergwetter für Freitag

Der Freitag bringt neuerlich überwiegend sonniges und freundliches Wetter. An der Südseite der Karnischen Alpen stauen sich tagsüber unterhalb von etwa 1900m ein paar Wolken, sonst machen sich aber nur ein paar hohe Wolken sowie einzelne Quellwolken bemerkbar. Es bleibt trocken. Es weht leichter Südwestwind. In 2000m hat es zu Mittag um 6 Grad.

Wetterbericht für Samstag

Der Samstag verläuft in Kärnten neuerlich überwiegend sonnig und freundlich. In Oberkärnten ziehen zwar zeitweise ein paar Wolken durch, diese bleiben jedoch harmlos. Es kommt verbreitet mäßiger bis kräftiger Südföhn auf. Tiefstwerte 2 bis 6 Grad, mit Föhn noch milder, Maxima 18 bis 22 Grad.

Bergwetter für Samstag

Am Samstag legt der Südföhn an Stärke zu, die Gipfel bleiben aber meist frei. Einzig entlang der Südseite der Karnischen Alpen können die Gipfel unterhalb von etwa 1900m in Nebel geraten. Sonst ziehen nur in höheren Schichten einige Wolken durch, welche den Sonnenschein besonders nach Westen hin trüben können. Mit rund 5 Grad in 2000m bleibt es sehr mild.

Wetterbericht für Sonntag

Am Sonntag ändert sich am Wettergeschehen wenig. Meist scheint bei wechselnd bewölkten Himmel zumindest zeitweise die Sonne und es bleibt überwiegend trocken. Der Südwind lässt wieder etwas nach. Frühtemperaturen 2 bis 7 Grad, Tageshöchstwerte 17 bis 22 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

Heute ziehen bevorzugt im Norden und Osten noch einige Wolken durch. Dabei kann es sehr vereinzelt ein paar Regentropfen geben. Es bleibt vor allem im Süden mild. Zum Abend hin bilden sich auch noch die Restwolken zurück. Tageshöchstwerte 16 bis 21 Grad. In 2000 m hat es bis zu 4 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Heute ziehen vor allem im Norden und Osten einige Wolkenfelder durch. Dabei kann es besonders in den Steirisch Niederösterreichischen Kalkalpen einzelne Regentropfen geben. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m: Nordwest mit 15 bis 40 km/h, Spitzen bis 65 km/h, um 4 Grad

Wetterbericht für Freitag

Der Freitag zeigt sich in der gesamten Steiermark wieder überwiegend sonnig und tagsüber recht mild. In der zweiten Tageshälfte kommt Föhn auf. Frühtemperaturen 1 bis 7 Grad, Höchstwerte bis 22 Grad.

Bergwetter für Freitag

Der Freitag zeigt sich auf den Bergen wieder überwiegend sonnig und tagsüber recht mild. In der zweiten Tageshälfte kommt Föhn auf. Wind und Höchsttemperatur in 2000 m: Süd bis Südwest mit 15 bis 45 km/h, um 7 Grad

Wetterbericht für Samstag

Auch der Samstag wird noch sonniges und mit Föhn sehr mildes Wetter bringen. Der Südwind wird lebhaft. Frühtemperaturen 1 bis 8 Grad, Tageshöchstwerte bis 24 Grad.

Bergwetter für Samstag

Auch der Samstag wird noch sonniges und mit Föhn sehr mildes Bergwetter bringen. Der Südwind wird in Kammlagen lebhaft.Wind und Höchsttemperatur in 2000 m: Meist Süd mit 20 bis 40 km/h, Spitzen bis 65 km/h, um 7 Grad

Wetterbericht für Sonntag

Selbst am Sonntag überwiegt noch der Sonnenschein. Der Föhn wird schwächer. Höchsttemperaturen bis 22 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

Der Donnerstag bringt vor allem im Flachland immer mehr Sonnenschein, die Bewölkung wird dort weniger. Lediglich im Mühlviertel und im Bergland können sich immer wieder dichtere Quellwolken bilden, es bleibt aber trocken. Am Abend setzt sich dann auch hier immer mehr die Sonne durch. Der Wind weht nur schwach. Tageshöchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Am Donnerstag wird die Bewölkung langsam weniger und die Sonne kommt vermehrt durch. Zeitweilige hohe Wolken sowie etwas mehr Quellwolken mischen jedoch am frühen Nachmittag noch mit. Dazu weht schwacher bis mäßiger Westwind. In 1500 m zwischen 7 und 9 Grad, in 3000 m um -1 Grad.

Wetterbericht für Freitag

Am Freitag steht sonniges und sehr mildes Frühlingswetter auf dem Programm, gelegentlich mischen ein paar dünne hohe Wolken mit. Einzig der Ostwind kann im Flachland etwas auffrischen. Frühtemperaturen: 1 bis 7 Grad, Höchstwerte: 18 bis 23 Grad.

