23.04.2017
Marc Stal

GOTW | Crosscall Trekker-X3

Robustes Smartphone inklusive Wetterstation

Ein Hackysack fähiges Outdoor Smartphone mit guter Batterieleistung und Sensoren, die den Hobby Meteorologen in Dir wecken!

Crosscall Trekker-X3

MS Stoss- und Kratzresistenz auf „höchstem Niveau“

Das Crosscall Trekker-X3 ist ein Outdoor fähiges Smartphone, das nicht nur für Sportler geeignet ist. Handwerker, Wissenschaftler und Eltern von Kleinkindern können ebenfalls von den Vorteilen eines robusten, wasserdichten Smartphones mit langer Akkulaufzeit und verschiedensten Sensoren profitieren. Als Partner der Swatch Freeride Worldtour zielt die französische Firma Crosscall aber vor allem auf die Outdoor Community.

Crosscall Trekker-X3

MS Das Crosscall Trekker-X3, wasserdicht bis Eintauchen in 1 m Tiefe

Erster Eindruck

Das Crosscall Trekker-X3 ist kein klassisches Outdoor Handy, das sich vom Design her stark an Boxautos orientiert. Das Trekker-X3 ist eher schlicht gestaltet und wirkt urban und ansprechend. Ausgestattet ist es mit Android 6.0.1; 3GB Arbeitsspeicher, einem 1.5 GHz Octocore Prozessor und 32gb internem Speicher. Es besteht vor allem aus dem 5“ grossen Gorilla Glas Display mit Wet Touch Funktion und einem 3500mAh starken Akku. Eine 16Megapixel Action Sport Autofocus (f/2.0 – 28mm) Kamera soll bewegte Bilder möglichst gut einfrieren. Ein integriertes Thermometer, Hygrometer, Barometer und Altimeter machen das Trekker-X3 zur mini Wetterstation. Durch das Accelerometer, Magnetometer, den GPS und ein Gyroscope können alle Beschleunigungen, Geschwindigkeiten, Gravitationskräfte, Höhenmeter und Routen aufgezeichnet werden. Das Smartphone wird mit wasserdichten Kopfhörern, einem Schnellladegerät, welches 75% des Akkus in 20 Minuten auflädt, und einem Secure link geliefert.

Test

Das Smartphone ist mit seinem 5 Zoll Display eher ein Smartphone der grossen Sorte und wiegt durch den leistungsstarken Akku soviel wie zweieinhalb Tafeln Schokolade. Anders als beim Iphone 6 liegt das Trekker X-3 mit der aus Hartgummi geriffelten Oberfläche jedoch gut in der Hand und es fühlt sich nicht an als ob es gleich aus der Hand rutscht. Das hohe Gewicht ist vor allem auf den Leistungsstarken Akku (3500mAh) zurückzuführen. Der Akku ist aber auch einer der wichtigsten Faktoren für ein Outdoor Handy. Die Laufzeit des Akkus beträgt laut Hersteller 31 Stunden im Gespächsmodus und 20 Tage im Standby-Modus. Ich hab das Telefon eine Nacht von 22:00-08:00 Uhr bei Minus 15 Grad Celsius im Standby-Modus gelegt, der Akku verlor in diesen 10h nur 3% Leistung. In der gesamten Testzeit (ca. 2 Monate) hat das Trekker-X3 bei sehr kalten Temperaturen tadellos funktioniert und sich nicht spontan verabschiedet. Dieses ist mir mit meinem Iphone 6 beim Snowboarden und Touren bereits mehrmals passiert. Die gute Akkulaufzeit auch bei niedrigen Temperaturen ist eine der grossen Stärken des Trekker-X3. Auch die Robustheit des Trekker-X3 ist hervorragend. So hat es nicht nur Stürze aus 5 Meter Höhe auf Kiesboden ausgehalten, auch eine längere Hackysack Session hat das Smartphone mit ein paar Kratzern an den seitlichen Metallpanelen überstanden.

