02.03.2013
Hanna Finkel

King of Dolomites 2013 | Eventreport

Das beste Foto gewinnt die Krone

Vom 22. bis zum 24. Februar wurde das verschlafene Trentiner Dorf San Martino di Castrozza am Passo Rolle zum Basislager der überwiegend italienisch sprechenden Freeride-Gemeinde. Zehn Pro-Teams, bestehend aus zwei namhaften Freeridern und einem Fotografen, sowie jede Menge WANNABES und Amateurfotografen dropten, turnten, fotografierten und lächelten an den beiden Februartagen um die Wette. Allesamt auf der Jagd nach dem Freeride-Shot, der den späteren König der Dolomiten ablichten sollte. Contest-Teilnehmerin Hanna Finkel war für PowderGuide mit dabei…

Moritz Lechner Johannes Hoffmann San Martino di Castrozza

Am Freitagabend, den 22. Februar 2013 fanden sich eine Horde Freeride-affiner und namhafter Skifahrer, Telemarker und Snowboarder in dem kleinen Wintersportort San Martino di Castrozza in den Trentiner Dolomiten zum King of Dolomites 2013 ein. In der Mountain Lounge Bar "La Scoiatollo" wurden der anspruchsvolle Fotowettbewerb und das Freeride-Spektakel bei Pizza und Pasta an diesem kalten Februarabend gebührend eingeläutet. Neben dem gemeinsamen Kennenlernen sorgte natürlich auch der bevorstehende Foto-Contest für jede Menge Gesprächsstoff. Und so tüftelten die Fahrer und Fotografen bereits am Vorabend gemeinsam theoretisch an dem einen Freeride-Foto, das die begehrte Krone der Dolomiten aufgesetzt bekommen könnte. Eineinhalb Tage schienen dafür keine lange Zeit zu sein, da der Wetterbericht zusätzlich nur vereinzelt schöne Wetterfenster vorhergesagt hatte. In den kommenden beiden Tagen war bei den Fahrern und Fotografen daher das passende Timing und das richtige Auge gefragt.

Tag EINS – Sonne versus Wolken

Moritz Lechner Hanna Finkel San Martino di Castrozza

Der erste Contest-Tag begann mit eisigen Temperaturen, klarer Luft, einem blauen Himmel und Sonnenschein. Begleitet von den ersten Sonnenstrahlen des Tages, nahmen die Teams bereits die ersten Lines in Angriff und die Fotografen die Action vor die Linse. Jedes Team hatte zusätzlich die Möglichkeit, von einem professionellen und lokalen Bergführer begleitet zu werden, der einerseits natürlich für Sicherheit sorgte und andererseits den einen oder anderen fotogenen Secret-Spot in peto hatte. So oft, wie an diesem Samstag Vormittag auf den Auslöser irgendeiner Kamera gedrückt wurde, wurde wahrscheinlich nicht einmal in einer ganzen Wintersaison von den Skitouristen in dem verschlafenen Trentiner Nest fotografiert. Trotz des schönen Wetters am Vormittag wirkte das Skigebiet am Passo Rolle jedoch einsam und so blieb natürlich jede Menge Platz, die First-Lines und unberührten Faces abzulichten.

Während die Pro-Teams mit ihren Fotografen im Schnee bereits in vollem Gange waren, machten sich auch schon die WANNABES, die sogenannten Amateur-Fahrer und -Fotografen an die Model- und Kamera-Arbeit. Während also WANNABE und Profi gleichsam für ihre Fotografen Action im Schnee veranstalteten, konnten Gäste, Zuschauer und Besucher des King of Dolomites 2013 im Ski Test Village an der Alpe Tognola auf 2200 m ü. NN. die neuesten Produkte der Sponsoren ARC'TERYX und SCARPA bestaunen und jede Menge Freeride-Skier im Tiefschnee testen. So wie das Wetter schlechter und das Licht dunkler wurde, kamen auch die Fahrer und Fotografen nacheinander von ihren Fotostreifzügen zurück und ließen es für diesen Tag gut sein mit der harten Arbeit. Das gemeinsame King of Dolomites Rider's Dinner auf der Rifugio Colverde auf 2000 m ü. NN. belohnte Veranstalter wie Teilnehmer mit einem italienischen Vier-Gänge-Menü untermalt mit leckerem Rotwein, für die harte Arbeit an diesem Tag.

Tag ZWEI – wegen schlechtem Wetter ab in den Wald

Moritz Lechner Johannes Hoffmann & Hanna Finkel San Martino di Castrozza

Am Tag Zwei des King of Dolomites erwartete die Pro-Teams und WANNABES alles andere als ein fotogenes Wetter. Eine dicke Wolkendecke hing über San Martino di Castrozza und sollte so schnell nicht von der Stelle weichen. Daher waren bei den Bildern schließlich die Kreativität und der Einfallsreichtum der Teams gefragt, um das gewisse Etwas aus den Bildern an diesem Tag herauszuholen. Pillows, Obstacles, Faceshots und Tree-Runs wurden daher zu den Requisiten des Fotoshootings und Gesichter voller Schnee fokussiert. Gegen kurz vor Drei gaben auch die letzten Teams ihren USB-Stick und ihre Memory-Card ab, die jeweils drei Bilder pro Fahrer beinhalteten.

And the winner is...

Um Punkt 16 Uhr wurde am Sonntag an der Tognola Campo Base Après Ski Bar der König der Dolomiten gekrönt. Mit einem für die Dolomiten typisch landschaftlich beeindruckendem und atmosphärischen Bild ging die diesjährigen Krone der Dolomiten an den kanadischen Fotografen Brian Goldstone und die beiden Arc'teryx Athleten Jose Carron und Paolo Marazzi. Gefolgt von dem handwerklich perfekten Bild des Fotografen Andre Schönnherr mit seinen Teamridern Matthias Egger und Sebastain Huber und der Fish-Eye-Perspektive von Alessandro "Alo" Belluscio mit Massimo Braconi und Simone Canal, konnten sich die beim King of Dolomites 2013 entstandenen Bilder mehr als sehen lassen. Selbst die Amateurfotografen und Hobby-Freerider beeindruckten die Jury mit ihren Portfolios.

Die Bilder von unserem Team gibts in der Gallery:

Hier könnt ihr nun einen Blick in das Fotoalbum des King of Dolomites 2013 werfen.

Veranstalter, Sponsoren, Teilnehmer und Besucher waren alle zusammen begeistert von zwei aufregenden Event-Tagen in einer atemberaubenden Berggegend, in der der König der Dolomiten hoffentlich im nächsten Jahr wieder gebührend gekrönt werden wird. Weitere Informationen zu diesem besonderen Freeride-Event bekommt ihr auf: www.kingofdolomites.com

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

King of Dolomites

Links:

www.kingofdolomites.com
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Noch keine Kommentare vorhanden, sei der erste, der einen hinzufügt.
Neuen Kommentar erstellen: X

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)
PowderGuide Partnershop

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...

PowderGuide-Bilder