Bergwetter für Freitag

Sonnig geht es weiter, die Fernsicht ist gut. Tagsüber entstehen nur wenige Quellwolken, zudem ziehen ein paar hohe Wolken durch. Der Wind weht schwach bis mäßig, im südlichen Bergland in Föhnregionen mitunter lebhaft aus Süd. In 1500 m um 12 oder 13 Grad, in 3000 m um 0 Grad.

Wetterbericht für Samstag

Der Samstag bringt erneut sonniges und mildes Wetter, im Tagesverlauf ziehen ein paar hohe Wolken auf. Im Gebirge bilden sich ab Mittag ein paar Quellwolken. Der Ostwind im Flachland wird ein wenig schwächer, im Süden ist noch leichter Föhn dabei. Frühtemperaturen: 3 bis 9 Grad, Tageshöchstwerte: 17 bis 22 Grad.

Bergwetter für Samstag

Am Samstag zeigt sich noch einmal oft die Sonne, zudem weht teils mäßiger bis lebhafter Südwind. Tagsüber entstehen etwas mehr Quellwolken, es bleibt aber trocken. In 1500 m um 12 Grad, in 3000 m um -1 Grad.

Wetterbericht für Sonntag

Am Sonntag ziehen einzelne morgendliche Regenschauer im Nordwesten bald ab und es setzt sich erneut oft die Sonne durch. Tagsüber entstehen Quellwolken, lokale Regenschauer sind am Nachmittag im Berg- und Hügelland zu erwarten. Kühler mit Höchstwerten zwischen 14 und 19 Grad.

Wetterbericht für Donnerstag

Entlang und nördlich der Donau gibt es viele Wolken und nur zwischendurch kommt die Sonne zum Vorschein. Vor allem im Weinviertel sind örtlich Regenschauer einzuplanen. Weiter nach Süden zu zeigt sich die Sonne etwas häufiger. Der Wind aus Nordwest bis Ost ist schwach bis mäßig. Die Nachmittagstemperaturen liegen zwischen 14 und 19 Grad.

Bergwetter für Donnerstag

Wolken und sonnige Phasen wechseln einander ab. Mitunter sind einzelne kurze Regenschauer möglich, meistens bleibt es jedoch trocken. Der Höhenwind bläst tagsüber mäßig, anfangs noch lebhaft aus Nordwest. In 1500m Seehöhe pendeln die Nachmittagstemperaturen um 7 Grad.

Wetterbericht für Freitag

Besonders im Donautal sowie im Waldviertel gibt es anfangs flache Nebelfelder, sonst ist es durchwegs sonnig. Im Bergland zeigen sich ein paar harmlose Quellwolken. Der Wind weht anfangs schwach bis mäßig, ab Mittag im Osten auch lebhaft aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 4 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 24 Grad.

Bergwetter für Freitag

Der Sonnenschein überwiegt, um die Mittagszeit und am Nachmittag entstehen ein paar harmlose Quellwolken. Der Wind weht auf den Bergen mäßig, am Alpenostrand auffrischend aus Süd bis Südwest. In 1500m Seehöhe liegen die Temperaturen am Nachmittag um 12 Grad.

Wetterbericht für Samstag

Sehr sonnig, oft wolkenlos geht es durch den Tag, am Nachmittag bilden sich vor allem nach Westen zu ein paar Quellwolken. Der Wind weht in den östlichen Landesteilen und im Bergland lebhaft bis kräftig, sonst schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Frühtemperaturen 5 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 24 Grad.

Bergwetter für Samstag

Das sehr sonnige und trockene Wetter setzt sich fort, am Nachmittag bilden sich auch nur harmlose Quellwolken. Der Wind bläst vor allem am Alpenostrand recht lebhaft aus Süd bis Südwest. Auf 1500m Seehöhe pendeln die Nachmittagstemperaturen um 11 Grad.

Wetterbericht für Sonntag

Vor allem im Waldviertel und im Mostviertel nimmt die teils quellende Bewölkung im Laufe des Tages zu, schließlich sind auch ein paar Regenschauer wahrscheinlich, eventuell sogar mit Blitz und Donner. Mehr Sonnenschein bis weit in den Nachmittag hinein gibt es vom Weinviertel über das Wiener Becken bis zur Buckligen Welt. Der Wind weht oft nur schwach, am ehesten kann der Südostwind im Wiener Becken vorübergehend auffrischen. Frühtemperaturen 6 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 17 bis 24 Grad.
Datenquelle: ZAMG
Aktualisierung der Wetterlage täglich, ca. 16:30 Uhr.
Bodendruckanalyse Wetterlage Europa

Wetterlage Alpen – 30.03.2017

Der Hochdruckeinfluss im Alpenraum nimmt vorübergehend etwas ab. Der östliche Ostalpenraum wird von einer Störung gestreift. Dabei fließen etwas kühlere und feuchte Luftmassen von Nordost ein, weiter im Westen bleibt es sehr sonnig und trocken. Zum Freitag hin baut sich eine Südföhnlage auf.
Ausgabezeitpunkt 29.03.2017, 13:51 Uhr
Satellitenbild Europa
Datenquelle: ZAMG

Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 30.03.2017

In der Nacht zum Donnerstag ziehen im Norden ein paar hohe,dünne Schleierwolken durch, im Süden bleibt es sternenklar. Tagsüber wird es dann wieder sehr mild und sonnig. Im Norden ziehen weit über den höchsten Gipfeln ein paar dünne Wolkenfelder durch. Die ausgezeichneten Sichten in den Bergen beeinträchtigen sie nicht. Die starke tageszeitliche Erwärmung und ihre Auswirkung auf die Schneedecke sollte bei der Tourenplanung berücksichtig werden. Temperatur: in 3000 m etwa 0 Grad, in 4000 m etwa -7 Grad. Nullgradgrenze: bei rund 3000m. Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus unterschiedlichen Richtungen Neuschneesituation Donnerstag: kein Neuschnee.

Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 30.03.2017

Die Nacht verläuft im Norden wechselnd bewölkt, im Süden sternenklar. Der Donnerstag startet dann überall sehr sonnig. Im Tagesverlauf sind von Nordosten ausgehend ausgedehntere und dichtere Wolkenfelder zu. Damit sind die Sichten dort teils etwas eingeschränkt oder diffus und der ein oder andere schwachen Schauer, vor allem südöstlich des Hauptkammes ist nicht ausgeschlossen-bleibt aber eher die Ausnahme. Temperatur: in 2000 m etwa 6 Grad. Nullgradgrenze: bei rund 2900m. Wind in hochalpinen freien Lagen: leicht bis frisch aus nördlichen Richtungen. Neuschneesituation Donnerstag: kein Neuschnee.

Westalpen: Weitere Aussichten ab Freitag, 31.03.2017

Der Freitag verläuft im Norden und Westen erneut strahlend sonnig und weitgehend trocken. Mit der Winddrehung auf Süd stauen sich entlang des italienischen Alpenbogens vermehrt dichtere Wolken, zwischen Ostwallis und Bergell ist auch mit leichten Schauern zu rechnen. Am Samstag dominieren entlang des italienischen Alpenbogens von in der Früh weg dichte Wolken und Niederschlag, im Tagesverlauf zieht eine Kaltfront über die Westalpen-sie bringt auch den französischen und Schweizer Alpen trübes und nasses Wetter.

Ostalpen: Weitere Aussichten ab Freitag, 31.03.2017

Nach einer trockenen und meist sternenklaren Nacht wird der Freitag im Norden erneut sehr sonnig-vom Süden her stauen sich mit der stärker werdenden Südströmung im Tagesverlauf dichtere Wolken an den Bergen, die vereinzelt auch für schwachen Niederschlag sorgen können. Auch am Samstag setzt sich zuerst noch das freundliche und trockene Wetter im Norden fort, während vor allem im Südwesten Wolken und Niederschlag gegen den Hauptkamm gestaut werden. Im Tagesverlauf setzt dann auch am Nordrand der Alpen Niederschlag ein. Inneralpin, sowie im Südosten sollte es bis zum Abend trocken bleiben.

Der Trend für die nächsten Tage:

Die Südföhnlage schwächt sich weiter ab, bis Dienstag ist mit eher wechselhaftem,nassem Wetter im Alpenraum zu rechnen. Zuerst vor allem in den Westalpen, im Verlauf des Sonntags dann auch in den Ostalpen. Zum Montag hin zieht wieder eine Störung im Norden über den Alpenraum hinweg und ein Tief im Süden sorgt ebenso für Niederschlagsnachschub. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): hoch bis Sa, danach mittel.

Neuschneeprognose



Sonnenscheinprognose

Stationsvorhersage

Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C
Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C

Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C
Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C

Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C
Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C

Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C
Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C

Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C
Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C

Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C
Donnerstag, 01. Jan 1970 noch keine Daten vorhanden Tagestiefsttemperatur: °C Tageshöchsttemperatur: °C

Heute – Donnerstag, 01. Jan 1970

Das Wetter

Temperaturen

Bergwetter

Wettersituation

Null-Grad-Grenze: m Schneefallgrenze: m
°C
°C
°C
°C
Höhenwind
Nord Alpenhauptkamm Dolomiten / Ortlergruppe Süd
Zuverlässigkeit %

Morgen – Donnerstag, 01. Jan 1970

Das Wetter

Temperaturen

Bergwetter

Wettersituation

Null-Grad-Grenze: m Schneefallgrenze: m
°C
°C
°C
°C
Höhenwind
Nord Alpenhauptkamm Dolomiten / Ortlergruppe Süd
Zuverlässigkeit %

Weitere Aussichten

Donnerstag, 01. Jan 1970

°C
°C

Donnerstag, 01. Jan 1970

°C
°C

Donnerstag, 01. Jan 1970

°C
°C

Donnerstag, 01. Jan 1970

°C
°C
Datenquelle: Aut. Provinz Bozen Südtirol