Nicht so gut schneidet die Prozessor Leistung ab. Im Vergleich mit einem Iphone 6 haben z.B. Youtube Videos im HD Stream eher gestockt und wurden nicht flüssig dargestellt. Des Weiteren liefert die integrierte 16 mp Kamera mit Action Sport Autofocus Bilder in eher minderer Qualität, die mit Bildern des Iphone 6 nicht mithalten können. Was jedoch sicherlich vorteilhaft ist für den ambitionierten Hobby Timelapse Fotografen ist die Robustheit und lange Akkulaufzeit des Smartphones. Hier können Sternenhimmel, Sonnenuntergänge oder Polarlichter mit den mehrfach vorhandenen Apps und ohne weiteres Equipment aufgenommen werden.

Crosscall Trekker-X3

MS Testbild Nummer 1 mit dem Trekker-X3 bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen

Crosscall Trekker-X3

MS Testbild Nummer 2 mit dem Trekker-X3 bei guten Lichtverhältnissen aufgenommen

Das grosse robuste Display ermöglicht eine gute Tourenplanung, da digitale Karten und verschiedenste Apps gut und in HD Qualität dargestellt werden. Im Schatten und bei wenig Sonnenschein kann man das Display auch noch gut erkennen; sobald die Sonne auf das Display scheint und vor allem im Schnee spiegelt es jedoch sehr stark und Details lassen sich sehr schwer erkennen. Ein Iphone 6 hat hier im Vergleich besser abgeschnitten.

Crosscall Trekker-X3

MS Ausgestattet mit einer 16mp Kamera und 8 Sensoren kann das Trekker-X3 auch als Wetterstation oder Wetterresistente Timelapse Kamera genutzt werden

Die Sensoren, die im Trekker-X3 verbaut sind, lassen sicherlich das Herz von Hobby Meteorologen höher schlagen, denn ein Temperatursensor und Hygrometer sind meines Wissens nach in sehr wenigen Smartphones verbaut. Nach anfänglicher Begeisterung hat sich aber für mich schnell die Frage gestellt, für was ich ein Thermometer am Smartphone benötige. Wenn ich mich auf eine Tour vorbereite, dann erkundige ich mich im Vorfeld nach dem Wetter und plane mit diesen Informationen. Wenn ich am Berg friere, muss ich auch nicht unbedingt wissen wie kalt es ist. Eventuell ist es von Vorteil bei mehrtätigen Touren abseits der Wifi Netze? Ausser, dass es interessant ist zu wissen wie warm/kalt es ist, sehe ich keinen Vorteil. Wenn jemand eine gute Idee hat, wie diese Sensoren sinnvoll im Schnee genutzt werden können, freue ich mich über jeden Kommentar!

Fazit

Das Crosscall Trekker-X3 ist ein ansprechend designtes Outdoor Smartphone, das sehr robust ist und auch bei tiefen Temperaturen mit einer sehr guten Akkulaufzeit glänzt. Das hohe Gewicht lässt sich beim Ski und Snowboarden, Tourengehen, Mountainbiken und Wandern sicherlich noch vernachlässigen. Für Trail Runner und Rennradfahrer könnte dies aber wichtiger sein und daher werden diese Zielgruppen eventuell eher auf kleinere und leichtere Modelle ausweichen. Eltern mit Kleinkindern freuen sich sicherlich auch darüber,  dass das Telefon beim kleinsten Wasserkontakt nicht den Geist aufgibt und die Geeks unter uns können sich über verschiedenste Daten, welche die Sensoren liefern, freuen. Bei einem Verkaufspreis von 549.- Euro kommt das Crosscall Trekker-X3 bestimmt in die nähere Auswahl von vielen Outdoorbegeisterten Sportlern, die ein robustes Smartphone mit langer Akkulaufzeit suchen.

