08.01.2017

PowderAlarm 8 2016/17 | Nachschlag im Norden

Mehr Powder im Norden, kaum Wind!

Während ich im Flugzeug saß, hat Ullr sich gedacht: Och, so Skifahren mit Basis ist doch netter, da schicke ich gleich eine Ladung hinterher. Und damit ich auch alle überrasche, mache ich mal mehr Druck als von den Modellen gesehen.

Gebiete und Zeit:

Der Alarm gilt vom Alrberg bis in die Steiermark. Weiter östlich und westlich fällt es unter die Alarmengen, wird aber auch noch etwas drüber zuckern. Nordfrankreich sowie alles im Süden gehen leer aus.

Wind:

Wird Powder-freundlich. Das ist aber auch ein Problem. da es wohl alte Einwehungen überdecken wird. 

Schneefallgrenze:

Bleibt auch quasi im Flachland unter 600m.

Die Mengen:  

20-30cm sind im Stau bereits gefallen und es kommt noch etwas dazu. Insgesamt werden vom Arlberg bis in die Steiermark wohl verbreitet 25-40cm fallen. Der Kern mit den höchsten Werten wird wohl von Tirol, über das Salzburgerland bis in die Steiermark reichen. In den Staulöchern von Tirol bis in die Steiermark kann ich mir auch 50-60cm, oder sogar die 70cm vorstellen. Also deutlich mehr als man vorgestern oder gestern  in den Modellen sehen konnte.

 

Wo soll ich hin?

Heute, Sonntag, Wiese oder Bäume, je nach Basis. Morgen, Monatg, müsste man höher hinaus gehen können, aber überall westlich des Salzburger Landes wohl nur mit angezogener Handbremse. Sonst kann man mal ernsthaft Freeriden gehen, aber natürlich vorher LLB checken. 

Mittelfrist:

Sieht nicht schlecht aus. Weitere Alarme für den Norden, und diesmal wohl auch für den Nordwesten, sind wahrscheinlich. Also weiter am Ullrschrein Opfer bringen, damit die auch mehr bringen als in den Modellen zu sehen ist, wie bei diesem Alarm.

Powder to the People!

Euer Orakel

P.S. das Tippspiel ist leider bei diesem Alarm nicht machbar da es schon recht ordentlich geschneit hat. Sorry.

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Schneegestöber 10 2016/17 | Miscellaneous
WetterBlog 10 2016/17 | Arktischer Ausbrecher
PowderAlarm 7 2016/17 | Schnee in den Nordalpen
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 2

Letzter Beitrag: 08.01.2017

hmm kann sein. Ich hatte nur die Modelle und Windvorhersage in 3000m angeguckt und das das eigentlich recht friedfertig aus. Allerdings habe ich nicht die Nacht vorher angeschaut als es anfing.
Sehr fein.
Kleine Anmerkungen meinerseits:
Ist wahrscheinlich regionsabhängig, aber an der Messstation Reiteralpe waren zu Beginn des Schneefalls noch Böen > 50 Km/h und auch danach noch relativ starke Winde am wirken.
Und wirklich ernsthaftes Riden ging jetzt meinen Erfahrungen nach hier im NO bisher noch nicht, dafür gibts einfach zu wenig Base, v.a. im Wald. Das wird sich auch jetzt noch nicht geändert haben, dafür gabs leider zu wenig Setzung.
Aber wenns jetzt dann noch mal kurz wärmer wird und danach draufschneit, dann schauts gut aus...
Neuen Kommentar erstellen: X

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)
PowderGuide Partnershop

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden
Partner & Friends