05.03.2013
TK
pg-tip.png, 3,0kB

Kick the Vik im Doppelpack: Kick the Vik Freeride-Festival – und KTV öko Freeride-Contest

Kick the Freeride-Festival – Schilthorn Mürren und Kick the Vik öko Freeride-Wettbewerb Maighelshütte, Gotthardgebiet

Viktor Kick the Vik holt aus zum Doppelschlag: Kick the Vik Freeride-Festival (9.-17.3.) – Schilthorn Mürren und Kick the Vik öko Freeride-Wettbewerb – Maighelshütte, Gotthardgebiet (22.-24.3.).

Simon Starkl www.3rd-eye.ch

Back to the Roots! Der Kick the Vik öko Freeride-Contest

22.-24.3.2013 | Maighelshütte, Oberalppass, Gotthardgebiet

Kick the Vic

Der Kick the Vik öko Freeride-Contest ist der alpenweite Vorreiter der ökologisch weitgehend korrekten Freeride-Wettbewerbe. Darüber hinaus ist der Kick the Vik Freeride-Wettbewerb ein Meilenstein in Sachen Kreativität und zugleich Professionalität. 

Eine begrenzte Anzahl von Freeridern – Skifahrer, Snowboarder, Telemarker, Männer und Frauen – werden Ende März 2013 erneut wieder das tolle Freeride-Gelände in der Nähe des Oberalppasses rocken. Der KTV 2013 steht dabei unter dem Motto, "Back to the Roots" und so werden sich die Wettkämpfer während der abendlichen Videosessions, bei dem die gefilmten Runs der Teilnehmer ausgewertet werden, selbst bewerten und die Sieger küren. 

Bilder vom Kick the Vik 2012
 


Überhaupt steht neben der ökologischen Verträglichkeit der Spaß am gemeinsamen Freeriden Im Vordergrund, – dennoch warten auf die Sieger und Platzierten wertvolle Preise, vor allem aber jede Menge einmalige Erlebnisse mit Gleichgesinnten.

Über Kick the Vik und dessen Macher: Viktor Kick The Vik ist Freerider der ersten Stunde und hat den öko Freeride-Contest vor nunmehr 7 Jahrenins Leben gerufen. Mit seiner öko-angehauchten Lebensweise liegt es Viktor am Herzen, die Bergwelt so gut es eben geht, zu schützen. Motorisierte Transporte und Aufstiege in Form von Helikoptern, Schneemobilen und Liften verpönt er. Vielmehr schultert Viktor selbst sein gesamtes Kamera- und Ski-Equipement und nimmt den zweistündigen Marsch vom Oberalppass zur Maighelshütte des Schweizer Alpenclubs (SAC) auf sich, um die Ruhe des Maighelstals nicht zu stören.

Simon Starkl Maighelstal, Schweiz

Das wird auch von den Teilnehmern des Kick the Vik öko Freeride-Contests erwartet; und das ist es, was den Event so einzigartig macht. Drei Tage verbringen insgesamt 60 Freeskier, Snowboarder und Telemarker des internationalen Teilnehmerfeldes gemeinsam eine entspannte Zeit auf der Maighelshütte, studieren die sie umgebenden Berge, checken dabei gemeinsam die perfekte Abfahrtslinie aus und haben zumeist einfach eine grandiose Zeit. Für ein unterhaltsames Alternativprogramm mit Foto-Workshops und Risikomanagement-Kursen und vielen anderem mehr ist gesorgt…

Kick the Vik goes big! Kick the Vik Freeride Festival Mürren / Schilthorn

Das erste Kick The Vik Freeride Festival findet vom 9. bis 17. März 2013 im Freeride-Revier Schilthorn-Mürren statt. Hierbei findet auch ein Qualifikations-Contest für das Finale des 2-Sterne-FWQ Freeride Contest Kick the Vik am Wochenende statt.

Darüber hinaus wartet ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Ski- und Ausrüstungstest, Freeride-Camp und Partys. Beide Kick The Vik Events sind offen für Skifahrer, Snowboarder und Telemarker. Die Qualifikationswettkämpfe werden zwischen 9. und 13. März 2013 am genialen Freeride-Berg Schilthorn ausgetragen. Wer die Judges von seinen Freeride-Fähigkeiten überzeugen und sich für den FWQ** Contest am darauffolgenden Wochenende qualifizieren will, muss einen Fragebogen über Sicherheit und Wildruhezonen korrekt ausfüllen sowie einen LVS-Suchtest in vorgegebener Zeit absolvieren.

Freerideweiterbildung: Kick The Vik Freeride Camp Mürren 13. – 15. März 2013

Das Freeski-Urgestein Sascha Schmid und freeridende Bergführer führen Freeride-Rookies in die Welt des Freeridens ein.

Das steht bei den KTV Freeride Camp auf dem Stundenplan:

  • Verbessern der Skills beim Abfahren und Aufsteigen.
  • Umgang mit Steigeisen und Seil
  • Einsatz der Lawinennotfallausrüstung
  • Tipps zu Material, Linienwahl, Fahrtechnik und risikobewusstem Verhalten im Backcountry.

Es ist geplant, mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Levels anzubieten.

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Event-Report Kick the Vik 2012 | Oberalppass
Klein, öko und oho – der Freeride-Contest "Kick the Vik" am Oberalppass
UPDATE: aktuelle News vom Kick the Vik Öko-Freeride-Contest 2011 | Oberalppass, Gotthard-Region
Kick the Vik 2010 | Eco Freeride Contest

Links:

www.kickthevik.com
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Ein Sorry von der PG-Redaktion! Der Kick the Vik 2013 ist kein FWQ-Contest mehr, weil das FWQ-Reglement das Ridersvoting nicht zulässt. Das OK Kick the Vik hat uns auf diesen Fehler aufmerksam gemacht. Wir bitten um Entschuldigung!
Tobi
Neuen Kommentar erstellen: X

User-Fotos alle

Christian Moll Finkenberg Zillertal in Tirol Uploaddatum: 05.05.2017 An der Bergstation
Das Bild ist an der Bergstation in Finkenberg gemacht worden

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...
Partner & Friends