Details

Crosscall Website

UVP: 549.- Euro

 IP-Schutzklasse : IP67

Wasserdichtigkeit : 1 Meter/30 Minuten

Staubdichtigkeit : Gesamt

Multi-SIM  Single-SIM

SIM-Kartengröße Nano-SIM

2G (GPRS/EDGE): 850/900/1800/1900 MHz

3G (HSPA+) : 900/2100MHz

4G (LTE): 800/900/1800/1900/2100/2600 MHz

Messaging : SMS/MMS/E-Mail

Geolokalisierung : GPS (A-GPS) + GLONASS/Beidou

Display : 5-Zoll, Gorilla Glas 4, Wet-Touch

Auflösung des Displays : Full HD, 1920 x 1080 Pixel, 16 Millionen Farben

Betriebssystem : Android 6.0.1 Marshmallow

Prozessortyp : Qualcomm Snapdragon 617 Octa-Core

Prozessorgeschwindigkeit : 1,5 Ghz

RAM-Größe : 3 GB

ROM-Größe  32 GB

MicroSD-Kartenleser : Ja – Bis 128 GB

Abmessungen : 155,7 x 81,8 x 14,3 mm

Gewicht : 230 g

Farbe : Schwarz und Rot

Sprachen : FR, EN, ES, DE, IT, PT, NL, HR, DK, FI, NO, SL, SV, ZH

SAR: 0,510 W/Kg

Verwendungstemperaturen : -10°C/+50°C

Taschenlampe : Ja, Blitz LED

Klingeltöne : Stereo, MP3, Vibrationsalarm

Freisprechfunktion : Ja

Format : AMR, MIDI, MP3, AAC, MPEG4 H.263, H.264, 3GP

FM-Radio : Ja

Funktionen : Play Store, Google-Dienst, Freisprechfunktion, Wecker, Tonbandfunktion, anpassbare Multifunktionsschalter, SOS-Funktion

Sensoren : Beschleunigungsmesser, Magnetsensor, Näherungssensor, Lichtsensor, Barometer, Thermometer, Hygrometer, Höhenmesser

Kamera : 16 MP + 8 MP

Videoauflösung : Full-HD-Display 1080 P.@30 FPS

Autofokus-Zoom : 8-facher Digitalzoom mit Autofokus

Blitz : Ja, LED

Batterietyp: 3500 mAh Lithium-Polymer

Akkulaufzeit im Standby-Modus : 20 Tage erfasst

Akkulaufzeit im Gesprächsmodus : 31 Stunden

Akkulaufzeit bei reellem GPS-Signal* : 9 Stunden

USB : 2.0, OTG

Ohrhörer – Klinkenstecker  : 3,5 mm

WLAN : 802,11 b/g/n/ac

Bluetooth : 4.1 LE

NFC : Ja

PC-Verbindung : Ja

Zubehör : USK-Kabel/Schnellladegerät POWERFLOW 24W/Wasserdichte Ohrhörer Schutzklasse IPx6/Security Link

Weiteres, kompatibles Zubehör: Schutzhülle/Hartglas/Zigarettenanzünder: 2,1 A

* aktiviertes GPS, eingeschaltetes Display (Helligkeit 100 %), aktivierte Daten und Kartografie, Google Maps aktiviert

 

Vor- und Nachteile

 + Robust

+ Akkulaufzeit

+ Thermometer und Hygrometer

- Display spiegelt stark bei Sonnenschein

- Prozessorleistung

-  Kamera

 

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Gear of the Week | Pelican ProGear Protector
Gear of the Week | Thuraya-Satellitentelefone
Gear of the Week | Das Internet
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Noch keine Kommentare vorhanden, sei der erste, der einen hinzufügt.
Neuen Kommentar erstellen: X

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden

Meist kommentierte Artikel

(der letzten 14 Tage)
PowderGuide Partnershop

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...

PowderGuide-Bilder