30.01.2017
Marc Stal, Benjamin Walter und Benjamin Eggert

Contestgeschehen 5 2016/17 | FWT Chamonix auf standby

Die FWQs am Hochkar und in Hochfügen sind am Wochenende erfolgreich über die Bühne gegangen, FWT muss noch warten

Eigentlich hätte der Saisonauftakt der Freeride World Tour am vergangenen Wochendende, vom 28.-29. Januar 2017, in Chamonix stattfinden sollen. Wegen den schlechten Schneebedingungen (siehe Bild vom Wettkampfhang) haben sich die Veranstalter aber dazu entschlossen, den Saisonstart zu verschieben - nach aktuellem Stand auf Mittwoch, den 2. Februar.

Marc Stal Der Wettkampfhang der FWT 2016 oberhalb des Skigebietes Flégère. Durch den momentanen Schneemangel lässt sich der Contest nicht an diesem Hang austragen.

In der offiziellen Eröffnungsfeier der FWT am Freitag hat Nicolas Hale-Woods, Gründer und Direktor der FWT, erklärt, dass die Sicherheit der Fahrer an höchster Stelle steht und daher der Wettkampftag verschoben werden muss. Alternative Wettkampfhänge in der Region um Chamonix wurden in den letzten Tagen begutachtet, jedoch konnte bisher kein Hang mit ausreichend guten Schneebedingungen gefunden werden, der eine sichere Austragung des Wettkampfes zulassen würde. Mit nur knapp über einem Meter Schnee beträgt die aktuelle Schneehöhe in der Region nur etwa 30% vom langjährigen Mittel zu dieser Zeit des Jahres.

Die FWT Rider lassen sich trotzdem nicht den Spass verderben und nutzen die Zeit in Chamonix, um gemeinsam auf Skitour zu gehen, potentielle Wettkampfhänge zu inspizieren, oder sich in der Riders-Lounge beim Mini-Tischtennis und an der Playstation zu messen, wenn sie das schon nicht auf Ski und Boards tun können.

In der Innenstadt von Chamonix wurde eine große Bühne aufgebaut, auf der unterschiedliche Events veranstaltet werden: DJs legen auf und es gibt Autogrammstunden mit den Ridern. Es bleibt zu hoffen, dass der vorhergesagte Schnee am Montag und Dienstag ausreicht und der Saisonauftakt der FWT in Chamonix durchgeführt werden kann.

Alternativ wird diskutiert, dass beim nächsten Stopp in Andorra (10. -16. Februar 2017) zweimal gefahren werden könnte. Einige Athleten vermuten bereits, dass es darauf hinaus laufen wird.

 

Qualifier Events in Österreich konnten stattfinden

Während die Schneelage in Chamonix der FWT das Leben schwer macht, hat es in Österreich am Wochenende für den 1*FWQ am Hochkar und das Bigmountain Hochfügen (4*) gereicht - wenn auch zumindest in Hochfügen eher knapp. Mehr dazu gibt es demnächst von unseren Fahrerreportern, die bei beiden Events mit von der Partie waren.

Am Hochkar haben gewonnen: Ellen Håkman(Ski F), Bertrun Waldhans (SB F), Sebastian Hiersche (Ski M), Gabriel Indrist (SB M). In Hochfügen haben gewonnen: Lotten Rapp (Ski F), Anna Orlova (SB F), Craig Murray (Ski M), Alexander Hoffmann (SB M). Hier die weiteren Ergebnisse:

Ähnliche oder weiterführende Artikel:

Fahrerreport: FWQ in Japan
Contestgeschehen 4 2016/17 | Es geht los.
Contestgeschehen 3 2016/17 | In & Out
Contestgeschehen 2 2016/17 | Neue Termine und Vertragsverlängerungen
Um Community-Funktionen zu nutzen, musst Du angemeldet sein. Jetzt kostenlos registrieren!

Kommentare / Diskussion

Antworten: 0

Letzter Beitrag: --

Jetzt ist es offiziell der FWT 2017 Chamonix Contest findet ebenfalls in Andorra statt: http://www.freerideworldtour.com/news/1st-stop-chamonix-be-staged-vallnord-arcalis
Neuen Kommentar erstellen: X

PowderGuide-Bilder

User-Fotos alle

fabio_bellamonte Sami Thommen Zentralschweiz Uploaddatum: 26.03.2017 Remember the cold
Beim Anblick von bereits grünen Hängen erinnert man sich gerne an den eiskalten Januar, der uns für eine kurze Zeit in einer glitzernden Märchenlandschaft bis tief in die Täler spielen liess.

Der Moment – aktuelles Fotoalle

Lorenzo Rieg Lea Hartl Arlberg Uploaddatum: 14.01.2017 Der Winter kommt in Schwung...
Partner & Friends