03.01.2017

PowderAlarm 7 2016/17 | Schnee in den Nordalpen

Endlich Nordstau!

Endlich. Es ist so weit: es gibt einen echten Nordstau in - fast - den ganzen Nordalpen. Das heißt für viele Gebiete von der Zentralschweiz bis Tirol, dass der erste echte Schneefall am 5.1. der Saison kommt. Oha! Das heißt auch: nicht vergessen in den Frühsaisonsmodus zu schalten. Von der Schneedecke her haben wir hier gefühlt nämlich eher Anfang/Mitte November. Weiter im Osten gibt es bereits eine gewisse Unterlage und Ullr serviert euch nochmal Powder. Ihr könnt tatsächlich „richtig" Freeriden gehen.

LH LR So stellen wir uns das vor...

Gebiete und Zeitraum:

Und jetzt kommen wir zum „fast", denn dieser Alarm gilt von der Zentralschweiz bis in den tiefen Osten Felix Austrias. Im Berner Oberland sollte es auch für Alarmmengen reichen, jedoch deutlich weniger. Weiter westlich bleibt es Kosmetik. Der Alarm gilt bis Donnerstagabend bzw. im Osten bis Freitagmorgen, da es dort noch ein paar Stunden länger dauert bis das nachrückende Hoch alle Niederschläge abwürgt.

Wind:

Das wird ganz schön zugig. Sturm und Neuschnee ergiben meist unangenehme Überraschungen im Hochgebirge. Westlich des Salzburger Landes ist es „nicht so schlimm", weil da ohnehin keine Basis liegt und man wohl eher an Felsbrocken fährt als Lawinen auszulösen, aber weiter östlich wo der letzte Dump eine Basis geschaffen hat, wird es unschön. Also LLbs lesen und Vorsicht walten lassen. (Natürlich muss man überall aufpassen, wo Schnee liegt, aber ihr wisst das, denke ich). Das gute daran: Es geht wohl ganz gut was vom Schnee bis zum Alpenhauptkamm durch und es sollte dort also mindestens 2/3 der Nordstaumengen geben.

Schneefallgrenze:

Äh, ja, nun, wer will, kann auch im Stadtzentrum Salzburgs powdern gehen. Also: GANZ UNTEN. Aber, und nun kommt die Warnung: Es wird richtig arktisch, sogar im meteorologischen Sinne, denn wir werden seit langer langer Zeit, zumindest im Osten, mal wieder mit echter Arktisluft geflutet. In der Schweiz hält sich das in normalen winterlichen Grenzen, aber in Österreich guckt in 2000m mal die -20°C vorbei. Für alle unter euch, die in den letzten Jahren vergessen haben, wie das mit Wind ist: warm anziehen und die Gangsta Bandanas durch Sturmhauben ersetzen, sonst habt ihr schicke schwarze Bergsteigererfrierungen. Die Quintessenz ist aber auch: Dort wo kein Wind wütet, wird das im Osten eine Blowerparty erster Güte.

Neuschnee Mittwoch-Donnerstag

Die Mengen:

Ullrs Kernkompetenz. Von der Zentralschweiz bis nach Niederösterreich werden es wohl ziemlich sicher 50-80cm, denn die Luft ist kalt und die Modelle unterschätzen gerne was ein echter Nordstau bei Kälte aus den Wolken drückt. Ganz im Osten und in der Schweiz wird wohl es laut Modellen am unteren Bereich bleiben.
Irgendwo vom Arlberg bis in die Steiermark wird in den Staulöchern auch der Meter geknackt werden, denke ich, da die Kälte deutlich andere Werte beim berechnen von Feuchte=Powder zulässt als man es aus den warmen Wintern gewohnt ist. Die Frage ist, ob vom Salzburgerland bis in die Steiermark Donnerstag Nachmittag bis Freitag Morgen noch 20cm extra drin sind, weil es dort länger staut und das Hoch nicht so schnell kommt. Ich sage also evtl. geht es auch bis 120cm, dank Arktisbonus, aber wir hatten auch schon ewig keine solche Lage mehr, also kann ich auch daneben liegen, weil ich mich so über den Nordstau freue. Im Berner Oberland sollte es auch für 20-40cm reichen, was bei der Basis dort aber kaum Freudentränen auslösen dürfte.

Neuschnee Donnerstag-Freitag

Wo soll ich hin?

Ihr seid jung – oder auch alt, wir diskriminieren hier ja niemand - habt Geld und Zeit (hehe Paradoxon!) und möchtet möglichst tief in Ullrs Gaben eintauchen: dann ab in den Osten, östlich des Salzburgerlandes mit Basis, denn hier kann man wohl schon Mittwoch in den Bäumen spielen und Donnerstag ebenfalls. Aufreissen wird es dort wohl erst Freitag, so dass man dann noch ein Skigebiet mit alpinem Terrain aufsuchen kann. Westlich Salzburgs kann man sich evtl. mal am Donnerstag auf seine Lieblingswiese wagen, vorher nicht. In der Schweiz und im Westen Österreichs kann Donnerstag Nachmittag auch hier und da die Sonne hervorlugen und die Zarte Powderschicht auf den Felsen im alpinen Gelände beleuchten. Was ihr daraus macht, müsst ihr wissen, aber ich würde sehr sehr behutsam an die Sache rangehen.

Mittelfrist:

Sieht jetzt nicht übel aus, aber auch noch nichts bahnbrechendes in Richtung Traumwinter 2017. Generell ist ab dem Wochenende noch einiges unklar. Immerhin sind weitere Alarme nicht kategorisch ausgeschlossen. Also weiter Ullr preisen und hoffen, dass diese Episode keine Eintagsfliege bleibt.

Hier gehts zum Schneehöhentippspiel für den aktuellen Alarm.

Powder to the people!
Euer Orakel

Und bleibt trotz Powdergeilheit bitte am Leben!

 

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

SNOWGRID bei PowderGuide
WetterBlog 9 2016/17 | Details zum Alarm
PowderAlarm 6 2016/17 | Ullrs Wiener Melange
WetterBlog 8 2016/17 | Schnee und Luftverschmutzung?
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 2

Letzter Beitrag: 04.01.2017

Nana richtig lesen. Ganz im Osten soll es "im unteren Bereich"bleiben. :)
Bitte also nicht enttäuscht sein wenn es an der Rax nur 50-60 werden. Der Meter wird wohl eher im zauberdreieck salburgerland,OÖ Steiermark passieren. Wenn ich das nicht maßlos überschätze. :)
Uff, das wird spannend. Und natürlich große Vorfreude ... glauben mag ich es irgendwie gar nicht, das kann es ja doch nicht mehr geben, 1m Neuschnee in 2 Tagen, oder etwa doch?
Neuen Kommentar erstellen: X

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)
PowderGuide Partnershop

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden
Partner & Friends